E6: Turniersieg beim 2. Petterweil-Winter-Cup 2015

Das erste Hallenturnier der laufenden Saison stand auf dem Programm. Nachdem man am Tag davor das erste Mal in der Halle trainiert hatte musste unsere U9 gleich unter Beweis stellen, dass man nicht nur auf dem Feld gute Leistungen bringen kann. Die Spielweise des TEAMS und das Konzept des Trainers funktionierte auch in der Halle perfekt und man konnte fast problemlos ins Endspiel einziehen. Die Oberräder E6 fuhr am Ende den Turniersieg verdient nach Hause und freute sich bereits über den 8. Turniererfolg des Jahres.

Fußball kann so einfach sein, wenn alle mitspielen. Bei der kurzen nur 10 minütigen Spielzeit muss man den Fokus auf vielerlei Dinge legen. Vorne muss der Abschluss gesucht werden, hinten muss man sich gegen Angriffe schützen und der träge Futsal Ball sollte sicher in den eigenen Reihen fix seinen Besitzer wechseln um spielerisch Chancen herauszuarbeiten.

 

 

 

Zu fast noch schlaftrunkener Zeit musste man sich um 09:00 Uhr für die erste von 3 Vorrundenbegegnungen motivieren. Die freundliche und helle Halle, der sehr angenehme Empfang der Organisatoren und die insgesamt entspannte Atmosphäre ließ auf ein gutes Turnier hoffen. So hatte man außerdem die Ehre im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber anzutreten.

 

Der Vfb Rot-Weiß 1969 Petterweil spielte gut mit und man bemerkte den Heimvorteil. Oberrad begann aber auch von Beginn an überzeugend mit bestem Kombinationsfußball. In sehr guter Besetzung ließ man das Leder technisch versiert und ballsicher durch die Reihen laufen. Die Gastgeber standen defensiv gut und es dauerte eine Weile bis durch einen Angriff über Mika der erste Treffer fiel. Mark traf zum 1:0. Er war es dann ein paar Minuten später, der die Vorarbeit zum 2:0 machte. Fynn verwandelte nach scharfer Hereingabe von rechts aus nächster Torentfernung. Durch eine kleine Unsicherheit und dem ambitionierten Spiel der Gastgeber fiel noch der Anschlusstreffer zum 2:1, der aber nichts mehr am ersten Sieg und dem ersten Schritt Richtung Endspiel änderte.

 

 

 

Gut gelaunt wartete man auf die zweite Aufgabe. VfR Bockenheim II hatte dem Oberräder Spiel wenig entgegenzusetzen. In einer einseitigen Partie machte Tom den Anfang und traf zum 1:0. Weitere gute Möglichkeiten von Bartol und Co. wurden zunächst liegen gelassen. Dann das 2:0 nach einer Ecke, zurückgelegt zu Lorenzo, der mit einem gezieltem Schuss die Führung ausbaute. Noah zeigte auf der linken Seite Präsenz und beschäftigte den Gegner im kleinen Frankfurter Derby. Finn bediente dann Freddy, der mit dem 3:0 dann alles klar machten konnte.

 

 

 

Nach einer längeren Pause sollte es zum entscheidenden Match kommen. FV Bad Vilbel war punktgleich und ebenso in den ersten Spielen erfolgreich in das Turnier gestartet. Es bahnte sich somit ein kleines Endspiel an. Trainer Kouhyar und Betreuer Martin stimmten das Team darauf ein. Es wurde ein rasanter und fußballerischer Augenschmaus. Die Bad Vilbeler versuchten mit frühem Tackling und Konterfußball zum Ziel zu kommen. Unsere Jungs dagegen überzeugten wieder mit ruhigem Spielaufbau schnellem Umschaltspiel. Nach einem individuellen Fehler in der Defensive konnte der FV Bad Vilbel aber zum ersten Mal jubeln. Nach dem Rückstand drehte unser TEAM nochmal an der Schraube. Der Druck wurde erhöht und man wurde belohnt. Kourosh hatte vorher schon mehrfach den Ausgleich auf dem Fuß, auch Mika hatte eine gute Chance verpasst bevor Mark dann nach Zuspiel von Finn das umjubelte 1:1 machte. Alles war wieder offen. Die Moral unserer jungen Kicker stimmte und man steckte kein bisschen auf sondern pochte weiter auf den Sieg. Bad Vilbel kämpfte auch sehr eng am Mann sodass es sehr spannend wurde. Der entscheidende Treffer war wieder Ergebnis einer vorangegangenen Ballstafette. Bartol lenkte am Ende den Ball von der linken Frontlinie vor das Tor wo Giuliano am zweiten Pfosten reingelaufen kam und das Ding cool in die Maschen presste, 2:1. Wenige Sekunden waren es danach noch und man wusste jetzt, dass uns das Endspiel nicht mehr zu nehmen war. Das Signal ertönte.

 

 

 

FINALE

 

Im Endspiel standen wir zusammen mit dem zweiten Vorrundensieger, dem FC Ober-Rosbach I. Es wurde eingelaufen. Eine schöne Stimmung war in der Halle zu vernehmen. Alle freuten sich auf dieses letzte Spiel des Tages.

 

Ein Finale ist zudem immer etwas besonderes und man weiß vorher nie was passiert. Es kommt nicht „nur“ darauf an, dass man gut Fußball spielt. Man sollte auch Nerven haben und muss andere Dinge ausblenden. Unsere Oberräder E6 (U9) machte das routiniert und abgeklärt. Es gab aus unserer Sicht gleich zu Beginn einige vielversprechende und toll herausgespielte Torschüsse. Fynn scheiterte erst am Tormann, dann, nach Mikas Zuspiel, an der Latte der kleinen Handballtore. Es war verflixt. Doch Kourosh hatte im richtigen Moment das Auge für die Lücke. Ein Schuss, ein Tor, 1:0. JA ! Genau zum richtigen Zeitpunkt. Man hätte weitere Tore machen müssen. Fynn scheiterte nochmals am guten Schlussmann der Rosbacher. Mika und Tom fanden auch sehr gute Abschlüsse aber es wurde nichts zählbares mehr daraus. Ober-Rosbach ließ sich zudem auch nicht so einfach die Butter vom Brot nehmen und versuchte vehement den Ausgleich zu fordern. Finn im Oberräder Kasten hatte aber etwas dagegen. Nachdem Mark dann auch die Möglichkeit zum Ausbau der Führung nicht nutzte war schon so viel Zeit vergangen, dass die Uhr auf der Anzeige bereits die letzten 10 Sekunden abspielte. 10-9-8-7-6-5-4-3-2-1….Gewonnen !!

Fazit:

 

Ein toller Einstand der anlaufenden Hallensaison. Ob auf dem Feld oder in der Halle, die Spielweise dieses Teams funktioniert in beiden Versionen dieses beliebten Sports.

 

Ein paar kleine Stellschrauben sind noch zu justieren und der Winter kann kommen. Die Entwicklung kann dann auch neu ausgerichtet werden, denn die meisten Dinge aus dem Training werden schon optimal und intelligent umgesetzt.

 

Das ist jetzt die Chance den Vorsprung gegenüber anderen Teams weiter auszubauen.

 

 

Trainer/ Betreuer/ Kader:

 

Kouhyar Delalat/ Martin Stoehr

Samstag:

 

Finn, Kourosh (TW), Lorenzo (TW/C), Bartol, Frederic, Fynn, Giuliano, Mark, Mika, Noah, Tom

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren