Concordia Eschersheim vs. Spvgg Oberrad 05 E2  (2:4/0:3)  

Am Samstag war es wieder so weit, das zweite Saisonspiel stand an und Trainer Mike und Co-Trainer Ivo konnten aus dem Vollen schöpfen. Alle Spieler standen zur Verfügung und unser Neuzugang Marc hatte auch endlich seine Spielberechtigung erhalten.

 

Wie gut und vor allem wie schnell sich das auszahlen würde, konnte zu diesem Zeitpunkt allerdings noch niemand ahnen...

 

Anpfiff mit leichter Verzögerung um 10.35h. In der Anfangsformation standen:

 

Joos im Tor, Maxi und Aron in der Abwehr, Marc, Matteo und Luis im Mittelfeld, im Sturm wurde Momo aufgeboten. Mit dem Selbstvertrauen das man sich mit dem Sieg am ersten Spieltag erarbeitet hatte, kam man direkt zügig ins Spiel.

 

Deutlich mehr Spielanteile der Oberräder und ein ansehnlichen Stellungsspiel, erfreute die mitgereisten Zuschauer.

 

Schnell wurde klar, dass der stärkste Gegner auf dem Platz heute der gegnerische Torwart sein würde. Im Verlauf des Spielbeginns bewahrte er mit tollen Paraden seine Mannschaft immer wieder vor einem frühen Tor.

 

Das ein Spieler alleine aber bekanntlich kein Spiel gewinnen kann, musste der Gegner schnell feststellen und so kam es, dass Marc seinen erfolgreichen Einstand feiern konnte !

 

Mit einem Ball, aus der Abwehr kommend, nahm er auf der rechten Seite Fahrt auf, zog zielstrebig auf das Tor zu, spielte dabei noch einen Gegenspieler aus und schloss dann mit einem strammen Schuss ins linke obere Eck seinen Durchmarsch erfolgreich ab.

 

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Willkommen Marc !

 

Zielstrebig versuchte man die Führung auszubauen, hatte auch die eine oder andere Chance, scheiterte aber immer wieder am gegnerischen Torwart.

 

Bis zur ca.15 Minute, als der Schiedsrichter einen Eckball von rechts für Oberrad gab.

 

Eine Aufgabe für Momo, der schon am letzten Spieltag auf diese Weise zum Vorlagengeber wurde. Er versuchte den Ball so gut zu platzieren, dass sein Mitspieler nur noch einnicken musste. Das misslang zwar, dennoch hatte der Ball einen solchen Effet, dass er an den Innenpfosten schlug, von da abprallte, den unglücklichen Abwehrspieler der Eschersheimer im Rücken traf und von da zurück ins Tor prallte. Ein wirklich kurioses Tor zum 2:0.

 

So konnte es weitergehen !

 

In der Folge ließ Trainer Mike einmal durchwechseln, und ersetzte Marc, Momo und Luis vorne durch Christian, Robert und Ale, sowie Aron hinten durch Hugo.

 

Bis sich die Mannschaft im Spiel eingefunden hatte, konnte Eschersheim kurzzeitig Oberwasser gewinnen und hatte den Anschlusstreffer mehrfach auf dem Fuß, doch jetzt zeigte sich unser Torwart Joos ebenso ausgeschlafen und hielt genauso überragend wie sein Gegenüber.

 

Man schüttelte sich kurz, spielte dann aber genauso konzentriert weiter wie zu Beginn des Spiels.

 

Kristijan nahm sich des Auftrages der Trainer zu gewinnen persönlich an und schoss Oberrad mit einem Volleytor zur verdienten 3:0 Führung.

 

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit, wurde Matteo noch für Aron ausgewechselt und Maxi rückte ins Zentrum.

 

Offensichtlich kam man zu siegessicher und leicht überheblich, angesichts des komfortablen Vorsprungs aus der Kabine.

 

Die Mannschaft startet wieder in der Formation wie zu Beginn der 1. Halbzeit, doch wirkte das Auftreten jetzt fahrig, unkoordiniert und war durch viele Ballverluste gekennzeichnet.

 

Alles was in der ersten Halbzeit richtig gemacht wurde, sowie z.B. das gute Stellungsspiel funktionierte nicht mehr. Man lief nicht mehr, ging nicht in die Zweikämpfe und brachte die Heimmannschaft so zurück ins Spiel. Unterstützung hierbei erhielten die Concordia Spieler von ihrem Torwart, der seine Sache weiterhin überragend machte und die wenigen Angriffe die geführt wurden, glänzend parierte.

 

Der Trainer reagierte und wechselte wie bereits in ersten Halbzeit, aber auch diese Maßnahme verhinderte nicht, dass Concordia weiterhin immer besser ins Spiel fand.

 

Hellwach zu diesem Zeitpunkt war lediglich unser Torwart Joos.

 

Der Sturmlauf Concordias hielt an und Maxi konnte, als unser Keeper bereits geschlagen war, den Ball in letzter Sekunde noch von der Torlinie kratzen.

 

Auch dieser "Hallo wach Moment" reichte nicht !

 

Es kam wie es kommen musste, wenn man der gegnerische Mannschaft zuviel Raum lässt, der inzwischen hochverdiente Anschlusstreffer gelang den Eschersheimern - 3:1

 

Trainer und Co-Trainer verzweifelten zu diesem Zeitpunkt schier an der Passivität ihrer Mannschaft, bis Matteo die Leidenszeit seiner Trainer beendete, sich ein Herz nahm und mit einer Einzelaktion kurzerhand für bessere Stimmung sorgte.

 

Nach einem langen Ball von Kristijan reagierte er schneller als das gegnerische Mittelfeld und die gesamte Abwehr. Pfeilschnell lief Matteo auf den alleingelassenen Torwart zu, der nur noch eine Chance sah und weit aus seinem Tor herauseilt. Nervenstark, mit einem sehenswerten Dribbling umschiffte er den Torwart und netzt beherzt ein. 4:1 !

 

Kurz darauf gelang fast noch das 5:1, als der gegnerische Torwart einen Schuss nur abprallen lassen konnte und Ale abstauben wollte, doch hier verhindert das Aluminium eine höhere Niederlage der Heimmannschaft.

 

Das 4:2 gelang Concordia schließlich doch noch kurz vor Abpfiff, allerdings war der Sieg nach dem 4:1 nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

 

Trotz der mäßigen zweiten Halbzeit, war das ein super Start in die Saison !

 

Eine sichtbaren Weiterentwicklung der Mannschaft kann man bereits nach den ersten zwei Spieltagen erkennen und wir freuen uns auf die nächsten Spiele.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren