Spvgg Oberrad 05 D2 : FSV 1910 Bergen D2 9:0 (5:0)

D2 besiegt stark reduziertes Team aus Bergen

 

Respekt an die Jungs aus Bergen, denn sie sind mit sieben Feldspieler zur Beckerwiese gefahren.

 

Auf dem Feld zeigte sich dann auch gleich wie heute das Spiel laufen sollte, Bergen verteidigte und Oberrad spielte, kombinierte und drückte. Paul fing einen Abschlag ab und lief alleine auf den Tormann zu. Jetzt kam eine Runde Tontaubenschießen und Simon konnte als vierter Schütze den Ball über die Linie würgen 1:0. Speedy-Mäx zeigte den Buben aus Bergen warum er diesen Namen trägt, zischte an drei von Ihnen auf der Außenbahn vorbei und legte den Ball für Tony auf, der nur noch den Schlappen hinhalten musste 2:0. Bei einer Ecke warf sich Paul im wahrsten Sinne des Wortes rein, dadurch kam Baran frei zum Schuss 3:0. Mäx versuchte sein Glück auch mal durch die Mitte, sein Abschluss ging knapp daneben. Zu diesem Zeitpunkt war Bergen deutlich unterlegen und kam aus der eigenen Hälfte gar nicht mehr heraus. Tony unser linker Flügelflitzer bediente Simon mustergültig und es stand 4:0. Bergen durfte nach 20 Minuten einen Freistoß von der Mittellinie ausführen, ein baumlanger Spieler drosch den Ball knapp über das Tor von Jannis. Carl versuchte es aus der zweiten Reihe. Anton setzte sich super durch und drosch den Ball ans Lattenkreuz. Carl dribbelte über links und legte auf Paco ab, der mit seinem Schuss den Tormann ganz schön in Schwierigkeiten brachte. Benoni passte auf Loris und auch er scheiterte am Tormann. Kurz vor der Pause flankte Tony auf Simon der locker einschob - 5:0.

Nach der Pause hatte Bergen einen achten Feldspieler und kam etwas besser ins Spiel. Die zarten Angriffsversuche, blieben aber an unserer Abwehr hängen. Wir wollten schon Jannis eine Decke bringen, der arme Kerl stand ziemlich unbeschäftigt da hinten alleine rum und musste nur selten, sehr lange Abschläge seines Gegenübers abwehren. Es dauerte zehn Minuten in der zweiten Halbzeit und dann ging es wieder los. Loris kam alleine zum Abschluss 6:0, gleich darauf stand Caspar alleine vor dem Tormann 7:0. Bergen stolperte mit dem Ball rum, Paco eroberte diesen und drosch das Leder ans Lattenkreuz. Caspar kombinierte sich mit Carl durch die gegnerischen Reihen und Carl traf zum 8:0. Als Jannis zur 55. Minuten dann tatsächlich mal entscheidend eingreifen musste, haute er den Ball aus der Gefahrenzone. Der Ball flog direkt auf Janis zu, der duckte sich, seinen Gegner traf der Ball ohne Vorwarnung im Gesicht. Uff das tat weh, insbesondere bei der Kälte. Jetzt war Bergen wieder mit sieben Feldspielern unterwegs. Tony erzielte noch ein schönes Tor, leider aus einer Abseitsposition. Quasi mit dem Schlusspfiff kam erneute Loris alleine durch, der Tormann konnte noch parieren, aber Benoni staubte ab 9:0. Sieg.

 

 

 

Resümee: Auf dem Papier war das eine klare Geschichte, denn der Achte kam zum Vierten. Die Grün-Weißen waren deshalb etwas großspurig unterwegs und Mauro war über die Kommentare wenig begeistert. Aber die Jungs ließen neben den großen Sprüchen auch Taten und Engagement folgen. Die stark reduzierte Mannschaft aus Bergen kämpfte tapfer!

 

Auf der Beckerwiese ist Oberrad weiter mit einer weißen Weste unterwegs - alles gewonnen und erster in der Heimtabelle.

 

 

 

Aufstellung: Jannis K., Max, Carl, Simon, Baran, Caspar, Paul, Benoni, Tony, Janis, Loris, Anton und Paco (E1)

 

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren