F5 / F6Trainingslager in Triefenstein 07.Juni.2015

Olis Jungs fuhren in die Heimat von Michael - nach Trennfeld, vielen noch bekannt vom Hallenturnier im Januar diesen Jahres.

 

Die Papas hatten die erste Aufgabe: Die Zelte aufstellen, das ging ganz gut. Dann konnten Oli und Simon übernehmen und die Jungs ein wenig scheuchen. Als Belohnung durften die Kicker bereits nach einer Stunde eine Pause einlegen und liefen zum Baggersee. Dort sprangen sie ins kühle Nass, das war auch notwendig denn die Sonne brannte vom Himmel und es war über dreißig Grad heiß.

Anschließend kamen noch einige Übungen und ein Spiel. Dann rief unser Koch Alex zum Abendessen. Er hatte lecker gegrillt. Alle waren begeistert. Abends machten wir ein Nachtwanderung um den See, danach fielen die Jungs in Ihre Schlafsäcke. Die Papas machten es sich mit Ute am Lagerfeuer gemütlich.

 

Früh morgens zeigten die fränkischen Vögelchen was ein herzliches“ Gude Morsche“ Konzert ist. Noch vor dem Frühstück nutzten Oli und Simon das gute Wetter um eine Trainingseinheit abzuhalten. Anschließend ging es das erste Mal an den See, denn die Sonne brannte zu heftig. Kurz vor dem Mittagessen noch ein paar Übungen, dann hatte Alex schon die Nudeln mit einer leckeren Hackfleischsoße fertig. Es wurde wieder fleißig trainiert, aber nach einer Stunde hingen die Zungen auf dem Boden und es ging das zweite Mal an den See. Umso fleißiger gingen die Jungs danach wieder ans Werk. Nach dem Abendessen wurde wieder trainiert. Vor dem Champions League Finale wurde noch schnell Stockbrot zubereitet, dann ging es ins Vereinsheim vom SV Bavaria Trennfeld. Die Jungs waren schlag kaputt und schliefen schon fast im Vereinsheim ein. Die Papas und Ute machten es sich wieder am Feuer gemütlich.

 

Am nächsten Morgen war auch schon wieder früh die Nacht rum. Vor dem Frühstück eine kleine Trainingseinheit. Dann die wichtigste Mahlzeit des Tages. Noch einige Trainingseinheiten. Danach war Zeltabbau und Aufräumen angesagt. Bevor wir nach Hause fuhren kam es zum Spiel Kids gegen Papas. Die technisch versierten, topfiten und gertenschlanken Väter gingen vollkommen verdient mit 2:0 in Führung. Agelos schoss ein “Zaubertor“. Kurz vor Schluss wurde Loris gefault „schwer“ verletzt sank unser kleiner Italiener danieder und wälzte sich auf dem Boden. Simon der bei den Jungs spielte, zögerte keine Sekunde und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Riza „Die Katze“ hatte keine Chance, Ben verwandelte sicher. So musste es ins Elfmeterschießen gehen, der Gewinner war Oberrad!

 

Danach ging es an den See und anschießend nach Hause.

 

Trennfeld wir kommen wieder! Das Zeltlager war super, die Anlage perfekt, das Vereinsheim bestens ausgestattet. Die Einheimischen waren sehr nett und hilfsbereit. Das Wetter war super.

 

Herzlichen Dank an die Jungs, dank euch war das ein gelungenes Trainingslager.

 

 

 

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren