E3 mit undankbarem Platz 4 beim Cortexpower-Cup 07.06.14

Wir kamen morgens in Marxheim an und es war schon warm, im Laufe des Tages wurde es kuschelige 30 Grad frisch. Der Platz schaute gut aus und alle waren gut gelaunt, heute geht was!

 

 

Spiel 1: Wiking Offenbach : Oberrad 05 E3 1:2

 

Erstes Spiel, bekanntlich keine Stärke von der E3. Dafür begannen die Jungs schon awäng (ein klein wenig) gut. ABER dann kam ein brandgefährlicher Konter durch, ABER unser Paul hielt das Ding! Danach übernahm wieder Oberrad die Regie. Mehmet trat eine Ecke und Liam drosch das Teil ins Netz 0:1. Der nächste Konter der Wikinger konnte nur mit einem Foul gestoppt werden, der Freistoß war auch gleich drin 1:1. Jetzt hatte die Wikinger eine Ecke, die wurde abgefangen – langer Pass auf Caspar, Pass auf Mehmet und rein damit 1:2. Sieg!

 

 

 

Spiel 2: Oberrad 05 E3 : SV Heddernheim 4:2

 

Heddernheim, die kennen wir doch?? Ja die haben uns in der F-Jungend das Leben schwer gemacht. Wurscht. Paul schläääääägt ab – laaaang – Caspar nimmt das Teil mit, rennt durch Pass auf Anton 1:0. Konter: Caspar und Simon lassen alle aussteigen - Pass auf Anton Tor 2:0. Nun kam ne Ecke, nicht wirklich schön, auch nicht geklärt, alle stochern rum uuund Anton schiebt das Teil rein 3:0. Konter von Heddernheim 3:1. Danach konterte Anton, passte auf Caspar und es stand 4:1. Heddernheim legte uns dann noch ein Ei ins Netz, aber der zweite Sieg war unter Dach und Fach.

 

 

 

Spiel 3: Oberrad 05 E3 : FV Stierstadt 4:0

 

Stierstadt ging auch als Meister ins Rennen, also Obacht geben! Es dauerte auch bis unsere Jungs ins Spiel kamen und Caspar konterte einfach mal alleine und erzielte das 1:0. Achim schreit beim Abschlag „Zustellen“, Caspar hört zu fängt den Ball ab und legt in ordentlich zurück ins Netz 2:0. Dann zeigte Anton wie man kontert – er ließ alle stehen passte auf Simon und es stand 3:0. Das letzte Tor war dann sehenswert alle verstolpern den Ball, Heddernheim bekommt die Kugel nicht aus‘m Strafraum und unsere Jungs nicht rein, Caspar macht dem Gekicke ein Ende 4:0. Sieg

 

Spiel 4: VfB Unterliederbach : Oberrad 05 E3 0:0

 

Machen wir es kurz, das war ein starkes Spiel von beiden Mannschaften, insbesondere die Abwehrreihen standen gut. Ferdisch 0:0 Wir waren weiter! Platz 1 der Vorrunde.

 

 

 

Viertelfinale: Oberrad 05 E3 : Germania Döringheim 1:0

 

Beide Mannschaften gingen das sehr angespannt und mit viel Engagement an. Nach vier Minuten würgen sich Simon und Caspar irgendwie durch die Abwehr legen ab auf Anton und es stand 1:0. Oberrad hatte noch ein paar Chancen ließen die aber liegen, dann kam ein Konter Mehmet klärt und bliebt liegen. Alle sind wie erstarrt, das hat weh getan. Mehmet wird vom Feld getragen. Alle sind wie gelähmt. Carl und Max machen hinten dicht nach vorne läuft nichts mehr. Abpfiff wir sind weiter, keiner jubelt alles rennt in den Oberrad-Pavillon wie geht’s Mehmet?

 

Mist Mehmet hat noch immer Schmerzen, später holt ihn der Krankenwagen ab. Die Stimmung ist auf dem Tiefpunkt.

 

 

 

Halbfinale: Oberrad 05 E3 : Spvgg Bomber Bad Homburg

 

Das Spiel war viel Kampf und Gewürge, die Oberräder waren mit wenigen Ausnahmen nicht ganz dabei und langsam fertig. Die Offensivabteilung hatte zwar Chancen aber es wurde alles verzockt, hinten räumten Carl und Max alles ab. Ende 0:0.

 

Elfmeterschießen

 

Bomber 0:1, Max – verschossen, Bomber 0:2, Simon Tor 1:2, Bomber 1:3, Anton – verschossen, Bomber 1:4

 

Da wäre mehr drin gewesen, aber eine Chance gibt es noch!

 

 

 

Spiel um Platz 3 gegen unsere Freunde von der Rosenhöhe

 

Anfangs konnten unsere Jungs es noch offen gestalten, aber die Fehlerquote war zu hoch, eigene Abschläge konnten nicht verwertet oder angenommen werden, nach vorne lief nichts und hinten wurde nur noch mit drei Mann verteidigt, die Jungs waren fertig. Einen Konter konnte die linke Abwehrseite nicht mehr abwehren 0:1. Oberrad erspielte sich dann nochmal drei gute Chancen aber das Glück war weg, drüber, daneben, gehalten zum Mäuse melken. Dann griff die älteste Fußballregel wer vorne nicht trifft bekommt hinten einen rein 0:2. Das war‘s die Köpfe hingen tief.

 

 

 

Resümee: Irgendwie waren es zwei Halbzeiten. In der Vorrunde war Oberrad konzentriert, spielerisch gut und kämpferisch perfekt unterwegs, somit erfolgreich. Spätestens mit der Verletzung von Mehmet war es anders. Gut einiges ging auf die Hitze, aber die Jungs waren nicht mehr beim Spiel. Einige wenige warfen sich rein, aber es war anders, es fehlte ein wichtiger Baustein in der Abwehr und ein Auswechselspieler.

 

Mehmet gute Besserung von den Spielern, von den Jungs von der Rosenhöhe, unseren Trainerteam und alle Eltern!

 

Newsticker: Mehmet ist aus dem Krankenhaus entlassen! Bald ist er wieder bei der MANNSCHAFT!

 

 

 

Aufstellung: Anton, Mehmet, Liam, Carl, Paul, Jonathan, Jannis, Caspar, Max und Simon

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren