D1 – Doppeltes Abschiedsgeschenk

Turniersieg beim 8. Förderverein Cup SSG Langen

Am Samstag startete unsere D1 in die Turniersaison und trat beim 8. Förderverein Cup SSG Langen zusammen mit weiteren 13 Mannschaften an. Wie vom Wetterdienst vorausgesagt, hatten wir einen strahlend blauen Himmel und am Mittag auch die entsprechenden Temperaturen von 30°C und locker 45°C auf den beiden Plätzen. Entsprechend suchte man in den Pausen die kühlen Schattenplätze auf und tauchte die Köpfe in kaltes Wasser.

In unserer Gruppe spielten SSG Langen 1, FV 09 Eschersheim, 1. FC Langen, TUS Rüsselsheim, SV Rot Weiß Walldorf und Tura Niederhöchstadt. Um 0954 starteten wir in das Turnier und der erste Gegner war direkt der Gastgeber. Ein Spiel dauerte 11 Minuten und unsere Jungs begannen gleich furios. Insgesamt hatten sie fast im Minutentakt Chancen sowie einen Elfmeter, den Tim A. leider verschoss. Trotz der zahlreichen Chancen und dem Elfmeter wurde das erste Spiel mit dem Minimalergebnis gewonnen – 1:0.

 

Nach einer Stunde Pause erwartete uns die TUS Rüsselsheim. Auch hier konnten unsere Kinder überzeugen und dominierten das Spiel. Jedoch auch dieses Spiel konnte trotz der Dominanz nur mit dem Minimalergebnis gewonnen werden – 1:0. Nach diesen ersten beiden Spielen hatte man schien die Tabellenführung sicher vor SV Rot Weiß Walldorf.

 

Im dritten Spiel gegen den 1. FC Langen konnte man nicht mehr ganz überzeugen, so dass sich unsere Jungs beim letzten Mann bedanken mussten, dass das Spiel nicht verloren ging. Am Ende hatte man die ersten beiden Punkte liegengelassen - das Spiel ging 0:0 aus. Damit kristallisierte sich mit Rot Weiß Walldorf unser ärgster Konkurent heraus.

 

Der nächste Gegner war Tura Niederhöchstadt. Es war mittlerweile 12:00 Uhr und die Sonne prallte auf die Plätze, so dass die Temperaturen ihr Maximum erreicht hatten – 30°C im Schatten und 45°C auf den beiden Plätzen. Dieses Spiel konnte kurz vor Ende mit 1:0 gewonnen und die Tabellenführung behauptet werden. Aber auch der 1. FC Langen war uns auf den Fersen.

 

Im nächsten Spiel ging es um die Tabellenführung zwischen Oberrad und Walldorf. Walldorf hatte den besseren Start ins Spiel und konnte direkt in der ersten Minute 1:0 in Führung gehen. Unsere Jungs versuchten alles und stürmten ohne Unterbrechung auf das Tor von Walldorf, um sich mit einem Sieg schon vorab für das Halbfinale zu qualifizieren. Aber leider konnte Walldorf noch auf 2:0 erhöhen und uns die erste Niederlage bereiten.

 

Langen, Walldorf und wir waren vor dem letzten Spiel nur durch einen Punkt voneinander getrennt. Nur die beiden ersten qualifizierten sich für das Halbfinale. Also war das letzte Spiel entscheidend. Parallel zu uns spielte Langen – mit einem Punkt Rückstand zu uns – und konnte früh in Führung gehen. Mit diesem Sieg wären wir nicht im Halbfinale. Kurz nach der Führung von Langen, konnten wir aber auch unseren Treffer markieren, so dass sich das Blatt wieder zu unserem Gunsten wendete. Dann war Schluss auf beiden Plätzen und wir waren fürs Halbfinale qualifiziert. Walldorf konnte auch sein letztes Spiel gewinnen und wurde somit Tabellen erster.

 

Im Halbfinale trafen wir auf den ersten der Gruppe 2, SV Erzhausen. Die Jungs wollten es nun wissen und gingen hochkonzentriert in die Partie. Diesmal sollten wir nicht, wie schon so häufig, kurz vor dem Ziel ausscheiden. Unsere Jungs ließen keinen Zweifel offen und entschieden das Halbfinale souverän für sich, auch wenn es wieder nur das Minimalergebnis war – 1:0.

 

Dann wartete das FINALE gegen SV Olympia Biebesheim. Man konnte den Kindern aber schon die Anzahl der Spiel ansehen und auch die Hitze hatte ihre Spuren hinterlassen. Also ging es darum, welche der beiden Mannschaften es gelingen sollte, die letzten Kraftreserven zu aktivieren. Das Spiel um Platz 3&4 wurde aufgrund der Hitze durch Elfmeterschießen entschieden. Und auch durch einen Elfmeter fiel das erste Tor im Finale. Oberrad ging mit 1:0 in Führung. Biebesheim steckte nicht auf und stürmte auf das Tor von Oberrad, ohne Erfolg. Dann rettete der Pfosten für Biebesheim . Das wäre die 2:0 Führung für Oberrad gewesen und damit der sichere Gewinn des Turniers. Aber weiterhin stand es eins zu null. Kurz vor Schluss machten unsere Jungs den Sack zu und konnten das 2:0 doch noch erzielen. Kurz darauf war Schluss und unsere Jungs feierten den ersten Turniersieg in der Saison.

Mit diesem Sieg machten Sie Jonny ein Riesengeschenk zu seinem letzten Tag als Trainer. Des Weiteren wurde David noch zum besten Spieler des Turniers gewählt, so dass Jonny gleich doppelt stolz auf „seine“ Jungs sein konnte. Diese bedankten sich, wie es sich gehört, mit einer ordentlichen Wasserdusche beim Trainer. MIt diesem Turniersieg ist Oberrad direkt für das Turnier im nächsten Jahr qualifiziert und darf den Wanderpokal mit heimnehmen.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren