F3: 5. Turniererfolg in 2015

Der 25. Turniersieg insgesamt und der 5. Turniersieg in 2015 kann seit dem Vatertag in der Vita unserer F3 (U8, Jahrgang 2007) ergänzt werden. Ein kleines Jubiläum.

 

 

 

Feldturnier beim VfB Unterliederbach am 14.05.2015

Das Turnier wurde im Fairplay-Modus ausgetragen, also ohne Finalspiele. Es gab aber nach allen Begegnungen eine Abschlusstabelle und für die daraus resultierenden Platzierungen auch entsprechende Pokale und Auszeichnungen.

 

Unsere Auswahl zeigte guten Fußball, der sogar in der abschließenden Siegerehrung von der Turnierleitung hervorgehoben wurde. Alina Jolie, die einmal mehr Ihre Position im Team bestätigte nahm Ihre Rolle als Capitän(in) sehr ernst und pushte oder ermahnte Ihr Team in jeder Situation auffällig willensstark und mit einsprechendem Verantwortungsbewusstsein.

 

 

1. Spiel gegen VfB Unterliederbach 2:0

 

Munter begann unser Team die heutige Aufgabe bereits im Auftaktspiel. Der Ball lief gut. Im Tor wechselten sich heute Lorenzo, Kourosh und Fynn die Handschuhe aus. Nur 2 Gegentore im gesamten Turnier bewiesen, dass eine gute Defensivarbeit aber auch schon die halbe Miete ist. Doch der Vorteil der Oberräder Mannschaft ist vor allem, dass so ziemlich alle auf jeder Position spielen können und der Trainer je nach Kaderaufstellung entsprechend reagieren kann. Nachdem Fynn und Mika schon zweimal den Pfosten getroffen hatten, traf Kourosh zum 1:0. Unterliederbach hatte auch Ihre Möglichkeiten aber ohne Torerfolg. Mark machte dann mit dem 2:0 den Sack zu. Bei nur 12 Minuten gespielter Zeit ist das schon ein sicheres Zwischenergebnis. Es hatte sich auch nichts mehr daran geändert.

 

 

2. Spiel gegen SC Riedberg 4:2

 

 

Ein rasantes Match mit einigen Chancen auf beiden Seiten konnte man beobachten. So war es auch das einzige Oberräder Spiel mit Gegentoren. Nach einer sehenswerten Offensivaktion staubte Mark zum 1:0 ab. Riedberg antwortete mit einem hohen Ball, der von unseren Hinterleuten, inkl. Schlussmann unterschätzt wurde, der landete so platziert unter der Latte, dass der Ausgleich nicht zu verhindern war, 1:1. Das Getriebe etwas höhergestellt war es in der Folge aber hauptsächlich Oberrad, die das Spielgeschehen bestimmten. Fynn auf links mit einem schnurgeraden Abschluss zum 2:1 und Mark, der sich das Leder schnappte, um ebenfalls mit einem schnellen Abschluss à la Mar(k)o Reus den Kasten zu treffen, stellten das sicherere Verhältnis wieder her, 3:1. Doch der SC Riedberg gab nicht auf und fand nochmal die Lücke zum Anschlusstreffer, 3:2. Lorenzo, der nun auf den vorderen Rängen arbeitete, traf aus nächster Entfernung zum verdienten 4:2 Endstand.

 

 

3. Spiel gegen FV Biebrich 1:0

 

 

Gegen den späteren Zweitplatzierten musste man sich auf eine etwas druckvollere Partie einstellen. Anfangs fand man noch nicht das richtige Rezept. Trainer Kouhyar ermahnte dazu, das bisherige Spiel weiterzuführen und einen kontrollierten Ball zu spielen mit intelligentem Passspiel und Seitenwechseln. Ben O. bewachte zusammen mit Lorenzo die eigene Hälfte. Alina und Tom bedienten die Flanken. Bartol und Mark sollten es dann richten. Das taten Sie dann auch. Bartols Vorarbeit mündete in Marks Treffer zum 1:0. Es blieb dabei.

 

 

 

4. Spiel gegen FV Stierstadt 2:0

 

 

Beide Teams zeigten eine gute Partie. Doch Oberrad F3 machte konsequent weiter mit ihrem sehenswertem Fußball. Mit schnell und routiniert gespieltem Ball und effektivem Abschluss erntete man den Zuspruch der Zuschauer und Turnierveranstalter. Hinten den Ball erobert und auf die Reise geschickt musste bald ein Tor fallen. Tom, der viele Laufmeter vollbringt und immer am richtigen Platz steht wenn es Mal brennt, belohnte sich mit einem tollen Treffer zum 1:0. Mikas Tor zum 2:0 hatte nicht weniger Qualität. Aus der Drehung heraus konnte er die Abwehr und den Keeper der Stierstädter überlisten, 2:0.

 

 

 

5. Spiel gegen SV Niedernhausen 1:0

 

Niedernhausen war ein guter Gegner. Ein sportliches und athletisches Team stand uns gegenüber. Auch deren Torhüter zeigte unserer F3 mehrfach, dass einem die Treffer nicht in den Schoß fallen. Eine Chance von Bartol blieb eine Chance. Kourosh, der sich immer besser in das Turnier gespielt hatte, konnte den einzigen Treffer erzielen. Mikas starker Abschluss kurze Zeit später scheiterte an einer sagenhaften Parade des Wiesbadener Schlußmanns. Mehr passierte auch nicht mehr. Spiel , Satz, Sieg.

 

Man musste kein Rechenkünstler sein um das Resultat herauszubekommen -

 

10:2 Tore, 15 Punkte, keine Niederlage, 1. Platz !

 

Das konnte sich sehen lassen. Ein schöner Pokal geht somit schon das fünfte mal in diesem Jahr nach Oberrad und jeder bekam hier auch noch einen kleinen Pokal für zu Hause. Die Mannschaft hatte sich bestens verkauft und den Turniererfolg sicher erspielen können.


Jetzt noch ein Freundschaftsspiel bei SC Viktoria Griesheim, dann ist schon Pfingsten und man fährt auf ein großes internationales Turnier in die Nähe von Düsseldorf.

 

 

 

Mal sehen was unsere Oberräder Terrier dort so reißen können.

 

Trainer/ Betreuer/ Kader:

Kouhyar Delalat/ Martin Stöhr/

Alina Jolie (C), Bartol, Ben O., Fynn, Kourosh, Lorenzo, Mark, Mika, Tom

 

 

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren