G1, Turniersiege 2, Pokale 3…. und ein sensationeller Saisonabschluss

Schlosser Reisen Cup 2014 beim FC 1945 Ober-Rosbach am Sonntag, den 13.07.2014

 

G1 holt mit 18:0 Toren den großen Wanderpokal von Rosbach nach Oberrad

 

 

KickMit-07-Cup 2014 beim SV 1895 Taunusstein-Neuhof e.V. am Sonntag, den 20.07.2014

G1 Saisonabschlussturnier wird gekrönt mit einem großem Pokal und bühnenhafter Ehrung

 

Auch ein Unwetter kann die G1 nicht stoppen!

 

Am regnerischen frühen Sonntagmorgen (13.07.) traf sich unsere Auswahl der U7 (Jahrgang 2007) auf dem Sportplatz Eisenkrain in Ober-Rosbach zum Spiel um den Turniersieg beim Schlosser Reisen Cup 2014.

 

Schon bei der Ankunft regnete es leicht und der Himmel verhieß für den weiteren Verlauf des Tages nichts Gutes.

 

Einen Tag nach der gelungenen Saisonabschlussfeier (siehe Foto m. Pokalen) auf dem eigenen Sportgelände zeigte unser Kader besten Fußball und brachte die Sonne in unsere Herzen.

 

Ohne Gegentor und mit zahlreicher Trefferquote holte man den großen Wanderpokal und einen weiteren großen Pokal (zum behalten) hochverdient nach Oberrad. Am Abend wurde dann die deutsche Nationalmannschaft Weltmeister !

 

Was für ein Wochenende.

 

Das Turnier startete pünktlich um 10 Uhr. 3 Gruppen á 4 Mannschaften sollten um den Einzug in die Finalrunden spielen, Spielzeit zwölf Minuten.

 

Bei dem gespielten System hatten auch die 2 besten Dritten noch die Chance über das Viertelfinale ins Halbfinale zu gelangen.

 

Die Vorrundenspiele fanden zunächst auf Platz 2 statt – und der war groß, denn es wurde fast auf dem gesamten Halbfeld gespielt.

 

Gleich mit dem ersten Spiel konnte man eine Parallele ziehen zum beeindruckenden Turnierverlauf beim TS Ober-Roden (siehe Berichterstattung). Das Team der G1 zeigte besten Kombinationsfußball und ließ den Ball laufen. Der Gegner des

 

Germania Ortenberg hatte wenig Luft zum atmen und lief dem Ball und uns hinterher. Das 3:0 (Finn mit einem lupenreinen Hattrick) war am Ende ein faires Ergebnis und bildete von Beginn an die gute Verfassung des gesamten Teams ab.

 

Man konnte schon zu diesem frühen Zeitpunkt erkennen, dass sich die Mannschaft für das Turnier Einiges vorgenommen hatte.

 

Dem TSG Wehrheim im zweiten Spiel erging es nicht besser. Unsere G1 Auswahl durchschritt die Vorrunde mit bestechender offensiver Sicherheit und einer Defensive, die sich vorgenommen hatte, niemanden die richtigen Zahlen zum Eintritt in den eigenen Strafraum zu nennen. Viele kleine Lichtblicke bei trübem Wetter. Dieses Team wollte den Sieg, das war klar.

 

Alle Vorrundengegner wurden durch tolle Vorstellungen der Oberräder G1 vom Platz gefegt, die TSG Wehrheim mit 4:0 (2x Finn, Ben O., Alina), der FC Ober-Rosbach I mit 3:0 (2x Fynn, Tom K.).

 

Und schon standen wir im Viertelfinale. Der Gegner hieß SV Teutonia Köppern („Zweitbester Gruppen Dritter“). Aber auch in diesem Spiel dominierten die Oberräder und gewannen durch schönes Kombinationsspiel klar mit 3:0 (2x Kourosh, Fynn).

 

Der Halbfinalgegner hieß JSG Rosbach/Rodheim. Während des Spiels wurde es dunkler und dunkler und nach Blitz und Donner brachen die Wolken auf und es begann zu schütten. Spielabbruch nach Oberräder 2:0 Führung (Finn, Ben O.). Nach ca. 15 Minuten Spielunterbrechung, die wir unter Pavillons und Schirmen verbrachten, ging es weiter. Nach einem sehenswerten Fernschuss von Mark zum 3:0 setzte Tom K. noch einen drauf und wir gewannen klar mit 4:0.

 

Im Finale wartete die Mannschaft des DJK Bad Homburg auf uns. Im Gegensatz zu den Spielen davor begegnete man sich auf Augenhöhe, was das Spiel sehr spannend machte. Die erste Chance hatten auch gleich die Bad Homburger, aber wie immer Stand da ein „Fels in der Brandung“, unser Torwart Can. In der 2. Spielhälfte merkte man unseren Spielern eine gewisse Ungeduld an. Sie wollten das Spiel unbedingt noch in der laufenden Spielzeit entscheiden und nicht Fortuna im Elfmeterschießen herausfordern. So war es Tom S., der auf Zuruf von Kouhyar von hinten durch die Reihen der Bad Homburger bis vor den gegnerischen Strafraum sprintete, doch sein Torschuss blieb in den Beinen eines Abwehrspielers hängen. Aber genau dieser Ball prallte nach außen ab und die anschließende Flanke landete genau auf dem Fuß von Kourosh, der direkt und eiskalt zum langersehnten 1:0 einschoss. Turniersieg – und was für einer: 18 Punkte, 18:0 Tore!!! Und das durch tolles Kombinationsspiel, schöner Flankenläufe inkl. Pässe und einer solider Abwehrarbeit. Die Arbeit des Trainers Kouhyar zeigt (große) Früchte!

 

Die Leistung eines Spielers muss bei diesem Turnier hervorgehoben werden. Ben B. spielte wirklich ein tolles Turnier, er gewann alle Zweikämpfe (gegen meist körperlich überlegene Spieler) und passte nach Balleroberung mit aller Ruhe und größter Sicherheit zu seinen Mitspielern. Weiter so! Er wurde zum Spieler des Tages („Man of the Match“) erklärt. Auch Alina zeigte heute beste Leistung und hatte ebenfalls großen Anteil an dem gelungenen Turniertag. Tom K. überraschte ebenso mit einer stabilen Leistung und viel Begeisterung.

 

Zum Abschluss wartete noch eine bzw. zwei große Belohnungen auf die Oberräder G1: die Mannschaft erhielt gleich 2 Pokale, einen riesigen Wanderpokal und „einen, nicht weniger großen, zum Mitnehmen“.

 

Und was machten unsere Kids damit? Sie bereiteten sich schon einmal auf das 1. Trainingslager auf Mallorca vor, indem sie gemeinschaftlich Eiswasser mit Strohhalmen aus dem Pokal tranken… ;-)

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

Exakt eine Woche später stand bereits das nächste Event vor der Tür. Eine kleine Auswahl traf sich Mittags am Oberräder Sportplatz, um mit dem Vereinsbus nach Taunusstein-Neuhof zum letzten Turnier als G1 aufzubrechen. Die anderen Kinder fuhren mit Ihren Eltern direkt und man traf sich entspannt am Sonntagnachmittag (20.07.) im Taunus zum KickMit-07-Cup 2014 beim SV 1895 Taunusstein-Neuhof. Wie das Turnier in Ober-Rosbach, war auch dieses sehr gut organisiert mit großer Bühne und einer guten Besetzung an Teams. Es wurde auf 3 Kunstrasenplätzen gespielt. 3 Vierergruppen spielten um den Einzug ins Viertelfinale. Es wurde nach dem gleichen Modus gespielt wie zuletzt in Rosbach, sodass auch drittplatzierte Mannschaften nach der Vorrunde noch die Chance bekamen in die Finalbegegnungen einzugreifen. Das sollte also ein entspannter Turnierbeginn werden.

 

 

 

Trainer Kouhyar hatte sich erst für die Finalbegegnungen angekündigt. Der Betreuer übernahm solange das Zepter. Bei einem so gut eingestelltem Team, das zum Ende der Saison nochmal richtig zugelegt hatte, brauchte man nicht mehr viel sagen. Eine Prise Motivation gepaart mit ein paar Ansagen und schon flutschte es.

 

 

 

Im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft des SV 1895 Neuhof fing man da an wo beim letzten Turnier aufgehört wurde. Auch wenn der erste Gegner noch nicht die große Herausforderung war, konnte man wieder intelligent geführten Fußball genießen und dazu noch viele Tore bestaunen, wo wir schon beim richtigen Terminus angelangt wären…..nachdem Fynn die ersten beiden Zähler bereits von links eingeloggt hatte und Frederic seine gute Form ebenfalls mit einem Tor unterstrichen hatte, war es heute vor allem Jonathan, der seiner bekannten Kaltschnäuzigkeit alle Ehre machte. Nach einer schönen Eckflanke von Fynn genau an den zweiten Pfosten köpfte Jonathan unser Team bravourös zum 4:0 und den sicheren ersten Gruppenspielerfolg. Was für ein Ding. So konnte es weiter gehen.

 

 

 

Im zweiten Spiel traf man auf den Finalgegner von Rosbach, das Team von DJK SV Helvetia Bad Homburg-Kirdorf 1920 suchte die Revanche. Auch wenn die Bad Homburger an diesem Tag (noch) nicht so wach agierten, taten wir uns dafür in diesem zweiten Gruppenspiel etwas schwer mit dem Abschluss. Doch trotzdem kam nie das Gefühl auf, dass man die Begegnung nicht im Griff hatte. Nachdem dann doch das Leder einmal den Weg ins Netz fand konnte man noch entspannter dem letzten Vorrundenspiel entgegensehen. Spvgg. Ingelheim versuchte dabei zwar etwas gegen unser Abwehrbollwerk auszurichten, scheiterte aber an unseren nicht aus der Ruhe zu bringenden Hinterleuten und/oder Keeper Can. Lorenzo, Noah und Quentin machten cool und fehlerfrei ihren Job, da gab es nichts zum meckern. Davor ackerte Tom S. und wischte schon vorher den ein oder anderen Angriff vom Platz. Frederic und Fynn bedienten dann von den Außenbahnen Finn und Jonathan, die dann auch die beiden Tore des Spiels machten. Alles lief also wie geschmiert und geplant. 2:0. Einzug als Gruppensieger ins Viertelfinale.

 

 

 

Aufgrund des Turniersystems trafen wir nun nochmal auf Bad Homburg, die wir übrigens am 06.09.2014 auch zu unserem eigenen Sommerturnier begrüßen können, was uns sehr freut. Der Trainer und Kourosh waren inzwischen auch gerade noch rechtzeitig eingetroffen. Jetzt ging es also mit gefülltem Kader und Chefansage in die Finalrunde. Bad Homburg arbeitete sichtlich daran nicht nochmal eine Niederlage gegen uns hinzunehmen und es wurde eine spannende Begegnung. Nachdem Finn aber bereits 2:0 vorgelegt und auch weitere gute Möglichkeiten hatte, wechselte Kouhyar fleißig durch, um einige Spieler für die absehbar kommenden Begegnungen zu schonen. Es war schwülwarm und einigen war schon anzumerken, dass die Anstrengungen an diesem Tag nicht so einfach weggesteckt wurden. Bad Homburg gab sich zudem noch nicht geschlagen und bescherte uns nach einem Konter das erste Gegentor seit längerer Zeit. Es stand „nur“ noch 2:1 und die Zeit wollte nicht vergehen. Am Ende reichte es aber und man durfte das Halbfinale spielen.

 

 

 

Viktoria Preußen I, TSV Bleidenstadt und unser Halbfinalgegner FSV Schwalbach waren die Teams, die nun um den Einzug ins große Finale spielten. TSV Bleidenstadt setzte sich dabei erst im Siebenmeterschiessen gegen Viktoria Preußen durch. Schade eigentlich. Wir hätten gerne eine Wiederauflage des Finales bei Viktoria Preußen erlebt. Man muss aber nehmen was kommt. Unser Halbfinalspiel gegen den FSV Schwalbach folgte direkt danach. Doch wer sollte die starke Teamleistung und die tolle Serie unser Truppe stoppen. Alle waren gespannt ob es nochmal gelingen würde das Endspiel zu erreichen. Es bahnte sich ein Saisonabschluss an, wie man ihn sich nicht besser erträumen konnte. Frederic mit dem 1:0, ein erster Schritt. Dann, ein Gewühl im gegnerischen Strafraum. Und wir wussten, wenn Jonathan da drin steckt, kann man fast darauf wetten, dass das Ding gleich im Netz ist. So war es dann auch. Das 2:0 katapultierte uns ins FINALE. Sicher, verdient und mit viel Freude.

 

 

 

Die Kinder durften nun gemeinsam mit Ansage einlaufen. Alle Namen und Rückennummern wurden genannt. Unsere G1 war sichtlich stolz!

 

 

 

Und wer es nicht glaubt, der musste es gesehen haben. Das Endspiel gegen den TSV Bleidenstadt wurde ein Triumphzug und spiegelte die unglaublichen Leistungen unserer G1 Mannschaft in dieser ersten Saison wider. Unglücklich durch einen wirklich starken Konter der Bleidenstädter früh in Rückstand geraten (0:1) legten die Kinder nochmal einen Zahn zu. Es war schließlich noch genug Zeit. Mit unbändiger Willensstärke und Kampfbereitschaft spielten diese jungen Fußballer, als ginge es um Alles ! Auf der linken Seite fighteten Fynn und Tom S. gegen einige sich körperlich rustikal wehrende Gegenspieler. Der Schiedsrichter ließ laufen. Lorenzo hatte auch seinen „Schaff“ der flinken Offensive des TSV Herr zu werden. Doch Kourosh war noch frisch und stabilisierte das Mittelfeld. Unser Schlussmann Can fing alles auf, was jetzt durchkam und eröffnete die kommenden Spielzüge mit geschickten Zuspielen auf die Flanken. Konzentriert arbeitete man sich mit hohem Ballbesitz und bestechend präzisem Passspiel nach vorne. Da entstanden die benötigten Freiräume! Frederic, Fynn und Quentin zelebrierten den schnellen Wechsel und Finn bekam schnell die Bälle auf dem Tablett serviert. Jetzt klappte alles. Finn mit dem Ausgleich. Finn mit dem Führungstreffer, 2:1. Kann man das noch toppen ? JA. Was die ohnehin staunenden Zuschauer dann zu sehen bekamen war wirklich schon eine sehr reife Leistung. Über mindestens 10 Stationen arbeitete sich Oberrad vor das Tor des TSV, wechselte die Seiten, zwang den Gegner dazu Räume zu öffnen und schaltete damit quasi deren Defensive aus. Ein letzter Blick, ein letzter Pass, Frederic kommt aus hoffnungsvoller aber doch noch recht distanzierter Entfernung aus dem rechten Halbfeld zum Schuss. Was für ein Brett, was für ein Tor, …..was für ein Saisonabschluss. Das war wirklich großes Kino was unser Team da gezeigt hatte. Verdienter kann ein Turnier nicht gewonnen werden. Nach einem Rückstand in einer Spielzeit von nur 10 Minuten noch ein 3:1 gemacht. So etwas ist natürlich immer möglich, doch „wie“ unser Kader es gemacht hat, das ist das beeindruckende. Der Jubel hallte durch den Taunus und unser Team durfte als Siegermannschaft auf die Bühne, die Medaillen und einen großen Pokal in Empfang nehmen. Die Fahrt im Vereinsbus zurück nach Oberrad wurde genutzt um lautstark zu feiern und zu singen. Dieser und alle anderen Erfolge der Saison 2013/2014 werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

 

Jetzt ist Sommerpause. Das Team bleibt in voller Stärke zusammen und geht nach den Ferien in die nächste Runde. Ich bin sicher, wir werden noch viel zu berichten haben.

 

Schönen Urlaub. Schöne Ferienzeit.

 

Danke Trainer, Danke Betreuer, Danke Eltern.

 

DANKE KINDER !!!!

 

 

 

 

 

Ein schweres Erbe ist hier für die kommende G1 gelegt worden, die wieder aus interessierten jungen Kickern von Peter Stockums „de Kuip“ in den Verein kommen werden. Doch der 2008er Jahrgang ist auch stark und wird, da bin ich sicher, diese Erfolgsserie für Oberrad weiterführen. Die Fußabdrücke sind aber trotzdem groß, neben vielen Turniersiegen (19) und starken Auftritten bei namhaften Turnieren sind

 

2 Wanderpokale zu verteidigen (AKK Turnier in Mz-Kastel im Januar 2015 und Schlosser Reisen Cup Ober-Rosbach im Sommer).

 

 

 

 

 

Schlosser Reisen Cup: Mannschaft/Kader: Alina Jolie, Can, Finn, Ben B., Ben O., Fynn, Kourosh, Lorenzo, Mark, Tom K., Tom S.

 

KickMit-07-Cup: Mannschaft/Kader: Can, Finn, Frederic, Fynn, Jonathan, Kourosh, Lorenzo, Noah, Quentin, Tom S.

 

Trainer: Kouhyar Delalat

 

Betreuer: Martin Stöhr

 

 

 

geschrieben von Lars Steineck (Schlosser Reisen Cup)

 

und Martin Stöhr (KickMit-07-Cup)

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren