E2 Turniere am Wochenende

Während der letzten Liga-Spielbetriebs freien Wochenenden hat die E2 aus Oberrad an Turnieren im Großraum Rhein-Main teilgenommen.   

 

Der erste Aufschlag fand beim Decathlon Cup, dem traditionellen Pfingstturnier der TuS Pfaffen-Schwabenheim, statt.

 

In 2 Siebenergruppen mit teils internationaler Beteiligung wie Keffenrod, Ixheim, Soonwald und Volxheim wurden in Vorrundenspielen Teilnehmer für Halbfinale und Finale ausgespielt.

 

Um es kurz zu machen: die gute Landluft, die leckere Bratwurst, ab und zu Handy-Empfang sowie die spannende Erkenntnis, dass die aktuelle Weinkönigin aus Pfaffen-Schwabenheim kommt, waren noch das Beste, was man über das Turnier berichten konnte. Über die Einzelergebnisse legen wir den Mantel des Schweigens und wir vergessen besser den Turniertag, an dem die E2 weniger an den starken Gegnern, als an einem kollektiv schlechten Tag gescheitert ist. Nur so viel: es hat nicht ganz zum Weiterkommen gereicht.

Beim nächsten Turnier, dem Auto Schütz Cup beim nicht minder malerisch gelegenen TV 1890 Semd (Odenwald) zeigte sich die E2 von einer ganz anderen Seite. Die Mannschaft bestehend aus: Joos,  Ale, Hugo, Maxi, Marc, Momo, Matteo, Paco, Mohamed und Jarno spielte von Anfang an hoch konzentriert und bissig. Im Gegensatz zum vorherigen Turnier wurden jetzt die Chancen genutzt und die Abwehr stand sicher.

 

So wurden dann alle 5 Vorrundenspiele in der Gruppe B gewonnen und die Spielvereinigung Oberrad Inhalts ungefährdet Tabellenführer der Gruppe in das Halbfinale.   

 

Die Ergebnisse der Gruppenphase im Einzelnen:  

 

1:0 gegen JSG Richen/Semd 2

 

1:0 gegen Victoria Schaafheim

 

6:0 gegen JSG Richen/Semd 3

 

2:0 gegen TuS Griesheim

 

3:0 gegen Groß-Zimmern  

 

Im Halbfinale traf man dann auf den Zweiten der Gruppe A, den SV Groß-Bieberau. Nach überlegenem Spiel und vielen vergebenen Chancen seitens Oberrad entschied eine Standardsituation das Spiel. Eine Ecke von Matteo konnte Marc mit einem schönen Kopfball verwandeln. Damit stand die E2 ungeschlagen im Finale.

 

 

 

Im Finale traf man dann auf die bisher zweite ungeschlagene Mannschaft im Turnier, die Viktoria aus Griesheim.

 

 

 

Nach spannenden und ausgeglichenen Spiel musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.

 

Hier konnte Joos, der bisher seinen Kasten sauber halten konnte, sich weiter auszeichnen. Nach 3 gehaltenen Elfmetern stand Oberrad als Turniergewinner fest.

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren