Spvgg Oberrad E 3 : FC Juz Fechenheim 11:0 (5:0)

Festung Beckerwiese mit Kantersieg über Fechenheim

Es kam mir vor als hörte ich den Trompeter der Kavallerie zum Angriff rufen. Und so begann ein Spiel auf ein Tor. Die Jungs kombinierten sich einen Wolf, Caspar passte auf Simon 1:0. Fechenheim kam über die Mittellinie, aber nur kurz, der Konter ging viel zu schnell 2:0 durch Caspar. Aus einer wunderschönen Kombination erhöhte Jannis zum 3:0. Gegen die „Dreiecke“ der grün-weißen Meute hatte Fechenheim kein Mittel, Liam brach links durch, passte auf Caspar 4:0. Kurz vor Schluss kam Fechenheim nochmal über die Mittellinie, blieb an der Abwehr hängen, langer Pass auf Mehmet und es stand 5:0. Pause.
Nahe an der Perfektion aber Meister Achim hatte noch was zu nörgeln und es wurde tatsächlich noch besser, so nutzte Simon eine Ecke um auf 6:0 zu erhöhen. Simon wurde zum Alptraum der Fechenheimer und machte seinen ersten Doppelschlag 7:0. Die Kombinationen liefen quasi ohne Gegenwehr und Mehmet setzte Caspar in Position 8:0. Simon war nicht zu halten, schnell noch ein Pässchen und Caspar schoss das 9:0. Aus der Ferne lochte dann wieder Simon ein 10:0. Kurz vor Schluss passte Carl auf Simon der den zweiten Doppelschlag durchführte 11:0. Abpfiff, och schon, bitteee nur noch fünf Minuten.
Resümee: Die Oberräder verabschiedeten sich mit einem Kantersieg von IHREM GELIEBTEN Hartplatz. Alle Spieler zeigten eine nahezu perfekte Leistung gegen einen überforderten Gegner. Jungs wunderschön gespielt, super Kombinationen gezeigt und es wurde auch aus allen Lagen geschossen. Heute sprintete die Schmidtsche Katze übers Feld! Die Mannschaft hat jetzt die +100-Schallmauer durchbrochen! Respekt. Weiter so!
Aufstellung: Leander, Jannis, Maximilian, Mehmet, Liam, Simon, Caspar und Carl.
(Bild2)

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren