Spvgg Oberrad 05 - SC Friedberg IV 2:6 (1:2)

Das Spiel begann umkämpft, beide Mannschaften schenkten sich nichts und die Angriffe blieben auf beiden Seiten jeweils in der Abwehr hängen. Es wurde in dieser frühen Spielphase schon klar, dass hier mit harten Bandagen gekämpft wurde. Nachdem in der vierten Minute ein Angriff unserer Jungs erneut von der gut stehenden Abwehr der Riedberger abgefangen wurden, konterten die Gäste und schossen den Ball zum 1:0 ein.

Der nächste Angriff der Riedberger blieb in der Abwehr der Gastgeber hängen. Joshua bekam den Ball und schoss den Ball von der Mittellinie hoch über die gegnerische Abwehr und dessen Torwart. Ausgleich.

 

Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich waren. Der hochgewachsene Achter der Gäste ballerte mit voller Wucht den Ball aufs Tor. Clemens konnte durch eine tolle Parade die erneute Führung der Gäste verhindern. Eine Minute später konnte dann Umut den gegnerischen Treffer verhindern, indem er sich in den Ball warf, der fest aufs Tor geschossen wurde.

 

Unsere Abwehr schaffte es in der verbleibenden Spielzeit der erste Hälfte den Gegner in Schach zu halten und sorgte für Entlastung. Wir bekamen innerhalb kurzer Zeit zwei Eckbälle, die aber leider zu nichts führten. In der letzten Minute mussten wir dann doch passen. Ein scharf geschossener Freistoß geht hoch über unseren Schlussmann in unser Tor zum 2:1 Halbzeitstand für die Riedberger.

 

Die zweite Halbzeit begann hart umkämpft wie die erste. Erst in der 27. Minute kam es zum nächsten Treffer. Wieder für die Riedberger, die Ihre Führung zum 3:1 ausbauten. Jetzt kommt es bei den Gastgebern hinten kaum noch zur Entlastung. Einer der wenigen Entlastungsangriffe endet in einem Faul an unseren Jungs. Umut schießt den Ball leider knapp übers Tor. Dann endlich in der 31. Minute: Umut bekommt den Ball und flankt diesen zu Amir, der aufs gegnerische Tor läuft und diesen am Torwart vorbei zum 3:2 ins Netz schießt. Jetzt kommt kurz wieder Hoffnung für die Oberräder auf.

 

Die Riedberger nehmen aber wieder ihren Joker ins Spiel, der kurz drauf eine Ecke zum 4:2 verwandelt. Der Konter der Oberräder hätte fast noch einmal zum Anschlusstreffer geführt. Clemens Abschlag wird von Umut auf Julian verlängert, der von der Strafraumgrenze aufs Tor schießt, den der Tormann jedoch nach rechts abwehren kann. Der Nachschuss von Adam bleibt leider ebenfalls am Torwart hängen.

 

Als der nächste Oberräder Angriff in der Abwehr hängen bleibt, stehen beim Riedberger Konter plötzlich drei Gegner vor Joshua, der keine Chance hat das 5:2 zu verhindern. Dar war unsere Abwehr nicht ganz auf der Höhe. Eine Minute später rutscht dann unserem Towart der Ball unglücklich durch die Hände und zum 6:2 Endstand ins Tor.

 

 

Unsere Jungs haben gut gegen große und starke Riedberger mit einer überragenden Nummer 8 gekämpft, verloren dann aber irgendwann in der zweiten Halbzeit ein wenig den Faden. Am Ende der Saison wird aber deutlich, dass sie auf einem sehr guten Weg sind. Wenn sie stark und konzentriert spielen, müssen sie sich hinter keinem Team verstecken.

 

Marco Germano

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren