E3 - Spvgg Oberrad 05 vs FFC Olympia 07 E2 5:2 (2:0)

E3 verabschiedete beim letzten Heimspiel der Vorrunde
gegen Olympia E2Ihren geliebten Hartplatz
 
Nach dem Abgang unseres Torjägers Tim und krankheitsbedingten Ausfällen (Liam und Anton) und ohne unseren Abwehrflitzer Max mussten wir am Samstag gegen eine in den letzten Wochen stark spielende Olympiamannschaft (Jahrgang 2003) antreten.

Trotz der geschwächten Aufstellung zeigten unsere Jungs von Anfang an, dass sie heute dieses Spiel gewinnen wollten, denn parallel spielte an diesem Tag Blau Gelb (1. Platz) gegen TSG Frankfurter Berg (3. Platz) und mit einem Heimsieg und einem Sieg von TSG wäre man wieder auf „Platz 1“.
 
Unsere Jungs setzten den Gegner schon beim Anstoß unter Druck und versuchten ein schnelles Tor zu erzielen, welches dann auch schon in der 2. Minute durch Simon fiel 1:0.
Der Gegner war geschockt und hatte in den Anfangsminuten spielerisch nichts entgegen zu setzen, sodass ein weiterer Sturmlauf, in der 16. Minute, mit einem schönen Fernschuss wieder durch Simon das 2:0 einbrachte. Wer nun dachte man hätte seine Schäfchen schon im Trockenen, hatte sich getäuscht. Nun fing Olympia an um jeden Ball zu kämpfen und lies nur noch vereinzelte Angriffe zu. Bis zur Halbzeit spielte Olympia noch ein paar gefährliche Angriffe und zeigt warum sie Ihre letzten Spiele mit 9:4 und 7:1 gewonnen hatten.
 
Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete. Unsere Jungs waren unkonzentriert und mit vielen Fehlpässen machte man den Gegner stark. Zwei Fernschüsse von Olympia landeten auf unserer Latte bevor es zu einem Elfmeter (9-Meter) kam über den man diskutieren kann. (Simon bekam aus zwei Metern den Ball ins Gesicht geschossen und schützte dieses mit seinen Händen. Klar, Schutzhand gibt es nicht mehr, aber muss man so etwas bei den Kleinen ahnden?). Der Strafstoss wurde von Olympia in der 36. Minute von der Nr. 11 klar zum 2:1 verwandelt. Dies war der Weckruf für Caspar, der gleich im Anschluss mehrere Gegner stehen lies und in der 40. Minute mit einem Fernschuss das 3:1 erzielte (welches als Wembley-Tor eigentlich kein Tor war). Alle Oberräder Jungs waren noch in Feierlaune und wieder mal unkonzentriert und bekamen sofort mit einem weiteren Fernschuss in der 41. Minute Ihre Quittung zum 3:2.
Nach diesem Tor ging wieder ein Ruck durch die Mannschaft und man dominierte die letzen zehn Minuten. Caspar, der nun die rechte Außenbahn für sich vereinnahmte, erzielte in der 44.Minute das 4:2 und hatte gleich im Anschluss noch drei Großchancen. In der 48. Minute machte dann auch noch Mehmet sein Tor zum 5:2
 
Resümee: Eine starke kämpferische Leistung der Olympia E II Mannschaft reichte nicht aus, um unser spielerisch starkes Team E III zu bezwingen
 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren