Spvgg. 05 Oberrad III vs. FC Union Niederrad 07 II 11:0 (5:0)  

F3 auch auf dem Feld erfolgreich

Endlich geht es wieder raus !


Nach erfolgreicher Vorbereitung auf die Freiluftsaison mit einem siegreichen Freundschaftsspiel gegen S.C. Weiss-Blau Frankfurt F2 und einem F1 Leistungsvergleich mit 5 Teams beim FC Germania 06 Schwanheim (2006er) konnte man dem ersten Pflichtspiel auf unserem schönem Kunstrasen entspannt entgegensehen. Die Rückrunde kann kommen.

Im Leistungsvergleich hatte man ebenfalls auf Kunstrasen mit einer sehr starken Leistung den 2. Platz erreicht und nur gegen den Gastgeber knapp das Nachsehen (0:1). Es war deren knappstes Ergebnis, außerdem unser erstes Match und irgendwie konnte man bei einigen guten Chancen den Ball noch nicht ins Ziel versenken. Unsere F3 hat besten Fußball gezeigt und sich Respekt verschafft. Die ein Jahr älteren F1 Teams von Rot-Weiß Frankfurt (1:1) und FC Union Niederrad (2:1) konnte man ebenfalls in Schach halten und überzeugte mit Kampf und Präzision. Man hatte die Spiele zu jeder Zeit im Griff und ein Altersunterschied war nicht zu verspüren. Die etwas gemischte Mannschaft (2006/2007) der F.F.V. Sportfreunde 04 (hatten aber mit Ausfällen zu kämpfen) schlug man deutlich mit 11:0 (deren höchste Niederlage).

 

Bei schönstem Fußballwetter ging es also am Wochenende ins erste Punktspiel des Jahres, welches zugleich die zweite Rückrundenbegegnung war. Das reine 2006er Team des FC Union Niederrad 07 (F2) war unser Gast auf dem Oberräder Waldsportplatz. Die Kunstwiese der „Grie Soß`Arena“ erlebte eine gut aufgelegte F3 (U8), die dem Gast wenig Luft zum atmen gab. Mit dem Anpfiff starteten unsere Kicker einen Sturmlauf, der nur eine Richtung kannte. Das Team von Kouhyar Delalat ließ dabei den Ball laufen und erspielte sich souverän die Freiräume zum Abschluss. Die erste Möglichkeit zeigte früh den zahlreichen Zuschauern - auf der Beckerwiese wurden 10 Jugendspiele ausgetragen !-, was man sich heute vorgenommen hatte.

 

Kouroshs lohnende Vorarbeit mündete in einem Brett von Bartol unter die Latte. Das 1:0 erzielte er dann aber kurz darauf nach Steilvorlage durch Finn von der rechte Seite.

 

Lorenzo und Mika sicherten nach hinten und bauten mit Can eine nahezu unüberwindbare Defensive. Tom leitete mit beeindruckender Übersicht die Offensive mit zielgenauen Pässen und Flanken aus dem Mittelfeld, die teilweise diagonal über den Platz gestoßen seine Mitspieler auf den Flanken erreichten. Kourosh erhöhte dann mit einem Doppelschlag zum 3:0. Zwischendurch gab es dann doch ein Lebenszeichen der Niederräder und Can erfreute im Oberräder Torraum mit einer Flugeinlage die Ränge. -Der heimische Kasten bleibt heute sauber- war vermutlich sein Motto.

 

Nach 10 Minuten wurde bis auf Tom komplett ausgewechselt. Ben O. kam für Lorenzo, Ben B. für Mika, Fynn für Bartol, Frederic für Finn und Mark für Kourosh. Die neue Formation spielte die Positionen ihrer Kameraden genauso überzeugend und das Fest konnte weitergehen. Dass er blieb, nutzte Tom für seinen Treffer zum 4:0. Er hatte dabei viel Zeit sich das Leder zurechtzulegen, kurz abgepasst flog die Kugel perfekt unters linke Lattenkreuz.

 

Auch die letzten Minuten der zweiten Halbzeit glänzte unser Team mit tollem Passspiel und überzeugenden Kombinationen. Auch die Standards funktionierten gut. Ecke Fynn, Tor Freddy, 5:0. Weitere Treffer lagen auf den Füßen unserer Spieler, doch dann war die Zeit um.

 

Die zweite Halbzeit begann der Trainer mit fast der gleichen Aufstellung wie man die ersten 20 Minuten beendet hatte. Man ließ sich zu Beginn etwas hängen. Wem will man es verdenken, nach einer hohen Führung. Unser Keeper Can hielt nochmal einen Torschussversuch des FC Union, die etwas bemühter aus der Pause kamen. Sie wollten nochmal angreifen, das merkte man. Doch Ben O. und Ben B. machten gute Arbeit.


Nach 10 Minuten wurde wieder gewechselt. Mika, Bartol, Tom und Finn kamen für Frederic, Mark, Ben B. und Kourosh. Bartol rührte in der vorderen Mitte die Suppe ordentlich auf und schickte immer wieder Finn auf der rechten Flanke Richtung Sechszehner. Finn ließ sich nicht zweimal bitten und traf zum 6:0. Danach war es Finn der Bartol vorlegte und dieser zum 7:0 vollendete. In gleicher Kombination traf Bartol auch noch zum 8:0, damit war sein Hattrick voll.   


In Vorbereitung über Mika und der Hereingabe von Finn markierte Fynn mit dem 9:0 den Weg zum Kantersieg. Union versuchte jetzt nur noch weitere Tore zu verhindern. Doch die Spielfreude unserer Grünweißen riss nicht ab. Fynn erhöhte dann zum 10:0. Jetzt wurde es langsam unangenehm für unsere Gäste. Aber die Zeit war vorangeschritten. Kurz vor dem Abpfiff setzte Finn den Schlusspunkt mit einem sehenswertem Treffer. Allein von rechts Richtung Tor unterwegs schob er zum richtigen Zeitpunkt den Ball noch mit der Pike am Torhüter vorbei. Endstand 11:0.

 

Ans Team:

 

Ihr habt alle sehr guten Fußball gezeigt. Selbst die Trainer von E- und D- Jugend haben euch gelobt. Mit gut herausgespielten Toren und nicht mit der Brechstange zu gewinnen ist aller Ehren wert und zeigt, dass ihr auf dem richtigen Weg seid und viele weitere Erfolgt feiern werdet.

 

Nächste Woche geht es nach „Hibbdebach“ zur TSG Frankfurter Berg II.

 

Trainer/ Betreuer/ Kader:

 

Kouhyar Delalat/ Martin Stoehr/

Can (TW), Frederic K. (C), Bartol, Ben B., Ben O., Finn S., Fynn S., Kourosh D., Lorenzo M., Mark S., Mika Ö., Tom S.

geschrieben von Martin Stoehr

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren