Spvgg Oberrad 05 F2 : Spvgg Kickers 16 F1 4:3 (2:2) 

F2 mir starker Leistung gegen Spvgg Kickers

 

Ausgangslage:

 

Die F2 konnte in der Hinrunde vor der Winterpause bereits einige Spiele überzeugend gewinnen und zeigte sich ansonsten gegen fast alle Gegner „auf Augenhöhe“. Eine Ausnahme bildeten dabei die heutigen Gegner, die Spvgg Kickers 16, die im November auf der Bertramswiese am HR einen verdienten 5:2-Sieg feiern konnten und auch sonst in der gesamten Saison noch ungeschlagen waren. Die F2 konnte in den Spielen nach der Winterpause noch nicht ganz an die Leistungen aus der Hinrunde anknüpfen und nur phasenweise zeigen, dass sie durchaus in der Lage ist, in der Abwehr sicher zu stehen und sich im Angriff durch Kombinationsspiel Torchancen zu erarbeiten. Leider gab zuletzt aber auch längere Phasen (z. B. beim 1:3 in Bornheim die gesamte erste Halbzeit), in denen das fast gar nicht klappte. Eine große Schwäche in den letzten Spielen lag auch darin, dass man in der Abwehr nicht kompakt genug stand und sich daher mehrfach nur durch Fouls vor dem eigenen Strafraum zu helfen wusste; die fälligen Freistöße führten dann mehrfach zu eigentlich vermeidbaren Gegentoren.

Erste Halbzeit:

 

Angesichts des erwarteten starken Gegners zeigten sich die Zuschauer am Samstagmorgen auf der Beckerwiese mehr als überrascht, als sich unsere Mannschaft in der Anfangsphase gegen die Kickers eine deutliche Überlegenheit erarbeiten konnte und auch gleich zu ersten Torchancen kam. Nach einer zunächst geklärten Situation vor dem Kickers-Tor kam Toni nah an der rechten Eckfahne noch mal an den Ball und versenkte diesen mit einem Kunstschuss aus nahezu unmöglichem Winkel direkt zum 1:0. Die Kickers wirkten ziemlich geschockt und unser Team kam in der Folge zu weiteren Einschussmöglichkeiten, die jedoch allesamt abgeblockt wurden. Dann fiel nach schönem Pass von Rami auf Emre doch endlich das zweite Tor, das jedoch nicht anerkannt wurde, da der Ball vorher im Seitenaus war. Die Enttäuschung über dieses nicht gegebene Tor beschäftigte einige unserer Jungs wohl so sehr, dass sie die Kickers in den kommenden Minuten deutlich besser ins Spiel kommen ließen. Die wurden ihrer Favoritenrolle nun besser gerecht und brachten unser Team durch zwei schnelle Tore mit 1:2 in Rückstand und stellten den Spielverlauf damit etwas auf den Kopf. Die Jungs zeigten jedoch Moral und kamen kurz vor der Pause zum Ausgleich durch Nikos, der einen Abschlag des Kickers-Torwarts im Mittelfeld abfing und sich die bietende Gelegenheit mit einem unhaltbaren Gewaltschuss aus der Distanz nicht entgehen ließ.

 

Zweite Halbzeit:

 

Trainer Andreas fand in der Pause wohl die richtigen Worte und das Team legte gleich wieder los wie zu Beginn des Spiels. Rami schnappte sich auf der rechten Seite den Ball, tankte sich bis in den Strafraum durch und traf mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck zum 3:2. Nachdem die ersten drei Tore also durch Einzelaktionen erzielt worden waren, kam der Ball anschließend nach einer sehr schönen Kombination über Theo zu Emre, der in freier Schussposition seinen Torjägerinstinkt bewies und eiskalt zum 4:2 verwandelte. Die Kickers wollten sich jedoch noch nicht geschlagen geben und hatten auch noch einige Minuten Zeit, um das Ergebnis für sich besser zu gestalten. Man merkte unserer Mannschaft nun an, dass das gute Spiel auch eine Menge Kraft gekostet hatte und der Schlusspfiff förmlich herbeigesehnt wurde. Fünf Minuten vor Schluss kamen die Kickers zum inzwischen verdienten 3:4-Anschlusstreffer und drängten in der Folge auf den Ausgleich. Unser Team stemmte sich jedoch mit letzter Kraft dagegen und hatte bei je einem Pfosten- und Lattentreffer der Kickers auch das nötige Glück, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

 

Fazit:

 

Heute war die ganze Mannschaft über die gesamte Spielzeit voll bei der Sache und ließ sich auch durch die zwischenzeitlichen Rückschläge nicht zu sehr aus der Bahn werfen, so dass sich die Jungs und ihr Trainer über einen hart erkämpften Sieg freuen dürfen.

 

Aufstellung: Lorenzo (Tor), Can Luca, Mika, Nikos, Toni, Emre, Rami, Theo, Lenny, Kevin

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren