Spvgg. 05 Oberrad F3 vs. TSV Heusenstamm F2 (3:2/9:2/10:6/12:7)

Am Sonntagmittag (22.03.) empfing man die F2 (2007er) des TSV Heusenstamm zum Freundschaftsspiel auf dem Oberräder Kunstrasen. Die Stimmung war von Beginn an gut und das sehr freundschaftliche Verhältnis beider Teams machte allen Beteiligten richtig Spaß. So entschloss man sich 4 x 20 Minuten zu testen. Es wurde eine muntere Partie mit vielen guten Aktionen auf beiden Seiten. Danke nochmal an Heusenstamm für die mitgebrachte Atmosphäre und allen Eltern und Angehörigen für die Unterstützung für ein sehr angenehmes Jugendfußballspiel. Das ist schließlich (leider) nicht immer selbstverständlich.

1/4

Wir mussten nahezu ohne Defensive und Torhüter auskommen. Can, Finn, Lorenzo, Ben O. und Noah waren nicht dabei. Dafür gingen Kourosh (1. Viertel), Frederic (2. Viertel) und Fynn (3. und 4. Viertel) zwischen die Pfosten. Heusenstamm hatte einige Neuverpflichtungen dabei. Im ersten Viertel sahen die Zuschauer, Trainer und Betreuer eine hochklassige Begegnung auf E-Jugend Niveau. Es war ein spannendes Match. Ein Konter brachte unsere F3 durch Bartol in Führung. Nach Fynn´s Eckstoß war es nochmal Bartol, der mit einem wunderschönen Kopfballtor zum 2:0 ausbaute. Dann erhöhten die Gäste die Schlagzahl und kamen zu zwei verdienten Treffern. Den vorläufigen Ausgleich hatten die Heusenstammer um Trainer Oliver Bock aber auch ihrem guten Schlussmann zu verdanken, der einige hoffnungsvolle Oberräder Torschüsse fabelhaft pariert hatte. Kurz vor dem Ende des ersten Viertels war es dann die gelungene  Vorarbeit von Frederic, die Bartol zum lupenreinen Hattrick verhalf und uns die Führung zurückbrachte, 3:2.

 

2/4

In der zweiten Spielzeit schlug die Stunde unserer F3. Capitain Mark und Jonathan zeigten Ihr Geschick und man konnte sich mal wieder über einige „Beckersche“ Höhepunkte erfreuen. Gerd Müller hätte es in seinen besten Tagen nicht besser machen können. Das 4:2 war eines dieser Momente, dessen man sich so gerne an den Rand stellt. Kourosh zu Tom 5:2. Bartol im Alleingang 6:2. Dann nochmal Jonathan 7:2. Das ging alles sehr schnell aber Heusenstamm steckte nie auf und hatte gute Möglichkeiten. Mit Ihren schnellen und ballsicheren Spielern war zu jederzeit mit einem Gegenangriff zu rechnen. Doch wenn es soweit war, gelang Ihnen dann meistens der Abschluss nicht. Stattdessen machte Jonathan da weiter, wo er aufgehört hatte. Das Publikum dankte es Ihm. 8:2 und kein bisschen müde. Mika sattelte mit dem Schlusspfiff noch das 9:2 auf.

 

3/4

Die Gäste aus Heusenstamm spielten trotz des Ergebnisses weiter gut mit und kamen zurück. Sie erarbeiteten sich weitere Treffer über sehenswerte Kombinationen. 9:3 und 9:4 kamen nicht aus heiterem Himmel. Unsere F3 um Trainer Kouhyar Delalat war nun etwas nachlässiger und konnte dem bunten Treiben nicht immer und in letzter Konsequenz entgegentreten. Kourosh machte die 10 trotzdem voll und der TSV antwortete mit Treffer fünf und sechs. 1:4 für den TSV. Testspiele lohnen sich mehr als langwierige Turniere. Man kann ausprobieren und alle Kinder ausreichend spielen lassen. Das Ergebnis ist natürlich auch wichtig aber nicht entscheidend.

 

4/4

Der Spielhunger aller Kinder war noch groß. Die frierenden Eltern  konnten sich nicht zur Wehr setzen und man spielte nochmal 20 Minuten. Man merkte dem Spiel aber an, dass die Zeit voran geschritten war. Die Konzentriertheit ließ nach. Der Fußball war nicht mehr über Schnelligkeit und Kombination zu bewältigen. Etwas kämpferischer ging es nun zur Sache. Viele lange und hohe Bälle versuchten über das physische Defizit hinwegzutäuschen. Ein Abstauber von Bartol brachte Oberrad das 11:6. Kourosh machte das Dutzend voll nach Marks technisch versierter Vorlage. Ein paar Freistöße bestimmten das Geschehen. Doch dem Gast gebührt das letzte Stück. Nach 80 Minuten stand es dann also 12:7 und man verabschiedete sich genauso freundlich wie man sich empfangen hatte. Es geht auch so. Bitte mehr davon ! Spiel, Satz, Sieg (3:1 nach Sätzen) .

 

 

Jetzt kommen die Osterferien. Etwas weniger Fußball. Ein Turnier in schmaler Besetzung am Ostersamstag in Kelsterbach (Ibis-Cup 2015). Am 18.04. geht es dann wieder weiter mit der Punktrunde und einigen interessanten Freundschaftsspielen. Wir freuen uns darauf und wünschen viele bunte Eier ;-)

.

 

 

Trainer/ Betreuer/ Kader:

Kouhyar Delalat/ Martin Stoehr/

Kader Plichtspiel: Can M. (TW), Frederic K. (C), Bartol J., Ben O., Finn S., Fynn S., Lorenzo M., Mika Ö., Tom S.

Kader Testspiel: Kourosh D., Frederic K., Fynn S. (TW), Mark S. (C), Alina Jolie H., Bartol J., Ben B., Jonathan B., Mika Ö., Tom S. 

 

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren