D1 SV Blau-Gelb Frankfurt gegen D1- Spvgg. 05 Oberrad 0:3 (0:2)


03.09.2016


Klarer 3:0 Auswärtssieg zum Saisonauftakt
Bei herrlichem Wetter erspielten sich die Kicker um das Trainerduo
Jürgen Eidmann und Mauro de Filippis einen verdienten 3:0 Sieg bei
den Blau-Gelben in Ginnheim.

 

 

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag: bereits in der ersten
Minute erkämpfte sich die Oberräder Abwehr mit Lili als Abwehrchefin
den Ball. Ein schneller Pass auf rechts zu Rasim, der den Ball an die 16
Meterlinie flankte. Dabei konnte der wieselflinke Luis nur durch ein
Foulspiel gestoppt werden. Klare Sache, Freistoß für Oberrad. Und ein
Fall für Mark. Der nahm Maß und zirkelte den Ball flach an der Mauer
vorbei ins linke Eck. Der Ginnheimer Keeper konnte da nur hinterher
gucken.
In der Folge ging es ungestüm hin und her und die Gastgeber eroberten
sich das Übergewicht im Spiel.
Doch auf Oberräder Seite sorgten Mark und Lili mit ihrer Übersicht und
gutem Stellungsspiel immer wieder für Entlastung. Sehenswert auch der
Einsatz von Alessio. Mit einem Sprint über das halbe Feld spitzelte er
dem durchgebrochenen Rechtsaußen der Blau-Gelben im schier letzten
Moment den Ball vom Fuß. Auf der rechten Seite hatte Düzgün alle
Hände voll zu tun, um die nun vehement angreifenden Ginnheimer in
Schach zu halten. Es folgte ein Eckball auf den anderen. Aber mit
Geschick und auch Glück - eine scharf getretene Ecke wurde von Lili
gerade noch an die Latte gelenkt - überstanden unsere Kicker auch
diese Phase.
Zur Mitte der ersten Halbzeit besannen sich die Oberräder wieder auf
ihre fußballerische Qualitäten und liessen den Ball besser laufen. Einer
sehenswerten Ballstafette im Mittelfeld folgte ein Flankenlauf von
Alessio, der sich fast bis auf die Grundlinie des gegnerischen Tores
durchtanzte und den Ball über dem Torwart der Blau-Gelben entlang des
Tores flankte. Leider war kein Stürmer zur Stelle, der den Ball über die
Linie hätte drücken können.
In der 20. Minute war es dann wieder soweit. Die Oberräder setzten die
Gastgeber gleich bei deren Spieleröffnung unter Druck und eroberten
den Ball. Rasim spielte blitzschnell auf Luis und der hatte keine Mühe
die Kugel souverän ein zu netzen. 2: 0 für das Grie-Soß Team.
Aber auch dieser Treffer gab den Oberräder noch nicht die nötige
Sicherheit, um das Spiel zu kontrollieren. Immer wieder konnten die
Ginnheimer in die Pässe laufen und eigene Konter starten. Jetzt zeigten
sich die kämpferischen Qualitäten des ansonsten sehr unaufgeregt und
elegant spielenden Mehmet. Um eine gefährliche Torsituation erst gar
nicht entstehen zu lassen, war er sich auch nicht zu Schade einen
Freistoß in Kauf zu nehmen. (Für die Älteren unter uns: Katsche statt
Kaiser.)
In der zweiten Halbzeit setzte sich fort was sich zum Ende der Ersten
andeutete: eine immer besser kombinierende Oberräder D1 und ein
Keeper Jannis, der zusehens an Sicherheit gewann und tolle
Reaktionen zeigte, wie zum Beispiel in der 35. und 36. Minute.
In der 38. Minuten gab es eine der schönsten Oberräder Spielzüge zu
bewundern. Über drei Stafetten wurde der Ball direkt auf die linke Seite
weitergespielt. Dort zirkelte dann Mark eine tolle Flanke über die
gesamte Abwehr auf den rechten Pfosten. Alu war mitgelaufen und
hämmerte die Kirsche nur knapp über die Latte. Eine tolle Aktion von
Alonyap, die ihm sichtlich Auftrieb für sein weiteres Spiel gab.
Auch danach freuten sich die Oberräder Fans noch über weitere schöne
Spielzüge. In der 46. Minute eroberte sich Alu den Ball, passte direkt
weiter auf Rasim, der sofort den durchstartenden Luis bediente. Luis lies
alle Gegner stehen und umkurvte elegant den herauslaufenden Torwart.
Leider wurde sein Schuss gerade noch auf der Linie abgefangen. In der
nächsten Szene versuchte sich Pascal mit einem Distanzschuss;
zweimal verlängert, landete der Ball letztendlich doch beim
gegnerischen Torwart.
In der 56. Minute klingelte es schließlich erneut im Kasten der
Gastgeber. Tom flankte aus dem Halbfeld über den Gegner hinweg etwa
auf die elf Meterlinie. Gleich drei Oberräder starten zum Ball und Luis
lenkte den Ball per Direktabnahme direkt am Keeper der Blau-Gelben
vorbei zum 3:0 ins Tor.
Auch in den letzten Minuten boten sich den Oberrädern boten noch gute
Gelegenheiten, letztendlich fehlte jedoch die letzte Entschlossenheit, um
ein noch höheres Ergebnis verzeichnen zu können.
Fazit: eine sich spielerisch steigernde Oberräder Equipe gewann
verdient mit 3:0 und sicherte sich gleich die ersten drei Auswärtspunkte.
Frankfurt, 3. September 2016, KH

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren