D1 - Spvgg Oberrad I - SG Harheim 1:1 (1:1)

D1 - Herbstblues

Das erste Spiel nach den Herbstferien stand gegen den Tabellenletzten
unserer Gruppe an. Dementsprechend hatten sich unsere Jungs etwas
ausgerechnet, da Harheim 1:23 Tore hatte. Aber auch hier hat das
Phrasenschwein, den richtigen Spruch parat - Hochmut kommt vor dem Fall.


Jedoch wollen wir auch sagen, dass die spielbestimmende Mannschaft Oberrad
war. Harheim stand mit zwei Viererreihen nur in der eigenen Hälfte und
wartete auf unsere Jungs. Dieser Abwehrriegel hielt in den ersten 10 Minuten
des Spiels sehr gut. Dann wurde eine schöne Kombination über Tim H., Tim A.,
Nelson und Joel eingeleitet, der Ball wurde von hinten rechts bis vorne
links flach und direkt durchgepasst, bis er dann bei Moritz landete. Dieser
nahm den Ball kurz an und drosch ihn dann cool ins Tor, so dass der Torhüter
keine Chance hatte - 1:0.



Jedoch im direkten Gegenzug bekam Harheim an der Oberräder Grundlinie einen
Freistoß zugesprochen. Die Oberräder Jungs schauten nur zu, wie der Ball
durch den Strafraum flog, bis er auf dem Kopf eines Harheimers landete, der
keine Probleme hatte, die Pille ins Tor zu nicken - 1:1.



Danach verstärkte Oberrad die Angriffsbemühungen, so dass Welle über Welle
gegen das Abwehrbollwerk von Harheim brandete. Unsere Kinder schossen aus
allen Rohren, jedoch war immer ein Fuß, ein Körper oder ein Bein im Weg, so
dass der Ball immer wieder hängen blieb. Nico war quasi arbeitslos im
Oberräder Kasten und musste schauen, dass er warm blieb. Dann war Halbzeit.



Nach dem desaströsen Auftritt unserer Jungs letztes Wochenende beim
Herbst-Cup in Wiesbaden stellte tags drauf Jonny die Mannschaft komplett um.
Der Sturm spielte in der Abwehr und die Abwehr spielte im Angriff in einem
Freundschaftsspiel gegen die D-Jugend von Makkabi. Das Ergebniss war, dass
die beiden Verteidiger, Tim A. und Paul , die beiden ersten Treffer in dem
Spiel markierten (das Spiel ging 1:3 für Oberrad aus).



Aber zurück zu dem Spiel gegen Harheim. Jonny stellt die Mannschaft nicht
um, so dass wir weiterhin in der normalen Aufstellung spielten. Auch Mika
war nach langer Verletzungspause wieder dabei und machte vorne links
ordentlich Dampf. Oberrad fand aber leider kein wirkliches Mittel, die
beiden Abwehrreihen von Harheim zu knacken. Der Gegner war hoch konzentriert
und schaffte es immer wieder im letzten Moment noch eine Fußspitze
dazwischen zu bekommen, so dass der letzte Pass nicht ankam. Egal was wir
versuchten, über links, über rechts, durch die Mitte, Schüsse aus der
zweiten Reihe - das zweite Tor wollte einfach nicht fallen. Ich glaube wir
hätten noch den ganzen Tag spielen können und es wäre kein weiterer Treffer
gefallen. So ist das manchmal.



Leider haben wir es nicht geschafft unserem Saisonziel ein Stück näher zu
kommen und verbleiben auf dem 7. Platz. Nächstes Wochenende geht es gegen
die FC Germania Enkheim. Bei einem Sieg würde wir mit Enkheim nach Punkten
gleichziehen.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren