E6-Junioren Leistungsvergleich mit Bundesligateams in der Grie-Soß-Arena

Am Sonntag den 06.03.2016 fand auf dem Sportplatz in Oberrad am Nachmittag ein Vergleich von starken U9 Junioren Mannschaften statt. Unsere E6 organisierte über mehrere Monate dieses Event, welches mit zahlreichen Ankündigungen auf unserer Homepage, im Facebook und über selbstkreierte Plakate publik gemacht wurde. Das war Werbung für den Verein über die Landesgrenzen hinaus. Unsere Vereinsgaststätte hatte sich ebenso auf diesen Tag eingestellt und bot frisches vom Grill und Kaffee/Kuchen zur Stärkung der Zuschauer. Den Verlauf des Leistungsvergleichs konnte man in Echtzeit über einen QR Code online auf dem Smartphone mit verfolgen.    

 

Es wurde auf 2 Plätzen gespielt (Kunstrasen). Alle teilnehmenden Teams spielten in einer Gruppe gegeneinander, Spielzeit 20 Minuten. Leider machte das nasskalte und bisweilen fast winterlich anmutende Wetter nicht so ganz mit. Trotzdem wagten sich neben den Spielern und Zugehörigen ein paar Leut` in die Grie-Soß`-Arena und bekamen besten Jugendfußball geboten. Die eingeladenen Bundesliga Teams aus Stuttgart, Mainz und Worms sowie die beiden Frankfurter Kontrahenten von TuS Makkabi und unsere Oberräder E6 spielten auf Augenhöhe ein interessantes Turnier. Es gab daher viele enge und spannende Begegnungen. Jede Partie war ein Highlight ohne Gewissheit über den Ausgang.

 Im Eröffnungsspiel auf Platz 1 spielte unsere E6 gegen die Jungs vom 1. FSV Mainz 05. Auf Platz 2 kickten der TuS Makkabi Frankfurt gegen die Stuttgarter Kickers. Unser Oberräder U9 Kader spielte nicht nur mit sondern erarbeitete sich auch ein paar gute Torchancen. Leider prallte beim Gegentor der Ball vom Schiedsrichter unglücklich ab und landete auf einem Fuß der Minimainzer, die es sich nicht mehr nehmen ließen diese Gelegenheit zu nutzen, 0:1. Mehr Tore waren nicht gefallen und man konnte mit dem Auftakt durchaus zufrieden sein. Ein Remis war mindestens drin. Die spielerische Leistung und das Abwehrverhalten funktionierten gut. Einzig die Torausbeute ist momentan etwas mager. Aber daran wird gearbeitet. Im Übrigen ging die parallel laufende Begegnung komplett torlos aus. Das zeigte wie eng die Matches trotz der langen Spielzeit waren.

 

Auch die folgenden Fußballspiele hatten einiges zu bieten. Die Teams trotzten dem zeitweise durch Graupelschauer und Donnergrollen aufmüpfigen Wetter. Die Kabinen waren sehr begehrt in den Pausen.

 

Unsere E6 hatte bei seinem zweiten Auftritt mit unserem langjährigen Dauergegner TuS Makkabi das Vergnügen. Etwas verunsichert in der Spieleröffnung hielt sich Oberrad aber sonst die Gegenangriffe gut vom Leib und generierte Möglichkeiten für die Führung, aber leider ohne Ergebnis. Makkabi machte das einzige Tor mittels Standard nach einem Eckstoß, 0:1. Wieder knapp vergeben.

 

Nach einer Pause warteten dann die Stuttgarter Kickers auf die Gastgeber. Die ersten 10 Minuten hätte unsere E6 über zwei sehr starke Aktionen in Führung gehen müssen. Nach Spielanteilen wäre es zu dem Zeitpunkt auch verdient gewesen. Stuttgart spielt einen sehr ansehnlichen und guten Ball. In der Folge wurde es ein munterer Schlagabtausch zweier Teams mit ähnlicher Spielweise. Doch die Gäste hatten dann den glücklicheren Fuß, nach dem ein hoher Ball genau unter die Latte in unseren Kasten eingeflogen war. Das schwäbische Team gewann mit 1:0.

 

Das Abschlussspiel bestritt Oberrad gegen VfR Wormatia Worms. Zum Abschluss wollte sich unser Kader endlich für die gute Gesamtleistung belohnen, und tat das dann auch. Worms trennte sich zuvor noch 2:2 gegen Mainz und zeigte auch gegen die Heimmannschaft eine beherzte Partie, in welcher die Spielvereinigung aber nie das Oberwasser verlor. 3:0 Tore waren es nach dem Abpfiff. Vorher bereits 60 Minuten gespielt war dies ein mehr als akzeptables Resultat.

 

Der 1. FSV Mainz krönte in seinem letzten Spiel die guten Leistungen, konnte sich nach einem 3:0 Erfolg über Makkabi Frankfurt an die Spitze der Tabelle setzen und die Stuttgarter Kickers noch auf Platz 2 verweisen.

 

Wir bedanken uns bei allen Organisatoren, den Schiedsrichtern, den Trainern und Betreuern sowie den Eltern, und vor allem,  den noch so jungen Fußballern, die uns an diesem Nachmittag über weite Strecken schon sehr reifen Fußball gezeigt haben.  

 

Das werden wir sicher wiederholen.

 

 

E6: Trainer/ Betreuer/ Kader:

 

Kouhyar Delalat/ Martin Stoehr/

 

Can (TW), Frederic (C), Bartol, Finn, Fynn, Kourosh, Lorenzo, Mark, Mika, Tom.

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren