D1 - SV Heddernheim vs Spvgg Oberrad 05 I 1:2 (1:1)

6:0 Punkte gegen den Tabellenführer

Unsere Jungs waren die einzige Mannschaft, die es geschafft hatte, dem SV
Heddernheim eine Niederlage in der Hinrunde zuzufügen. Das Spiel ging damals
1:0 für Oberrad aus. Dieses Ergebnis wollten wir dieses mal wieder
erreichen. Bei kühlen Temperaturen ging es um Punkt 09:30 los. Beide
Mannschaften brauchten keine Zeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen und
so entwickelte sich von Anfang an ein gutes Spiel.

Jedoch ließen beide
Abwehrketten wenig zu, so dass die Torhüter ziemlich ungeprüft blieben. Die
erste Halbzeit neigte sich dem Ende zu und es waren nur noch 5 Minuten zu
spielen. Oberrad spielte viel über die Außenbahnen und so kam eine Flanke in
den Strafraum und landete am Ende bei Mika, der gekonnt mit seinem
schwächeren rechten Fuß, den Ball im Heddernheimer Tor platzierte - 1:0 für
Oberrad - damit hat er sich selbst zum Geburtstag beschenkt. Hedderheim
zeigte sich aber von der Führung wenig geschockt und ging direkt wieder auf
Angriff. Nach einem Foul in aussichtsreicher Position viel eine Minute vor
dem Halbzeit Pfiff der Ausgleich. Der Heddernheimer Schütze ließ Lucca keine
Chance und hämmerte den Ball in den Winkel - 1:1. Danach war Halbzeitpause.

Die Oberräder Kicker wollten hier aber mehr als ein Unentschieden. Sie kamen
hoch motiviert aus der Kabine und fanden auch gleich besser in Halbzeit
zwei. Das Umschaltspiel von Oberrad war die beste Waffe gegen Heddernheim
und nach einem solchen Angriff, kam Görkem zu der ersten Chance. Ein Spieler
von Heddernheim konnte diesen Schuss gerade noch von der Linie kratzen.

Durch die Chance verstärkte Oberrad die Angriffsbemühungen und nahm das Heft
in die Hand. Das Spiel wurde ruppiger als Heddernheim merkte, dass ihnen
das Spiel aus den Händen glitt und damit auch die Tabellenführung. Die
Kinder ließen sich aber von dieser physischen Spielweise nicht einschüchtern
und hielten dagegen. Speziell Marco und Tim H. zeigten keine Angst und
stürzten sich mutig in jeden Zweikampf. Dann eine ähnliche Situation wie in
der ersten Halbzeit - aber diesmal für Oberrad. Ein Freistoß aus guter
Position. Aleks nahm sich den Ball und visierte den gegnerischen Kasten an.
Mit der Unterstützung des Torhüters landete der Ball im Tor - 2:1 für
Oberrad. Die letzten Minuten des Spiels waren angebrochen und Hedderheim wollte
unbedingt den Ausgleich. Damit waren sie aber in der Verteidigung offen, so
dass Oberrad immer wieder Konter setzen konnte. Leider konnten wir aus
diesen keinen Erfolg ziehen, obwohl die Chancen da waren den Sack zuzumachen
und etwas für die Tordifferenz zu tun.

 

Dann kam der Pfiff des Schiedsrichter und der Sieg für Oberrad war perfekt.
Die einzige Mannschaft, die Heddernheim geschlagen hat und das gleich
zweimal. Weiterhin Platz 7 aber den Punkteabstand auf Platz 6 reduziert.

Am Sonntag den 30.03 um 15:30 geht es zu Hause gegen Vikt. Preußen und damit
auch die letzte Mannschaft, die auf dem Tenneplatz um Punkte kämpfen wird.
Dann ist dieses Kapitel auch abgeschlossen.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren