G1 mit starkem 3. Platz in Ginsheim

Am Sonntag den 31.01.2016 machten wir uns mit der G1 auf die Reise nach Ginsheim-Gustavsburg, um an dem Ginsheimer Altrhein Cup 2016 zum 100jährigen Vereinsjubiläum teilzunehmen.

 

Das erste Spiel gegen den SV Dersim Rüsselsheim sollte sich rückwirkend betrachtet als die einfachste Aufgabe des Tages erweisen. Trotzdem dauerte es bis zur 7. Spielminute, bis Alexander nach einer schönen Kombination endlich das erlösende 1:0 erzielte. Kurz darauf erhöhte Alexander noch auf 2:0 und Carlos setzte mit seinem 3:0 den Schlusspunkt unter einen doch noch gelungenen Turnierauftakt.

Das zweite Spiel gegen den FV Budenheim war verglichen mit der ersten Partie eine richtig harte Nuss. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und neutralisierten sich in einer sehr intensiven Begegnung. Es sah schon so aus, als würde das Spiel 0:0 enden, als Carlos 45 Sekunden vor dem Ende mit einem sehenswerten Schuss den 1:0 Siegtreffer erzielte.

 

 

 

Jetzt standen die Zeichen auf Gruppensieg und das sollte in der letzten Partie gegen den TSV Mommenheim auf jeden Fall erreicht werden. Unser Team lies von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel gewinnen wird. Die Mannschaft erzeugte permanent immensen Druck auf den Gegner und sorgte dafür, dass dieser praktisch keine Torchance über die gesamte Spielzeit bekam. Im Angriff wurde das Pressing perfekt in Torchancen umgesetzt und führte zu einem überlegenen 7:0 Sieg.

 

 

 

Nun stand das Halbfinale an und dort wartete das Gastgeberteam vom VfB Ginsheim, das überraschend nur Zweiter in der anderen Gruppe wurde. Das Spiel war wie erwartet sehr intensiv und ausgeglichen, da sich beide Mannschaften auf hohem Niveau nichts schenkten. Leider konnte der VfB Ginsheim 3,5 Minuten vor dem Ende eine kleine Unachtsamkeit unserer Mannschaft für das spielendscheidende 1:0 nutzen. Alle Versuche, doch noch das 1:1 zu erzielen, konnten abgewehrt werden und so zog der Gastgeber in das Endspiel gegen SV Victoria Preußen Frankfurt ein, das sie dann auch noch 4:3 (1:1) nach Neunmeterschießen gewinnen konnten.

 

 

 

Im kleinen Finale, dem Spiel um Platz 3 traf unsere Mannschaft dann wieder auf den Vorrundengegner TSV Mommenheim. Diese Partie konnte wieder ähnlich einseitig gestaltet und schließlich erneut hoch verdient mit 6:0 wieder klar gewonnen werden.

 

 

 

Es bleibt die Erkenntnis, dass man ein Turnier mit einer Tordifferenz von 17:1 normalerweise gewinnen müsste – wenn es aber unglücklich läuft, kann es, wie in diesem Fall, nur für den dritten Platz reichen. Viel wichtiger aber ist die Tatsache, dass unsere Jungs wieder ein super Turnier gespielt haben und sich erneut viele lobende Worte von gegnerischen Trainern für die tolle Mannschaftsleistung verdient haben. Dies wurde abschließend auch noch dadurch dokumentiert, dass Carlos als „Bester Spieler des Turniers“ ausgezeichnet wurde.

 

 

 

Team: Louis (Tor), Carlos, Taha, Max, Sebastian, Alexander, Dariush, Leandros

 

Trainer: Arkan Aygün

Artikel: Stephan Veth

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren