FC GermaniaGinnheim  vs. Spvgg Oberrad 05 E2  1:2 (0:1)

 16.04.2016

 

 

Die E2 aus Oberrad kam gut ausgeruht zum ersten Spiel nach den Osterferien.

Offensichtlich hatte allen die Pause gut getan, man begann spritzig und hellwach !

 

Das freute die mitgereisten Zuschauer, war dies bei den letzten Spielen leider nicht immer so. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass Oberrad das Spiel machte, man sich die überwiegende Zeit in der gegnerischen Hälfte aufhielt und dabei ein ums andere Mal den Abschluss suchte. Die dabei zu beklagende Abschlussschwäche führte in dieser Phase noch nicht zu Kopfzerbrechen beim Trainer oder den Zuschauern.

 

Die Germania arbeitete sich hin und wieder vor Joos Tor, jedoch hatte man das Spielgeschehen fest im Griff.

 

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit beschlich den einen oder anderen dann doch ein ungutes Gefühl - wusste man aus trauriger Erfahrung, dass Spiele bei eigener Dominanz, aber ohne Tor, oftmals durch nur eine Chance des Gegners verloren gingen.

 

– Wie schon die Bundesliga jedes Wochenende lehrt, bringt reiner Ballbesitz noch keine Punkte !

 

So musste Joos nach einer Ecke von rechts alsbald mit einer super Parade, wie schon oft in dieser Saison, einen Rückstand verhindern.

 

Den hiernach folgenden langen Abschlag von Joos über die Mittelfeldlinie, wurde nach klasse Vorarbeit durch Mohammed, geschickt von Luis genutzt um den Gegner unter Druck zu setzen. Der dadurch provozierte Fehlpass eines Ginnheimer Abwehrspielers zurück zum eigenen Torwart wusste Ale zu nutzen und staubte ab. 1:0 !!!

 

... das erste Saisontor nach einer langen Leidens-/Durststrecke für Ale !

 

Mit dieser Führung ging man in die Halbzeitpause.

 

Die zweite Halbzeit war ähnlich wie die erste geprägt von dem Vorwärtsdrang der Oberräder. Zwar stellte der Trainer die Mannschaft teilweise um und riss unser „Defensivbollwerk“ Marc und Maxi auseinander, indem er Maxi ins Mittelfeld rücken ließ, aber hier konnte Sebi die Position erstklassig besetzen und so musste Ginnheim weiterhin dem ständigen Druck standhalten. Ein ums andere Mal, standen der Torwart die Latte bzw. der Pfosten einem Ausbau der Führung entgegen. In einer schönen Kombination von Paco und Luis, bediente dieser den mitgelaufenen Momo, der endlich zum mehr als verdienten 2:0 einnetzte.

 

Nach dem folgenden Anpfiff war man gedanklich offensichtlich noch beim Torjubel und so gelang Ginnheim der direkte Anschlusstreffer.

 

Die danach aufkommende Unruhe der mitgereisten Eltern (vielleicht auch der des Trainers J), den Dreier doch noch zu verspielen, befiel die Mannschaft glücklicherweise nicht und so konnte man den letztlich verdienten Sieg souverän über die Zeit retten.

 

 

 

Es spielten heute: Joos, Marc, Maxi, Luis, Matteo, Momo, Paco, Ale, Sebi, Mohammed. Dank auch an Aron, der zwar nominiert war, jedoch beim Aufwärmen feststellen musste, dass eine Verletzung vom Spielbesuch der ersten Mannschaft am Vorabend schwerer war, als zunächst gedacht und somit pausieren musste.

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren