E6 mit erfolgreichem Testspielwochenende nach Trainingslager in Grünberg

09.04.2016 Spvgg. Neu-Isenburg 03 E5 vs. Spvgg. 05 Oberrad VI 1:5 (1:0)

 

10.04.2016 FC Union 07 Niederrad E2 vs. Spvgg. 05 Oberrad VI 2:6 (1:1)

 

 

 

 

 

In den Osterferien nach den fußballfreien Feiertagen wurde nicht pausiert sondern man traf sich zum 3-tägigen Trainingslager im schönen Grünberg (Sporthotel Grünberg, Hessischer Fußball Verband). Hier konnten die Trainer und Betreuer in ruhiger und entspannter Atmosphäre unsere E6 (U9) auf den hier zur Verfügung gestellten hervorragenden Sportanlagen das Team optimal auf die kommenden Aufgaben vorbereiten.

So hatte man am letzten Ferien-Wochenende eine Woche darauf 2 Testspiele angesetzt, die bereits Früchte der Arbeit mit dem Team tragen sollte.

 

Zum ersten Spiel traf man sich im benachbarten Neu-Isenburg bei der Spielvereinigung 03 auf deren großzügigem Gelände. Unser Gegner war die E5 (U11), die uns anfangs vor einige Probleme stellte, die aber überwiegend hausgemacht waren. Vielleicht etwas übertrainiert ging unser Kader zu lässig und ohne Körperspannung an diese Aufgabe.

 

Das führte insbesondere dazu, dass man fast im Minutentakt eigentlich gut herausgespielte Chancen einfach liegen ließ. Nach 20 Minuten hätte es gut und gerne 0:6 für die Gäste stehen können, nein, MÜSSEN.

 

Was passierte dann? Es wurde hinten nicht aufgepasst und die erste Halbzeit beendete man mit einem Rückstand. 1:0 für Neu-Isenburg. Die flinke Nr. 13 nutzte die Gunst der unaufmerksamen Gäste und lochte für seine Mannschaft zur Führung ein. Ein Torschuss, ein Tor. Echt effektiv. Oberrad dagegen hatte eine Bilanz von mind. 8 Torschüssen und 0 Toren. Unser Torhüter Can konnte am Schluss gar einen zweiten Treffer der Gastgeber noch verhindern, nachdem wieder zu unkonzentriert ein begonnener Spielaufbau in eigener Gefahrenzone dazu führte, dass der Gegner den Ball herauspflückte und direkt aufs Tor lenkte. Ein Lob muss man zudem an den Isenburger Schlussmann weitergeben, der auch keinen geringen Anteil daran hatte, dass sein Tor ohne Treffer gehalten wurde.

 

Erst die zweite Halbzeit wurden unsere Oberräder Jungs etwas aufmerksamer und die anfängliche „Coolness“ wurde etwas abgelegt. Mark hatte einige gute Gelegenheiten, die vielversprechend waren. Tom machte dann den längst überfälligen Ausgleich nach einer Ecke und drosch das Leder zum 1:1 ins lange Toreck. Dann wieder Mark, der einen Abpraller an den Pfosten lenkte. Auch er konnte dann seinen längst überfälligen Treffer erzielen. Dem voraus gegangen war die gute Vorarbeit durch Frederic, 1:2. Nach der Führung lief es insgesamt etwas runder auf dem frisch geschorenen und gut bespielbaren Naturrasenplatz. Mit etwas besserer Abstimmung in Pass- und Passannahme wäre ein Kantersieg keine Überraschung gewesen, denn die Möglichkeiten zum Tore schießen gab es in Fülle. Spvgg. Neu-Isenburg hatte zwar körperliche Vorteile, konnte aber im weiteren Verlauf nur wenige Torchancen herausarbeiten. Tom traf dann zum 1:3 und Fynn zum 1:4 nach feiner Vorlage von Kourosh. Der traf am Ende noch das Lattenkreuz und Mika krönte seine gute Verfassung mit dem Treffer zum 1:5. Das war dann auch der Schlusspunkt.

 

Ein Auswärtssieg war zu vermelden, aber irgendwie war es nicht so ganz überzeugend und rund gelaufen. Trotzdem war es der 4. Sieg nach 4 Spielen. Eine kleine Serie scheint sich anzubahnen.

 

Auch am nächsten Tag konnte man einen Erfolg nach Oberrad mitbringen. Das Freundschaftsspiel am sonnigen Sonntag gegen die E2 (U10) der FC Union 07 Niederrad war eine gute und spannende Partie, die auch erst in der zweiten Halbzeit entschieden wurde. Spielerisch um Welten besser als am Vortag hatte unsere E6 (U9) auf dem schnellen Niederräder Kunstrasen auch schnell ihren Weg gefunden. Das Stellungsspiel war stabil und man bewegte sich viel besser um den Gegner wenig Luft zu lassen. In der 2. Min. gab es schon den ersten Pfostenknaller durch Tom. Ein erstes Zeichen. Union Niederrad stand aber defensiv sehr kompakt und forderte unsere spielerische Kreativität heraus. Über die Flanken hatten die Gastgeber Boden gut gemacht und sammelten einige Eckstöße. Nach einem dieser Standards hatte ein Reflex eine Oberräder Hand zum Ball geführt und Niederrad verwandelte den anschließenden Strafstoß sicher zur 1:0 Führung. Es war aber noch nicht viel Zeit vergangen und alles war noch offen. Vor der Pause konnte Oberrad durch ein tollen Treffer von Lorenzo noch den Ausgleich erzielen.

 

 

 

Zum Beginn der 2. Halbzeit (2x25 Min. waren angesetzt) war es wieder ein individueller und vermeidbarer Fehler in eigener Hälfte, der uns wieder in Rückstand brachte, 2:1. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten. Bartol traf sehenswert mit einem gezielten Schuss aus dem Halbfeld und alles war wieder offen, 2.2. Noah agierte nun rechts vorne und bereitete weitere Angriffe vor. Lorenzos Freistoß wäre fast perfekt unter der Latte gelandet, wenn der Niederräder Keeper nicht stark pariert hätte. Gutes Kombinationsspiel führte Oberrad immer mehr in die komfortable Lage zum Erzielen weiterer Treffer. Mark spielte dann einmal seine bekannte technische Finesse voll aus und ließ nicht nur einen Gegenspieler alt aussehen, auch der Torwart musste dran glauben. Den Ball brauchte er dann „nur“ noch zwischen die Pfosten schlenzen. Das ist halt seine Art Tore zu schießen. Sehr gut, 2:3. Unser Topscorer des Spieltages war Mika, der gleich die nächsten 3 Tore vorbereiten sollte. Erst legte er zweimal Bartol den Ball perfekt auf den Fuß, 2:4 und 2:5. Abschließend hatte er Kourosh das Leder serviert, der zum 2:6 den Sack zumachen konnte. Summa summarum aus Oberräder Sicht ein sehr gelungenes Testspiel. Um einiges besser als am Tag zuvor konnte das TEAM wieder vieles abrufen und die anwesenden Eltern bekamen ein gutes Spiel präsentiert.

 

 

Fazit: 5 Siege in 5 Spielen, 27:8 Tore. Das war nicht von der Hand zu weisen. Die Gegentore waren dabei zum Teil geschenkt. Das TEAM kann, wenn es will, sehr guten Fußball zeigen und damit auch gewinnen. Manchmal gewinnt man auch mit weniger. Doch es kommen auch wieder andere Aufgaben, wobei man immer die volle Konzentration benötigt um ein Match für sich entscheiden zu können. Wir sind aber sehr zuversichtlich, dass die nächsten Spiele konstanter werden. Das Training wird sich auszahlen, erst recht mit etwas Abstand.

 

Nächste Woche geht es weiter mit dem Rückrunden Punktspiel gegen den SV Niederursel.

 

Trainer/ Betreuer/ Kader/(Tore):

 

Kouhyar Delalat/ Martin Stoehr/

 

Can (TW), Frederic (C), Bartol, Fynn (1), Kourosh, Lorenzo, Mark (1), Mika (1), Tom (2).

 

Finn (TW), Frederic (C), Bartol (3), Fynn, Kourosh (1), Lorenzo (1), Mark (1), Mika, Noah, Tom.

 

 

 

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren