E1: FSV 1910 Bergen I – SPVGG Oberrad 7:0 (2:0)

Ein schwarzer Tag für die Oberräder E1

 

Nach dem Auftaktsieg letzte Woche traf sich die Oberräder Truppe gut gelaunt bei bestem Fußballwetter um Samstag um 11:30 Uhr in der Sportanlage in Bergen. Alle waren gespannt darauf, wie es in der Kreisliga weiter geht.

Pünktlich ging es los und Achim schickte die Aufstellung mit Philip im Tor, Max, Carl und Mehmet in der Abwehr und Caspar, Simon und Anton vorne ins Rennen. Doch bevor die sich überhaupt richtig orientiert hatten, war es schon passiert – der erste Spielzug der Bergener führte bereits zum Tor. 1:0 in der ersten Minute, das war ein Tiefschlag! Es war sofort klar: die Mannschaft des Gastgebers war bestens eingestellt, hoch motiviert und ging sehr konzentriert zur Sache.

 

Die Oberräder Jungs versuchten sich von diesem Schlag in der ersten Minute nicht allzu sehr beeindrucken zu lassen. Allerdings gelang dies nicht überzeugend. Die bekannten Stärken: konsequente Verteidigung, sicheres Paßspiel und schnelles Spiel nach vorne wurden nicht so ausgespielt wie das in früheren Spielen gelang. Torwart Philip und Max, Carl und Mehmet waren in der Defensive noch am Nähesten an ihrer Bestform. Im Spiel nach vorne war jedoch völlig der Wurm drin. Fehlende Dynamik und viele Fehlpässe führten dazu, dass Angriffe oft bereits nach einer Station stecken blieben. Und hier wurde die Klasse der Bergener deutlich: Fehler wurde konsequent ausgenutzt und Oberrad sofort wieder unter Druck gesetzt. Trotzdem hielten unsere Jungs ganz gut dagegen und hatten auch die ein oder andere Chance zum Tor. In der 12. Min allerdings gelang den Gastgebern mit einem Fernschuss ein etwas glückliches, vom Spielverlauf her aber verdientes 2:0. Als dann eine Minute später der dritte Ball im Oberräder Tor landete, war die Vorentscheidung gefallen. Die Bergener Mannschaft übernahm das Kommando. Gegen Ende der ersten Halbzeit gelang den grün-weißen auch im Spiel nach vorne wieder mehr – aber zu einem Tor reichte es nicht mehr.

 

In der zweiten Halbzeit dominierte eine überlegenen Bergener Truppe. Unseren Jungs gelang nach vorne so gut wie nichts mehr und die Defensive vor dem hervorragenden Torwart Philip konnte nur das allerschlimmste verhindern. Im Minuten Takt mußten wir Tore einstecken. Am Ende stand es 7:0 für den Gastgeber.

 

Insgesamt: Die E-Kreisliga hat ein hohes spielerischen Niveau – hier weht ein anderer Wind als in den Ligen zuvor. Die Zeit der Kantersiege ist wohl vorbei.

 

Die vorhanden Stärken unserer Jungs sollten aber ausreichen, um sich zu behaupten – allerdings müssen diese auch auf dem Rasen ausgespielt werden. Von daher: Niederlage wegstecken und im nächsten Spiel wieder zuschlagen!

 

 

 

Es spielten:

 

Philip, Carl, Mehmet, Max, Caspar, Simon, Anton. Paul , Liam, Ben, Jonathan

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren