Sportfreunde Seligenstadt II vs. Spvgg. 05 Oberrad II vs. 0:3 (0:0)

E2: Gut getestet

 

Die beiden spielfreien Wochenenden im November galt es zu bestücken, um am Ball zu bleiben. Auf lange Sicht geplante Freundschaftsspiele sollten die Zeit bis zu den nächsten Pflichtaufgaben überbrücken und den Kindern Herausforderungen bringen sowie dem Trainerteam Erkenntnisse bescheren. Doch eine Woche vorher dann die Ernüchterung. Das Spiel gegen VfR Butzbach und TSV Mainz Schott (beide E1) wurden einfach kurzfristig durch den Verband abgesetzt. Entschuldigung ! Volkstrauertag und Totensonntag gibt es doch nicht erst seit gestern ! Dass es viel Arbeit bedeutet in seiner Freizeit solche hochwertigen Testspiele zu organisieren scheint die Verantwortlichen nicht zu kümmern. Da wird einfach Mal gestrichen. Als ob Kinder das verstehen. Die wollen kicken !!

 

Also RESET. Alles von vorne.

 

Zum Glück kann der ein oder andere Trainer/Betreuer nicht zuletzt aufgrund seiner langjährigen Vereinstätigkeit auf ein gewisses Netzwerk zurückgreifen und dadurch auch kurzfristig Trainingsspiele einbauen (zum Leidwesen der Schiedsrichter, die an diesen Wochenenden auch ziemlich leer ausgehen dürften)  

 

Die E2 (U10) fuhr nach Seligenstadt und machte ein starkes Spiel gegen dessen U11 (E2). Es war eines der besten Spiele, die das TEAM gezeigt hatte. Zuschauer, Eltern, Betreuer und Trainer waren anschließend sehr zufrieden. Einzig die Torausbeute hätte durchaus höher sein können. Aber auch die Gastgeber hätten einen Ehrentreffer verdient gehabt. Diese Suppe hatte ihnen unser Schlussmann Can aber ordentlich versalzt.

 

Nach Beginn der ersten Halbzeit und ein wenig gegenseitigem betasten gab es aus Oberräder Sicht einige gute Angriffe zu vermelden. Unsere heutige Auswahl spielte intensiv und konzentriert einen immer gut laufenden Ball. Daraus resultierten erste Torschüsse. Kourosh testete gleich mehrfach die Beständigkeit der Seligenstädter in deren Torraum. Frederic und Igor hielten zusammen mit Mika den eigenen Rückraum sauber. Nach einer Frankfurter Schussoffensive von Finn, Fynn Igor und Kourosh im Strafraum des Gegners wurde klar, dass es heute darum ging, das runde Leder am Torhüter der Sportfreunde vorbei zu bekommen. Der hielt nämlich in dieser Phase alles, auch aus kürzester Distanz, dass es eine Freude war zuzuschauen. Hut ab ! Er hat am Resultat des ersten Teils dieser Begegnung einen bedeutenden Anteil. Die groß gewachsenen Gastgeber hatten zudem wenige Chancen in den ersten 25 Minuten, und wenn, waren Can oder seine Vorderleute hellwach.  

 

Ein Freistoß der Gastgeber zu Anfang der zweiten Halbzeit an die Latte rüttelte Oberrad E2 wieder wach. Es musste nun dringend ein Treffer gelingen, um nicht unglücklich in Rückstand zu geraten. Durch den weiterhin hellwachen und intelligent gespielten Ball unserer E2 brauchte es nur wenige Stationen um den längst ausstehenden Führungstreffer feiern zu können. Mika mit einem Traumpass zu Mark, der nicht mehr zu halten war und das 1:0 für sich verbuchte. Die Gastgeber hatten auch Ihre Möglichkeiten, aber Can trug substantiell dazu bei die NULL zu halten. Auch beim zweiten Tor war es Mark, der dieses Mal im Mittelpunkt der Vorarbeit stand. Erst den Ball frech in der eigenen Hälfte erobert, dann Rakete gezündet und kurz vor den Fünfer rübergeschoben…zu Kourosh, der dieses Geschenk dann gnadenlos verwertete, 2:0. Echt gut. Die Tore, und vor allem wie sie fielen, waren ein absoluter Augenschmaus für jeden, der den Fußball liebt.

 

 

Frederic krönte das mit einer kleinen Einzelvorstellung indem er ein, zwei Gegenspieler austanzte und sich den Platz verschaffte um zielgerecht und mit ordentlich Druck den Ball wie am Faden gezogen zwischen Torhüter und Pfosten in die Netze zu knallen. Man erkannte heute oftmals deutlich die Handschrift des Trainers und, dass die Entwicklung langsam in Routine übergeht.

 

Chapeau Jungs. Das war eine gute Vorstellung.

 

Wir bedanken uns bei den Sportfreunden für die freundliche Aufnahme und das kurzfristig anberaumte Trainingsspiel. Es war ein richtig gutes Testspiel.

 

Wir freuen uns darauf, euch bald Mal bei uns in der Grie-Soß´Arena begrüßen zu können.

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/ Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S./ Leonardo D.

 

Can (TW), Frederic (C/1), Finn, Fynn, Igor, Kourosh (1), Mark (1), Mika

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren