Spvgg. 05 Oberrad (U8) vs. Viktoria Preußen (U9) 6:1 (2:1)

F3: Saisonabschluss gelungen


Am 30.05.2015 stand das letzte Pflichtspiel als F3 auf dem Programm. Wir empfingen das bisher unbesiegte jahrgangsältere Team (U9) von Viktoria Preußen. Im Hinspiel musste man noch auswärts eine Niederlage hinnehmen (5:0). Jetzt war es an der Zeit in der heimischen `Grie Soß`Arena zu beweisen, dass die intensive Arbeit der letzten Monate Früchte trägt und man sich für die kommende Saison als E-Jugend durchsetzen kann.

Die körperlich überlegenen Preußener begegneten zum Beginn der Partie einem viel zu respektvollen Gastgeber, der sich zwar zeitweise den Raum erspielte, diesen aber mit zu wenig Zwang und Einsatzwillen nicht nutzte. Unser Schlussmann Can musste vielmehr erste Möglichkeiten der Gäste mit seiner gewohnten aber immer wieder beeindruckenden Qualität abwehren. Auch der Führungstreffer von unserem „Capitän“ Frederic brachte noch nicht den erhofften Umschwung (1:0). Man bewegte sich zu weit in des Gegners Hälfte und hatte in der Folge Schwierigkeiten mit jedem Konter. Viktoria Preußen verstand es in diesem Punkt die eigenen physiognomischen Vorteile auszunutzen. Der Ausgleich war fast vorprognostiziert. Die Aktionen waren zu unsicher und mit Ladehemmung vorgetragen. Der erneute Führungstreffer durch Kourosh nach Tom`s Vorarbeit brachte zwar etwas Luft aber nicht die erwünschte Wende. Finn, nach längerer Verletzungspause vom Team aufmunternd empfangen, feierte heute sein Comeback und fügte sich schon wieder überraschend gut in das Spielgeschehen ein. Seine Vorlage zu Frederic hätte fast einen weiteren Oberräder Treffer zu Folge gehabt. Mika verhinderte unterdessen mehrfach Abschlüsse der Gäste. Can hatte im Oberräder Kasten zu viel zu tun für den Geschmack des Trainers. Kurz vor dem Abpfiff hatte uns auch ein wenig Glück das Ergebnis gerettet.

 

In der 2. Halbzeit ein ganz anderes Bild. Die Ansprache des Trainers in der Pause zeigte anscheinend Wirkung. Die Gäste versuchten nun vermehrt mit Weitschüssen unserem Auftrieb Herr zu werden. Fynn traf die Latte. Tom mit einem weiteren Warnschuss. Can und Lorenzo bildeten wieder Ihr unüberwindbares Duo im eigenen Strafraum. Mika agierte weiterhin tadellos. Bartol mit einem weiteren Schuss. Die Spielanteile auf Oberräder Seite waren nun deutlich gestiegen und Vikt. Preußen musste dem Druck entgegenwirken. Das war der richtige Zeitpunkt für den Ausbau der Führung. Tom legte Bartol vor, 3:1. Can bekam jetzt einiges ab bei seinen Einsätzen, die zwar weniger wurden, er aber dafür umso mehr einstecken musste. Fynn startete einer seiner Flankenläufe auf der linken Seite, ließ dabei noch einige Gegenspieler im Wald stehen und brachte das Ding vor das Tor. Hier wartete Frederic, der zum 4:1 einschob. Das 5:1 machte Fynn dann selbst nach Vorlage von Kourosh. Auch bei Fynn’s zweiten Flankenlauf war der Pass vor den gegnerischen Kasten für Preußen nicht zu verhindern. Finn hatte mitgedacht, stand goldrichtig und durfte sein Comeback mit dem letzten Tor der laufenden Saison für sich verzeichnen, 6:1.

 

Das war die einzige Niederlage der Gäste aus Eckenheim. Die Revanche aus dem Hinspiel war mehr als geglückt.

Damit kann man die Bücher der Saison als F-Jugend mit Freude schließen.

 

Fazit: Das Spiel und das Ergebnis haben es gezeigt, dass es eine steile Entwicklungskurve gibt und man immer mehr aufholt.

Das gute Training zahlt sich genauso aus wie die viele Spielpraxis auf unterschiedlichsten Ebenen. Die erste Halbzeit war noch Kopfsache.

Wenn dann das Herz mitspielt gibt es wenige Gegner für dieses Team.

Wir sagen DANKE für eine tolle Saison !

 

Bis zu den Sommerferien warten nun noch einige Turniere und Freundschaftsspiele.

 

Trainer/ Betreuer/ Kader:

 

Kouhyar Delalat/ Martin Stoehr/

 

Can (TW), Frederic K. (C), Bartol J., Finn S., Fynn S., Kourosh D., Lorenzo M., Mika Ö., Tom S.

 

 

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren