1. FC Langen III vs. Spvgg. 05 Oberrad VI 1:5 (1:1/1:4)

 Aus F3 wird E6:

 

Der 2. Grie-Soß`-Cup als Start der Vorbereitung leitete ein und der letzte erfolgreiche Test vor der Pflicht wurde zur Kür.


Unsere frischgebackene E6 (vorher F3) macht da weiter wo sie vor dem Sommer aufgehört hat, auf der Erfolgsspur. Die Vorbereitung(en) der letzten Wochen zahlt sich nun aus. Beim eigenen Turnier in Oberrad am 05.September, den 2. Grie-Soß`-Cup 2015, hatte man bereits absehen können, dass man schon bald an die vergangenen Leistungen anknüpfen könnte. Die Vorrunde hatte das Team schlichtweg dominiert und man verabschiedete sich erst im Halbfinale, denkbar knapp, und wohl der noch fehlenden Fitness geschuldet. Als guter Gastgeber musste man sich mit der Bronzemedaille aber am Ende nicht verstecken. Der Vorjahressieger hatte sich auch dieses Mal durchgebissen und den längeren Atem bewiesen. Der Sieger hieß TuS Makkabi Frankfurt. Wir gratulierten unserem ewigen Frankfurter Kontrahenten und waren etwas traurig, dass es nicht zum erneuten Aufeinandertreffen im Finale kam. Den Vortritt ließen wir dieses Mal der SG Modau, die den weitesten Weg der An- und Rückreise hatten. Es war wieder ein gelungenes Zusammenkommen einiger der besten 2007er Teams, die noch ohne viel Spielpraxis nach der Urlaubszeit zeigen mussten wo sie stehen und wo man noch dran arbeiten muss.

 

 

 

Unter dem folgenden LINK sind alle Ergebnisse des F1 Turniers ersichtlich und auch die anderen Turniertage (E-, G- und D-Junioren) abzulesen:

 

http://www.scb-tipp.de/turniere/mobile.php?g=2e488822&rgn=shrt

 

 

 

Nach einigen Trainingseinheiten und Trainingsspielen wurde es langsam ernst am letzten Wochenende. Das erste Punktspiel stand kurz bevor und man konnte noch einen Testspielgegner gewinnen. Das Team der E3 des 1. FC Langen war zwar noch nicht ganz soweit in der Vorbereitung (deren Punktrunde beginnt eine Woche später), doch die jahrgangsälteren Langener kannte man aus einem Turnier vor den Sommerferien, in welchem wir uns auf Augenhöhe begegnet waren (wir berichteten, siehe Berichte F3)

 

 

 

Am Samstag, den 19.09.2015 fand für unser Team also in Langen ein letzter Test gegen ein jahrgangsälteres 2006er Team statt. Von Beginn an zeigten unsere Spieler aus dem Frankfurter Stadtwald besten Kombinationsfußball. Die Kugel lief und man erarbeitete sich beste Chancen. Leider war die Verwertung aber noch nicht zwingend genug. Trainer, Betreuer und Eltern sahen trotzdem eine beeindruckende Vorstellung unserer hungrigen Kicker. Nachdem Langen nach einem Konter in Führung gegangen war wartete nicht lange eine den Spielanteilen gerechte Antwort auf sich. Tom glich noch vor der ersten Pause zum 1:1 aus und bereinigte das Ergebnis zum hochverdienten Unentschieden. Man hätte gut und gerne schon mit ein, zwei Zähler vorne liegen müssen.

 

 

 

Im zweiten Drittel erhöhte man dann das Tempo nochmal und die Überlegenheit der Oberräder mündete jetzt in einigen tollen Treffern, die auch der starke Schlussmann des 1. FC Langen nicht verhindern konnte. Er bewahrte sein Team vielmehr in weiteren sehenswerten Torszenen vor weiteren Gegentreffern.

 

Kourosh traf zum 1:2 und Bartol erhöhte auf 1:3.

 

Mika, Lorenzo, Noah und Tom bildeten im Rückraum einen undurchdringbaren Wall und arbeiteten unentwegt an der perfekten Spieleröffnung, Fynn und Mark bewegten zusammen mit Giuliano unerbittlich die Flanken. Kourosh und Bartol beherrschten das Mittelfeld. Hatte der 1. FC Langen sich bereits aufgegeben? Mikas strammer Schuss, der noch abgewehrt werden konnte und Marks anschließender Abschluss ins gegnerische Netz besiegelte die unbeschreibliche Darbietung unserer E6 einmal mehr.

 

 

 

Im letzten Drittel wehrten sich unsere Gastgeber und versuchten mit deutlich besserem Zweikampfverhalten gegen das Oberräder Ballspiel anzukommen. Das gelang bisweilen ganz gut, konnte aber nicht zur Ergebnisaufbesserung beitragen. Finn brillierte außerdem dann und wann in unserem Kasten und spielte fabelhaft mit. Bartol nutzte die etwas mehr geöffnete Defensive zum Abschluss eines Konters und erhöhte zum 1:5 Endstand.

 

 

 

Die unersättliche Spielfreude und ein gesunder Siegeswillen dieses Teams machten das Testspiel zur Wegbereitung des Erfolges am nächsten Tag. Es folgte das erste Punktspiel bei der Spvgg. Kickers 1916 e.V. – siehe Berichterstattung.

 

So kann es weitergehen !!.

 

Trainer/ Betreuer/ Kader:

 

Kouhyar Delalat/ Martin Stoehr

 

Finn (TW), Fynn (C), Bartol, Giuliano, Kourosh, Lorenzo, Mark, Mika, Noah, Tom

 

 

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren