G1 hält mit !!

Sommerturnier (F2 Junioren) bei SV Blau-Gelb Frankfurt am Samstag, den 05.07.2014

 

Es wurde Zeit, dass unser Kader mal wieder in einem Turnier auf den älteren Jahrgang trifft (F2, Jahrgang 2006). Alle waren gespannt, wie sich unsere fußballhungrigen Terrier dabei schlagen würden und man reiste hoffnungsschwanger zur Sportanlage des SV Blau-Gelb Frankfurt am Ginnheimer Wäldchen.

Am frühen Samstagmorgen gab der Turnierplan vor, dass in 3 Gruppen á 5 Teams um den Einzug in die Finalrunde gespielt wird. Die Erstplatzierten und der beste Zweitplatzierte würden um Platz 1-4 spielen. Die anderen Zweitplatzierten und 2 besten Drittplatzierten hatten die Chance in einem 2. Halbfinale die Plätze 5-8 auszuspielen. Alle anderen spielten um die jeweiligen Platzierungen dahinter (9-12). Für die Gruppenletzten gab es nur noch Zuschauerplätze zu vergeben.

 

Spvgg. 05 Oberrad war mit 2 Teams vertreten. Unsere G1 und die F3 repräsentierten „Dribbdebach“ bei diesem angenehmen und gut organisierten Sommerturnier. Das Wetter war durchwachsen aber optimal für sportliche Aktivitäten.

Die F3 spielte Ihre Vorrunde auf dem Rasenplatz. Wir mussten (leider) mit dem Kunstrasen vorlieb nehmen (Glücklicherweise ändern sich bald die heimischen Trainingsvoraussetzungen ,

sodass auch hier die Kluft zu den anderen Teams in diesem Bereich langsam geschlossen werden kann.)

 

Der Turnierverlauf würde deutlich zeigen, dass der Rasenplatz momentan die bessere Grundlage für unsere G1 Kicker sein würde, …..wo soll auch anderes herkommen.

 

Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den SV Heddernheim. Deren körperlich deutlich überlegenere U8 hatte man dafür von Beginn an ganz gut im Griff. Beide Teams hatten Ihre Chancen.

Unser Torhüter Can musste heute sein Einsiedlerdasein abgeben und wurde intensiv in das Spielgeschehen integriert, wenn auch nicht immer freiwillig. Er war in bester Verfassung und ein echter Rückhalt. Am Ende war das torlose Remis in Ordnung. Man wurde aber das Gefühl nicht los, dass man eigentlich die Begegnung hätte für sich entscheiden können. Mark unterstrich dabei seine gute Form und hatte nicht nur einen Treffer auf dem Fuß. Der Kunstrasen war sehr schnell, bei welchen unsere Kinder zwar mithalten, aber nicht Ihren sonst spielerischen Vorteil voll ausspielen konnten. Der wachsame Gegner hatte somit gegen uns ein leichteres Spiel in der Defensive. Aber auch Lorenzo, Ben B. und Ben O. behielten die Nerven und die Kugel vom eigenen Kasten weg.

 

Im zweiten Spiel trafen unsere Oberräder auf den FV Sprendlingen. Es gab einen ähnlichen Verlauf wie im Spiel zuvor. Doch es machte Spaß unseren Kindern zuzuschauen, wie sie als G1 mithalten können. Man erkannte keinen wesentlichen Unterschied, außer dass wir unser gewohntes gutes Zusammenspiel zelebrierten und die Sprendlinger dagegen halten mussten und zudem fast durchgängig einen Kopf größer waren. Tom S. hatte mit Kouhyar scheinbar eine Kilometerpauschale vereinbart so wie er Strecke um Strecke zurücklegte. Auch das zweite Spiel endete torlos mit 0:0, obwohl es wieder Möglichkeiten gab. Beim Abschluss gab es noch Potential. Die Oberräder Defensive stand mit Quentin und seinen Kameraden sicher und verlässlich.

Wir empfanden das Remis aber durchaus als Erfolg. Wie es immer so ist, wollte man jetzt mehr und im letzten Gruppenspiel auch einen Sieg mitnehmen.

 

Der spätere Turniersieger Viktoria Griesheim hatte alle Gruppenspiele gewonnen. Die Darmstädter begannen druckvoll. Es gab einige Eckbälle und Standards. Oberrad kämpfte und hielt gut dagegen. Leider mussten wir nach einer scharf von links hereingebrachten Ecke und einem Abwehrversuch mit dem Kopf ein ungewolltes Eigentor hinnehmen. Weitere Treffer fielen nicht. In den letzten 5 Minuten der Spielzeit (12 Minuten) machte man sogar das Spiel und hätte einen Ausgleich verdient gehabt. Man schlitterte also knapp am Halbfinaleinzug vorbei.

Es zeichnete uns aber aus, dass wir mit 2 Punkten und „nur“ 0:1 Toren die Gruppenphase abgeschlossen hatten (und das Gegentor hatten wir geschossen ;-)). Jetzt musste man die Auswertung abwarten. Wie vermutet hatten einige unserer Gegner mehr Tore gefangen. Das kam uns zugute und wir landeten auf dem dritten Gruppenplatz und erreichten die Zwischenrunde. Als bester Gruppen Dritten spielten wir nun gegen den anderen Gruppen Zweiten SKG Rumpenheim im Halbfinale 2 um den Einzug in das Spiel um Platz 5+6.

 

Unsere restlichen Begegnungen fanden dann auf Rasen statt. Ein wenig Vorfreude machte sich breit. Es bestätigte sich schnell, dass dieser Untergrund unserer G1 entgegenkommt.

Wir bestimmten das Match gegen SKG Rumpenheim und unsere Auswahl überzeugte auf ganzer Linie. 2 tolle Treffer von Kourosh und ein sensationelles Freistoßtor von Frederic krönten die bärenstarke Leistung. Mit diesem 3:0 Sieg in der Tasche ging man hochmotiviert zur letzten Tagesaufgabe. Es war wie der Einzug in ein Finale und man kannte nur ein Ziel. Dieses Spiel zu gewinnen.

 

Der Gegner hieß nochmal SV Heddernheim, die sich siegessicher vor uns aufbäumten. Sie wollten jetzt eine Revanche für das torlose erste Gruppenspiel. Die bekamen sie. Es wurde das beste Spiel unserer U7. Die WM-Müdigkeit der ersten Spiele war abgelegt und es wurde eine umjubelte Darbietung, die kämpferisch und technisch nicht besser sein konnte. Kouhyar hatte zudem ein goldenes Händchen (wie immer) bei den Auswechselungen. Heddernheim versuchte vieles, scheiterte aber an dem Oberräder Vorwärtsgang. Veit und Damir von der Oberräder F3 sowie einige deren Spieler feuerten Ihre Vereinskameraden an und trugen sie mit zum Sieg. Leider kam es nicht zum vereinsinternen Derby, da unsere F3 einen nicht so guten Tag erwischte und sich mit Platz 9 begnügen musste. Das 1:0 markierte Tom S. mit einem Hammer, der abgefälscht im gegnerischen Tor landete. Es wurde weiter gut gearbeitet. Die G1 machte Ihren Job. Trotzdem wurde es nochmal sehr spannend nachdem Heddernheim den Ausgleich geschossen hatte (1:1). Eigentlich hatte Can den Ball in dieser Aktion bereits gesichert. Doch der Schiedsrichter beurteilte den Nachgang des Gegenspielers und dessen Tor als regelkonform und gab den Treffer. Es war nicht mehr viel Zeit und man wollte natürlich einem Siebenmeterschiessen aus dem Weg gehen. Unbändiger Wille gepaart mit Übersicht und spielerischer Brillanz katapultierte uns zurück ins Spiel. Fynn schnappte sich dann das Leder nach seiner Einwechslung und brachte den Ball links außen bis zur Torauslinie, legte dann quer zurück, damit Frederic das Tor zum zweiten Mal füllen durfte und damit den Siegtreffer erzielte.

 

Jubel. Die Kinder wussten auch, dass das eine starke Partie war. Ausgelassen wurde gefeiert. Es macht richtig Spaß diesem Team zuzuschauen und alle freuten sich über einen gelungenen Turnierabschluss. Der 5. Platz wurde noch mit einem Pokal geehrt.

Alle teilnehmenden Mannschaften wurden von der Turnierleitung auf einer Bühne vorgestellt. Ein würdiger Abschluss eines erfolgreichen Turniers.

 

Weiter so !

 

 

Mannschaft/Kader: Can, Frederic, Ben B., Ben O., Kourosh, Lorenzo, Quentin, Mark, Tom S., Fynn

Trainer: Kouhyar Delalat

Betreuer: Martin Stöhr

 

 

von Martin Stöhr

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren