E2 - SG Riederwald E1 vs. SpVgg Oberrad 05 E2  1:2 (0:0)

Das erste Spiel nach langer Winterpause und dann gleich ein Sieg. Mit den drei Punkten überholte man den Tabellennachbarn und schließt die Vorrunde als Siebter mit elf Punkten nach zehn Spielen ab. Der dritte Sieg in dieser Saison war verdient, allerdings konnte das schwache Spiel nicht darüber hinwegtrösten, dass noch viel Arbeit vor dem Trainerteam um Mauro de Filippis liegt.

Auf gleich vier Spieler musste Trainer Mauro verzichten. Dass darunter mit Laurin und Loris zwei offensive Stammkräfte fielen, merkte man dem Spiel der Mannschaft an. Da auch mit Noah und Bendix zwei etatmäßige Verteidiger fehlten, musste Alessio trotz Trainingsrückstand nach einer Operation auf die Bank. Der ungewohnte Untergrund, ein hoppeliger Naturrasenplatz, stellte die Mannschaft gleich zu Beginn vor ungeahnte Probleme. Ein zu kurzer Pass von Torhüter Liam auf Armin brachte die erste Chance für den Gastgeber, der anfangs durch seine Quirligkeit und Laufbereitschaft auffiel.

Erst nach vier Minuten kam man gefährlicher vor das gegnerische Tor. Und Ilias hätte nach 6 Minuten beinahe freistehend für die Führung gesorgt, doch der Ball war nicht platziert genug. Weiterhin war Riederwald zwar körperlich unterlegen, doch die Giftigkeit in den Zweikämpfen zwang die 05er immer wieder zu ungenauen Pässen. In der 12. und 13. Minute war es jeweils wieder Sturmspitze Ilias, der zwei gute Tormöglichkeiten hatte. Mitten in der Drangphase hatte allerdings Riederwald die Möglichkeit zur Führung, wurde aber im letzten Moment abgeblockt. Bis zur Halbzeit tat sich reichlich wenig. Bis auf eine Chance von Ilias nach Eckball von Tony kurz vor der Pause gab es nichts Nennenswertes.

 

Nach der Pause wurde es besser. Zwar war zunächst Riederwald gefährlich vor dem von Liam sicher gehüteten Tor, doch danach ging es nur noch in eine Richtung. Erst schoss Lars knapp am Tor vorbei, doch in der 30. Minute machte er es besser. Baran mit dem präzisem Pass und Lars traf mit etwas Glück zum erlösenden 1:0. Nur zwei Minuten später war es erneut Baran, der diesmal Ilias bediente. Diesmal blieb er cool und vollstreckte aus kurzer Distanz freistehend zum 2:0. Nun hatte man das Spiel unter Kontrolle ohne zu glänzen.

Ilias, Lars und Alessio hatten gute Möglichkeiten, um auf das entscheidende 3:0 zu erhöhen. Doch wie es oft so kommt, wenn man seine Chancen liegen lässt, verkürzte Riederwald aus dem Nichts zum 2:1 (44. Minute). Nun begann das große Zittern, denn der Gastgeber bekam die zweite Luft. So kamen sie noch dreimal gefährlich zum Abschluss, doch war entweder Liam zur Stelle oder der Schütze hatte das Tor verfehlt. So könnte man sich am Ende über glückliche drei Punkte freuen.


Aufstellung: Liam, Armin, Marko, Tony, Alessio, Janis, Baran, Ilias, Lars

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren