F3: Nach Punkten vorne !

SV Rot-Weiß Walldorf, Hallenfußball Spielfest, Samstag, den 31.01.2015

Pünktlich um 9 Uhr begann das Hallenturnier des SV Rot-Weiß Walldorf in der Sporthalle Okrifteler Strasse, wo wir bereits das eine oder andere Turnier gespielt haben. Gespielt wurde in einer einzigen Gruppe mit acht Mannschaften, Spielzeit 10 Minuten - keine Vorrunde, kein Halbfinale, kein Finale, sondern lediglich vier Spiele pro Mannschaft und am Ende acht Sieger.

 

Im ersten Spiel traf unsere Mannschaft auf Rot-Weiß Darmstadt, bekanntlich ein starker Gegner. Daher mussten wir auch sechs Minuten warten, bis wir in einem sehr ansehnlichen Spiel durch Kourosh mit 1:0 in Führung gingen. Dann ging alles ganz schnell. Eine Minute später rettete uns noch der Pfosten, doch dann lochten die Darmstädter ein und es stand 1:1. Doch unsere Mannschaft fightete zurück und wurde dafür kurz vor Schluss mit dem 2:1 durch Freddy belohnt. Für das erste Spiel, welches uns bekanntlich immer etwas schwerer fällt, eine wirklich gute Leistung gegen einen starken Gegner.

 

Zum zweiten Spiel gegen den SV Olympia Biebesheim gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Die Kugel rollte nur und in eine Richtung, so dass unser Torwart Can arbeitslos blieb. Auf der anderen Seite sorgten zwei Tore durch Freddy, eins durch Bartol und eins durch Mika zum 4:0 Endstand.

 

Manchmal soll es einfach nicht sein. Im dritten Spiel gegen den SKG Gräfenhausen kam bei Can schon wieder Langeweile auf, aber im Gegensatz zum vorherigen Spiel wollte die Kugel partout nicht ins gegnerische Tor. Unsere Mannschaft versuchte wirklich alles und hatte unzählige Chancen, aber es konnte kein Treffer gelandet werden, und so stand es am Ende 0:0.

 

Im vierten Spiel trafen wir auf den SV Rot-Weiß Walldorf F3. Sofort kamen Zweifel auf, ob die gegnerischen Jungs auch wirklich 2007er waren, denn die waren alle ganz schön groß… Egal, los ging es, und wie: Sofort musste Can beweisen was er kann und bewahrte die Oberräder mit einer Glanzparade vor einem frühen Rückstand. Danach spielte sich viel im Mittelfeld ab. Bezeichnend dafür war auch der Treffer zum 1:0 in der fünften Minute durch Lorenzo, der von der Mittellinie den Ball in das gegnerische Netz hämmerte. Weiter ging es gegen die sehr robusten (und wie bereits angedeutet sehr großen) Walldörfer, die aber bis zum Schluss keinen Treffer landen konnten und so blieb es beim 1:0 - gegen 2006er, wie sich am Ende herausstellte.

 

Schade fanden wie alle, dass wir nicht gegen den bestens bekannten 1. FC Germania Ober-Roden spielten, da die Jungs einen wirklich guten Eindruck hinterließen und nach uns die meisten Punkte sammeln konnten.

 

Das war’s. Mit 10:1 Punkten und 7:1 Toren fuhren wir als Turnierbester nach der Siegerehrung (acht Sieger) wieder nach Hause.

 

 

 

Kader: Bartol, Can, Freddy, Fynn, Kourosh, Lorenzo, Mika, Tom

 

Trainer: Kouhyar Delalat

 

 

 

 

 

geschrieben von Lars S.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren