E6: Schwermütiges Punktspiel gegen eine U11 und leichtfüßiges U9-Blitzturnier in Oberrad 

14.11.2015 TSG Frankfurter Berg U11 vs. Spvgg. 05 Oberrad VI 3:3 (1:1)

15.11.2015 Spitzenplatz beim U9 Blitzturnier in der Grie-Soß`-Arena

 

 

Das letzte Wochenende brachte verschiedene Erkenntnisse ins Team.

 

Am Samstag traf man sich am Frankfurter Berg um gegen die TSG das Nachholspiel auszutragen, welches eigentlich am 17.10. angesetzt war, aber aufgrund unserer Teilnahme am U9-Hebbel-Cup in Leverkusen verlegt werden musste.

 

Erkenntnis 1:

 

Unsere U9 (E6) bleibt in der laufenden Punktspielsaison mit einem Remis auch gegen die U11 vom Frankfurter Berg ungeschlagen. Rückstände befeuern unser Team eher dazu noch mehr Gas zu geben. Ein Sieg wäre drin gewesen. Eine Niederlage aber auch.


 

Aller Anfang war schwer. Das Oberräder Spiel kam gegen die körperlich deutlich überlegenere Heimmannschaft nicht in den Lauf. Man konzentrierte sich mehr auf den Ball als auf den Gegner.

 

Nach einem sehr holprigen Beginn kam zum Ende der ersten Halbzeit etwas Freude auf nachdem Finn mit einem tollen Schuss das 0:1 erzielen konnte. Der Trainer nahm ein paar Einwechslungen vor, das brachte nochmal Schwung auf den Kunstrasen. Ein sehr sehenswerter Angriff über Giuliano, Bartol zu Mark hätte den Ausbau der Führung bedeuten müssen. Doch es sollte nicht sein. Mark verschoss unglücklich.

 

Dann gab es den ersten Dämpfer. Völlig unnötig war plötzlich der Ausgleich gefallen. Die Gäste aus Oberrad schafften es einmal nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu katapultieren. Das gesamte Team sah dabei nicht gut aus, einschließlich Torhüter.

 

Das 1:1 ging zur Pause somit in Ordnung. Die Gastgeber wussten ihre Vorteile einzusetzen und loteten jederzeit Ihre Möglichkeiten aus, die, wenn sie sich anboten, auch verarbeitet wurden.

 

 

 

Halbzeit 2 brachte zunächst nicht viel Neues. Einzelne Aktionen blühten zwar auf. Tom und Kourosh spielten sich durchs Mittelfeld und es gab auch Abschlüsse. Lorenzo hatte den Blick für den entscheidenden Pass in die Tiefe. Bartol traf aber nur den Pfosten. Es war alles nicht zwingend genug.

 

Dann fielen auch noch die Tore für die Gastgeber. Es gab Abstimmungsprobleme in der Hintermannschaft. Keeper Can agierte zu unsicher und seine Vorderleute machten zu wenig Angebote.

 

Erst pflückte ein Gegenspieler das Leder aus unseren gerade gestarteten Reihen und traf zum 2:1. Nicht viel später war bei einer ähnlichen vermeidbaren Situation sogar der zwischenzeitliche 1:3 Rückstand zu vermerken.

 

 

 

Viel Zeit war nicht mehr. Doch wer glaubt das TEAM aus dem Frankfurter Süden hätte sich danach demütig aufgegeben irrt sich gewaltig. Endlich wachte man auf. 2 Gegentore später nahm Frederic das Capitäns-Zepter in die Hand und lebte vor, wie man es noch schaffen konnte. Mit Kampf und Hirn erspielten sich unsere Kicker nun Meter für Meter Richtung Ziel. Wieder war es dieser bestechende Pass von Lorenzo der so begeisten konnte. Diesmal ließ sich Bartol nicht lumpen und lupfte den Ball kurzerhand über den verdutzten Schlussmann in den Kasten. Sehr amüsant. Ein Anfang war gemacht, der Anschluss war vollbracht, 2:3. Wie entfesselt warf die Oberräder Auswahl nun alles in die Waagschale und drängte massiv auf den Ausgleich. Der Gegner war etwas beeindruckt und musste nochmal ordentlich dagegen halten. Die Druckwelle war aber hoch, so hoch, dass Finn mit einem Schuss den Ausgleich quasi erzwang. Der Torhüter konnte nur noch hinter sich fassen, 3:3. Na also, ging doch.

 

3 Minuten Nachspielzeit hieß es dann. O.K., weiter ging es. Aber auch die Gastgeber hatten nicht aufgegeben und trafen die Latte. Can rehabilitierte sich in dieser Phase mit einer Weltklasseparade (auf der Linie ist er eben eine Wucht). Dann der Abpfiff. Fluch und Segen zugleich. Gerne hätte man die Begegnung nochmal komplett umgedreht. Doch die Zeit war abgelaufen.

 

 

 

Fazit:

 

Einen 3:1 Rückstand noch aufgeholt. Stark. Unsere E6 bleibt ohne Niederlage in den Punktspielen. Doch es war auch das erste Mal, dass man nicht gewinnen konnte. Die Ansprüche sind hoch. Das Remis fühlt sich daher leider nicht so erfolgreich an, weil man weiß, dass es auch anders hätte aussehen können. Aber wenn man sich vor Augen führt, dass man gegen eine U11 gespielt hatte, sollte sich das ganz schnell wieder relativieren. Am Spielfeldrand bekommt man es hautnah mit wie gefordert unsere Jungs waren. Wir können sehr zufrieden mit den Resultaten und der Entwicklung sein. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass wir gegen zwei Jahre ältere Teams nicht nur mitspielen werden !?

 

 

 

_______________________________

 

 

 

Erkenntnis 2:

 

Fußball macht Spaß. Man muss nicht immer die härtesten Brocken gegenüber stehen haben. Für einen etwas anderen Trainingseffekt ist es sogar hilfreich wenn man auch mal gegen Altersgenossen ausprobieren kann.

 

 

 

Am Sonntag, den 15.11.2015 freuten wir uns somit auf unser eigenes, zusammen mit der F1 organisiertes U9-Blitzturnier auf der Sportanlage in Oberrad. Bei herbstlich windigem Wetter, Kaffee, Waffeln und Kuchen begrüßten wir die eingeladenen Mannschaften vom FC-TSG Königstein, 1. FC Eschborn 1930 und die FG Seckbach 02 um im Fair Play Modus „Jeder gegen Jeden“ auszutesten (Spielzeit je Begegnung 20 Minuten). Gespielt wurde auf Kunstrasen in unserer schönen Grie-Soß`-Arena. 10:00 Uhr war Beginn. Alle Spiele wurden gemeinsam an- und abgepfiffen.  

 

Um 12:30 Uhr stand fest, dass man mit 10 Punkten und 17:1 Toren den Spitzenplatz belegte und den restlichen Sonntag anderweitig genießen konnte. Ein besonderer Dank geht an Alina Jolie, die uns mit Ihrer offenen und freundlichen Art sowie Ihrer fußballerischen Qualitäten unterstützte.

 

Die Resultate aus Sicht der Oberräder E6:

 

1. FC Eschborn 1930 (2:0)

 

Oberrad F1 (5:0)

 

FG Seckbach 02 (0:0)

 

FC-TSG Königstein (10:1)

 

 

Nächstes Wochenende geht es zum ersten Hallenturnier nach Karben-Petterweil.

 

Des Weiteren stehen bis Mitte Dezember noch 3 Punktspiele auf dem Programm.

 

 

Trainer/ Betreuer/ Kader:

Kouhyar Delalat/ Martin Stoehr

 

Samstag:

 

Can (TW), Frederic (C), Bartol, Finn, Giuliano, Kourosh, Lorenzo, Mark, Tom/

 

U9 Blitzturnier:

 

Finn (TW), Mika (C), Alina Jolie, Bartol, Ben, Fynn, Giuliano, Kourosh, Mark,Tom

geschrieben von Martin Stoehr

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren