Spvgg 05 Oberrad E4 vs FV Hausen E2 18:0 (11:0)

Bei strömenden Regen und ungemütlichen 8 Grad landete unsere E4 einen hochverdienten 18:0 Sieg gegen die völlig überforderten Gegner vom FV Hausen.

 

Bereits in der 4. Minute wurde der Torreigen durch Phil eröffnet. Die seit Wochen in Top-Form spielende E4 um Kapitänin Alina ließ von Anfang an keine falschen Hoffnungen aufkommen. Bereits in der 6. Minute fiel das 2:0 durch Seraj und zwei Minuten später erhöhte Freddy auf 3:0. Schon jetzt war klar, es wird ein Sieg für die Tordifferenz. Trainer Bülent verlangte mehr. Durch einen lupenreinen Hattrick in der 11., 13. und 15. Minute konnte Phil auf 6:0 erhöhen.

 

Der Gegner wurde schon in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt und kam so überhaupt nicht zur Entfaltung. Erion, Firas und Alina ließen dem Gegner kaum Luft zum Atmen und setzten nach der Balleroberung effektiv die „Offensiv Abteilung“ in Szene. Das 7:0 fiel nach einer sehenswerten Kombination. Ausgangspunkt war Alina, die Freddy auf dem rechten Flügel einsetzte und dieser nach Doppelpass mit Seraj wunderschön ins lange Eck abschloss. Wiederum Alina setzte Phil mustergültig ein und dieser machte souverän das Tor zum 8:0. Jetzt konnte einem der Gegner schon leid tun, aber das Torverhältnis kann am Ende entscheiden. Das 9:0 war eine tolle Einzelleistung von Seraj in der 19. Minute. Es ging weiter Schlag auf Schlag, wiederum Freddy machte in der 21. Minute das Ganze zweistellig zum 10:0.

 

In der letzten Minute vor der Halbzeit machte Phil das halbe Dutzend voll und schoss, nach wiederholt toller Vorarbeit von seinen Mitspielern das 11:0.

 

Tratschnass aber zufrieden ging es in die Pause. Eine tolle Vorstellung unserer Mannschaft perfekt eingestellt und motiviert von unserem Trainer Bülent .

 

Zur Halbzeit nahm Bülent zwei Wechsel vor, Phil und Erion blieben draußen, Mika und Rami kamen dafür rein.

 

Beide fügten sich sofort super ein und der Torreigen ging sofort weiter. Alina kam zu ihrem hochverdienten Tor, 13:0. Kaum eine Minute später erhöhte Rami eiskalt zum 14:0. Es ist müßig zu erwähnen, dass hier ein Klassenunterschied klar zu erkennen war. Freddy meldete sich mit einem sehenswerten Distanzschuß unter die Latte zurück, 15:0. Jetzt wollte jeder Mal und so kam der Gegner zu unverhofften Konterchancen, doch Bilal, unser Torhüter, war auf der Hut und parierte zweimal glänzend. Das macht einen guten Torhüter aus, lange gar nichts zu tun aber dann zweimal hellwach und reaktionsschnell. Nach einer von mehreren tollen Ecken von Firas konnte Seraj volley vollenden zum 16:0. Das 17:0 schoss wiederum Rami nach Zuspiel von Firas. Das letzte Tor war ein weiteres Mal nach Ecke Firas ein Kopfballtor von Seraj . Dies war auch der Schlusspunkt unter ein tolles Spiel unserer Truppe, die jetzt erster Verfolger von Tabellenführer Rot Weiss Frankfurt ist, aber heute mit diesem Kantersieg sicherlich ein Ausrufezeichen gesetzt haben dürfte. Vielen Dank an die Mannschaft, den Trainer und die Eltern und Zuschauer, die bei diesen Bedingungen ausgeharrt haben, dafür aber mit zahlreichen Toren belohnt wurden.

 

 

 

Tore: Phil 6

 

Seraj 5

 

Freddy 4

 

Rami 2

 

Alina 1

 

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren