E3 - SG Praunheim E 2 : Oberrad 05 E3 :0:9 (0:2)

Diesmal waren die Jungs motiviert, das sah man, aber auch Praunheim wollte zeigen, dass sie keine Laufkundschaft waren. Das Spiel begann mal wieder etwas verschlafen, hinten machten Mehmet, Carl und Max alles dicht, aber vorne lief es noch nicht so richtig rund, drei gute Angriffe ohne Tor.

Eine super Ecke von Mehmet zog Simon knapp über das Tor. Max donnerte einen Freistoß in die Mauer und kurz darauf hatten die Jungs vier Torchancen in 30 Sekunden, wieder nichts, hätte ich genug Haare ich hätte sie mir gerauft. Nun liefen die Praunheimer zu Hochform auf, konterten und verzogen nur knapp, uff das hätte schief gehen können. Das hatte Mehmet auf den Geschmack gebracht, der rannte links durch und passte auf Anton 0:1, das wurde aber auch Zeit. Aaaaaaaaaaaabschlag von Paul unserem Tormann, der Ball fliegt über die Mittellinie, dotzt auf und rollt bis zum Strafraum, dort hält Caspar den Schlappen hin 0:2. Wahnsinn, alles staunten. Pause.

Der Pausentee wirkte, gleich nach Anpfiff starteten die Jungs eine super Kombi und Caspar vollendete 0:3. Kurz darauf kontert Oberrad und es stehen drei Stürmer vor dem Tormann, den ersten Ball hält er noch, aber Simon staubt ab 0:4. Die folgende Ecke von Paul, der jetzt im Feld spielte, landete bei Simon – Zack 0:5. Super! Suba! Subaaa! Die oberräder Fans lagen sich in den Armen. Im Anschluss konterte Paul, passte auf Mehmet Tor 0:6. Jetzt lief es wie Schmidts-Katze! Der nächste Abschlag vom Praunheimer Tormann landete bei Mehmet, der passte auf Anton 0:7. Praunheim wusste nun nicht mehr was los war, Anton und Caspar ließen alle aussteigen, Pass auf Paul und der haute das Teil ins Netz. Anton brachte die Gegner zum verzweifeln, ein Jahr älter, ein Kopf größer aber ständig nahm ihnen unser Terrier die Kugel ab – das war einfach super! Zu guter Schluss forderte Caspar die Hintermannschaft zum Tänzchen auf und vollendet 0:9, einfach g___! Ja wir hatten einen Tormann und kurz vor dem Abpfiff, kam tatsächlich ein Konter durch und Leander hielt im Stile eines Handballtormanns mit dem Fuß – das nenne ich Klasse, er stand 24 Minuten rum und konnte die Wolken zählen, gut es waren keine Wolken da, aber er hielt perfekt. Abpfiff.

Resümee: In der ersten Halbzeit hielt Praunheim gut dagegen und unsere Jungs ballerten mit verstelltem Visier. Hinten lies „il Muro“ = Die oberräder Mauer Mehmet-Carl-Max nichts zu. Paul zeigte sein Können bei den sensationellen Abschlägen. In der zweiten Hälfte, wurden fast alle Zweikämpfe gewonnen und die Offensiv-Abteilung zauberte was das Zeug hielt. Das Pressing durch unseren Terrier brachte den Gegner zum Verzweifeln. Jungs das war nahe an der Perfektion, aber ihr seid noch keine Weltmeister, bitte nicht abheben, die nächsten Spiele müssen auch gewonnen werden, das funktioniert nur wenn ihr wieder motiviert zur Sache geht!

Aufstellung: Leander, Carl, Max, Caspar, Simon, Liam, Anton, Paul und Mehmet.

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren