D2 - SV Blau-Gelb : Spvgg Oberrad 05 D2 : 6:1 (2:1)

D2 findet ihren Meister

 

Blau-Gelb was hatten wir schon schöne Spiele gegen diese Jungs! Eine gewisse Vorfreude auf ein richtig gutes Spiel, war allen anzumerken. In den ersten Minuten lief der Ball etwas rumpelig auf dem feuchten Kunstrasen. Die erste grün-weiße Chance eröffnete das Geburtstagskind Jannis mit einem weiten Abschlag, Paul nahm den Ball gekonnt mit, rannte aufs Tor zu und hämmerte das Teil ins Netz 0:1. Super. Aber Blau-Gelb war auch nicht zum Lego-Spielen gekommen, die Jungs kämpften, was man nicht von allen grün-weißen behaupten konnte.

Ein ums andere mal standen die Ginnheimer Buben in unserer Abseitsfalle. Keiner wollte es verschreien, aber wenn das mal gut geht dachten alle. Und dann wurde der Ball im Mittelfeld verloren und ein Konter kam durch, Jannis konnte noch abwehren aber der Nachschuss saß 1:1. Kurz darauf trafen die Gegner durch einen Freistoß, in der Mitte wollte keiner in den Abwehrkampf gehen 2:1. Jannis zeigte gleich darauf, dass er ein guter Tormann ist und vereitelte einen Konter. Auch wir hatten eine schöne Konterchance durch Alessio. In dieser Phase des Spieles gewannen wir zu wenige Zweikämpfe. Max beendete einen Konter in dem er dem Gegner den Ball weggrätschte, leider fiel der Spieler, dann über seine Füße und es gab einen vertretbaren Elfmeter. So jetzt gab es Regelkunde. Der Schütze knallte den Ball gegen die Latte und verwandelte den Abpraller zum 3:1, dachten alle. Michael intervenierte und der Schiri nahm das Tor zurück. Wäre Jannis am Ball gewesen, hätte das Tor gezählt. Pause.

 

Mauro und Seba sprachen mit den Jungs. Irgendwie haben aber nicht alle zugehört, denn es wurde nicht besser sonder ehr schlechter. Blau-Gelb begann die zweite Hälfte mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern zog ein Stürmer ab und der Ball senkte sich über Jannis zum 3:1 ins Tor. Die Abwehr nahm sich eine Kunstpause, ein Freistoß wurde ohne Gegenwehr zum 4:1 und eine Ecke zum 5:1 verwandelt. Anton kam einmal durch und konnte abschließen. Janis schoss einen Freistoß, aber der Tormann konnte gerade so noch halten. Der Abschluss war ein Elfmeter wegen Handspiels 6:1.

 

Resümee: Die ersten zehn Minuten waren ok und dann fehlte es an Einsatz, Kampfkraft und Genauigkeit. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können wenn die Blau-Gelben nicht ständig ins Abseits gelaufen wären. Gefühlt hatten einige nach dem 3:1 abgeschaltet.

 

So genug gemault, Mund abwischen, trainieren und kämpfen! Die nächsten Gegner werden nicht einfacher, aber wenn wir wieder die grün-weißen Kämpfer werden, holen wir uns die Punkte wieder. Ein Seuchenspiel hat jede Mannschaft mal, man muss nur die richtigen Lehren daraus ziehen.

 

Aufstellung: Jannis K., Max, Carl, Simon, Liam W., Baran, Loris, Janis J., Caspar, Tony, Anton, Paul und Alessio

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren