E2 -Germania Enkheim II vs. Spvgg Oberrad 05  (1:3/1:1) 

Das heutige Spiel gegen Germania Enkheim könnte schnell erzählt sein:

„Man kam sah und siegte !“ aber so einfach war es leider nicht.


Schon die Anreise gestaltete sich schwierig, durch den üblichen Feierabendverkehr, verstärkt durch die laufenden Vorbereitungen zur Feier des Einheitsfestes, kamen einige Spieler erst relativ spät zum Warmmachen an.

So stand man zu Beginn des Spiels zunächst nur physisch auf dem Platz.

Als unser Torhüter Joos dann auch noch einen Abschlag außerhalb des 16-ers machte (zu seiner Verteidigung sei gesagt, dass dieser nicht markiert war), entschied der Schiedsrichter kurzerhand auf Freistoß. Leider nicht seine einzige Fehlentscheidung heute. Der Gegner ließ sich diese unverhoffte Gelegenheit nicht nehmen und ehe man sich versah, landete der Ball auch bereits im Tor.

Joos war angesichts der präzise ausgeführten Standardsituation machtlos, kurz nach Anpfiff lag man 1:0 zurück.

Den Beginn des Spiels kann man somit als „klassischen Fehlstart“ bezeichnen.

Die Jungs waren verunsichert, das war ihnen deutlich anzumerken. Sie bekamen keinen wirklichen Zugriff auf das Spiel und konnte sich später bei Matteo bedanken, dass der Anschlusstreffer doch noch vor der Halbzeitpause gelang.

Trainer Mike fand jetzt offenbar die richtigen Worte, jedenfalls startete man direkt nach Wiederanpfiff voller Elan. Die Zweikämpfe wurden engagiert geführt, der Gegner bereits in dessen eigener Hälfte gestört. Die Enkheimer mussten sich jetzt regelrecht eingeschnürt vorkommen und versuchten nur noch den Ball aus der eigenen Hälfte wegzubekommen. Die längst überfällige Führung gelang wieder einmal durch einen Standard, hier waren die Oberräder bereits in der letzten Saison schon oft erfolgreich.

Momo schlug die Ecke von rechts auf den zweiten Pfosten und Robert musste nur noch einschieben – 2:1 -, man war jetzt auch mental in Enkheim angekommen !

Das 3:1 schien erreicht, als Momo mit einem Freistoss die mitgereisten Fans bereits jubeln ließ, der Schiedsrichter den Ball allerdings nicht mit seinem gesamten Umfang hinter der Torlinie gesehen haben wollte. Der heutige Sieg war trotzdem nicht mehr aufzuhalten. Jarno sorgte kurz nach dieser Aktion dafür, dass der Ball dieses mal komplett und unübersehbar im Netz landete und das Endergebnis 3:1 lauteten durfte.

Es spielten heute: Joos, Ale, Maxi, Matteo, Marc, Luis, Jarno, Momo, Robert und Hugo. Danke auch an Kristijan und Paco, die  ihr Team von der Seitenlinie aus unterstützt haben.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren