Spvgg Oberrad 05 D3 : FFC Olympia 07 D2 11:1 (5:1)

D3 kümmert sich selbst ums erste Gegentor   

 

05.11.2016 

 

 

Das Ziel ohne Gegentor durch die Saison zu kommen, wurde direkt in der ersten Minute vergeigt. Ohne Not ging ein Abwehrspieler mit der Hand an eine Flanke. Der fällige Freistoß wurde direkt verwandelt. Bauf – erstes Gegentor – zum ersten Mal läuft man einem Rückstand hinterher – wird jetzt die Trainerfrage gestellt? Tausend Fragen.

 

Schmarrn – Denis konnte direkt im Gegenzug ausgleichen. Es schüttete weiterhin wie aus Kübeln. Paco prüfte dann gleich zweimal in nur fünf Sekunden ob denn der Pfosten hält. Zum ärgern war keine Zeit Caspar zog aus der zweiten Reihe ab und da war die Führung 2:1. Denis war heute in Geberlaune, kam über rechts und schenkte gleich nochmal ein 3:1. Paul setzte Anton in Szene und er kam alleine auf den Tormann zu. Kurz darauf war es Anton der auf Caspar ablegte, der den Ball nur noch ins Tor schob 4:1. Denis brachte die linke Abwehrspieler echt an ihre Grenzen, sein Pass wurde von Anton an den Pfosten geleitet. Der nächste Pass von Denis köpfte Janis nur knapp daneben. Dann machte es Denis eben selber und so gingen die Jungs mit 5:1 in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit verteidigte Olympia besser. Aber die erste Ecke nutzte Janis zum 6:1. Ein bisschen Zaubern gefällig? Ja hatten wir auch, es war wieder Denis der über rechts kam, passte auf Janis der lies abtropfen für Caspar 7:1. Das ging zip zap zup.

 

Paul eroberte einen Ball und konterte, da sich niemand freilaufen wollte, hämmerte er den Ball einfach ins Tor 8:1. Die Ecken blieben brandgefährlich und so sprang unser Abwehrrecke Mäx in den Sechzehner und traf zum 9:1. Anton eroberte sich den Anstoß passte auf Liam der den Ball direkt wieder ins Netz legte 10:1. Die letzte Chance war erneut eine Ecke, die Denis ins Tor stocherte 11:1.

 

Resümee: Gegen die tapferen Jungs aus dem Nordosten von Frankfurt, die aber ein Jahr jünger waren, wurden unsere Jungs erneut nicht wirklich gefordert. Immer dann wenn Oberrad das Bällchen laufen ließen, war es um die Olympioniken geschehen. Mann des Spiels war Denis, der die rechte Bahn zum Glühen brachte.  

 

Aufstellung: Leon, Paul, Simon, Maxi, Caspar, Janis, Anton, Paco, Denis, Liam, Baran, Mäx und Oli.

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren