F4 - Oberrad vs. Heddernheim 5:11 (3:3)

Brilliante 25 Minuten. Absturz in der 2. Halbzeit.

 

Erste Halbzeit

 

In der ersten Halbzeit geht es rasant hin und her. Unser linker Flügelflitzer Tom bringt das Team rasch mit 1:0 in Führung. Heddernheim ist unbeeindruckt und zeigt seine Weitschuss-Stärke – 1:1. Ein elegantes Dribbling von Gulliano mit einem frechen Heber bring Oberrad wieder in Führung (2:1). Mit einem „brachialen“ Freistoßtor zum 2:2 hält der Gegner den Anschluss und geht kurz darauf mit 2:3 in Führung. Jetzt räumt Max das Feld von Hinten auf. Der Zuschauer spürt regelrecht seinen Drang ein Tor zu schießen. Er spielt ein, zwei, drei Abwehrspieler aus und schießt das Leder zum 3:3 Pausenstand in das gegnerische Tor.

 

Super Spiel beider Mannschaften. Gänsehautfeeling pur! Es ist alles drin: schnelle Doppelpässe, Fernschüsse, Dribblings und tolle Zweikämpfe.

 

Zweite Halbzeit

 

Weiter geht’s im gleichen Tempo. Heddernheim erhöht den Druck und geht 4:3 in Führung. Unsere grie-Soß-Sturmtrio macht es dem Gegner gleich: erst verwandelt Tom eine Traumflanke von Gulliano zum 4:4 Ausgleich. Danach hämmert er einen Pass von Konstantin mit seinem schwächeren rechten Fuß am Torwart vorbei ins Netz.

 

Mit der 5:4-Führung bringt der Trainer die neuen Teamkollegen ins Spiel. Unsere Wechsel und die Neuaufstellung nutz Heddernheim geschickt aus und schießt sich mit zwei schnellen Toren in Führung (5:6). Auf einmal ist der „grüne“ Faden bei uns weg!

 

Heddernheim gelingt es jetzt immer öfter durch unsere Abwehr zu marschieren. Ein, zwei Doppelpässe und der Gegner steht ungebremst vor dem Tor. Gefährliche Fernschüsse machen die Verunsicherung komplett. In den letzten 15 Minuten fallen weitere 5 Tore für Heddernheim. Abfiff, es steht 5:11.

 

 

 

Das zweite Spiel mit dem neuen Kader zeigt, dass Wechsel derzeit noch zu großer Unsicherheit führen. Es braucht noch etwas Zeit und gemeinsames Training um den neuen Kader auf einander abzustimmen.

 

 

 

Spieler: Dominik, Elias, Konstantin, Viktor, Max, Tom, Jasper, Gulliano, Christiano, Leo

 

Trainer: Wilson, Dirk

 

Bericht: Gernod

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren