FC JUZ Fechenheim F1 – SpVgg 05 Oberrad F2 2:12 (1:6)

Trainerteam: Marco und Cetin

 

Spieler: Clemens, Fabricio, Julian, Umut, Fabio, Kaan, Adam, Dusko, Daddy, Lukas,   

 

Spielverlauf:

 

Pünktlich um 11 Uhr wurde das Spiel bei leichtem Regen angepfiffen und unsere Jungs begannen gleich damit Druck aufzubauen. In der 4. Minute schoss Fabio bereits unsere dritte Ecke. Ein gegnerischer Verteidiger versuchte diese abzuwehren, lenkte denn Ball dabei aber unglücklich ins eigene Tor zur 1:0 Führung für die Oberräder.

 

 

Bereits beim nächsten Angriff flankte Fabio von der rechten Seite vors gegnerische Tor, wo Adam nur noch seinen Fuß hinhalten musste um den Ball zum 2:0 einzuschießen. Dies sollte heute nicht das letzte Mal sein, dass sich Adam mit einem guten Näschen geschickt zwischen den gegnerischen Verteidigern positionierte um Bälle einschießen zu können. Bereits eine Minute später flankte Julian einen Ball in den gegnerischen Strafraum, wo Adam erneut gut stand. Er bekam, zwei Meter vorm Tor stehend, den Ball vor die Füße und schwänzelte diesen am Torwart vorbei ins Netz zum 3:0. Selten kam der Gegner in dieser ersten Halbzeit vor unser Tor. Unsere Abwehr um Fabricio stand gut und ließ kaum etwas zu. In der 8. Minute musste Clemens einmal einen Ball zur Ecke abwehren, die jedoch den Gastgebern nichts brachte.

 

Ein Angriff der Fechenheimer in der 11. Minute wurde erneut von Clemens abgefangen, der den Ball weit nach vorne spielte. Dort vorne bekam Fabio den Ball und verwandelte diesen zum 4:0. Nach dem Anstoß stürmten die Gastgeber, scheiterten jedoch zunächst an Clemens, der gut stand und den Torschuss abwehren konnte. Beim Konter verloren unsere Jungs jedoch den Ball an den Gegner, der auf unser Tor rannte und den Ball unhaltbar zum 4:1 Anschlusstreffer verwandelte.  

 

Beflügelt von diesem Tor kam die starke Phase der Fechenheimer, die jetzt mehrere Torchancen hatten. Die beste in der 14. Minute, als eine hohe Ecke nur an den Innenpfosten des langen Pfostens ging. Dann die 15. Minute. Die Oberräder griffen an, Lukas flankte auf Daddy, der bei seinem Torschuss zwar vorerst am gegnerischen Torwart scheiterte. Der abgewehrte Ball fiel jedoch Dusko vor die Füße, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und zum 5:1 einschoss. Bereits eine Minute später revanchierte sich Dusko für die Vorarbeit und passte auf Lukas, der den Ball ins Netz schoss. 6:1. Kurz vor der Pause schoss Umut noch einmal aus großer Entfernung aufs gegnerische Tor, der jedoch vom Torwart abgefangen wurde. Kurz darauf war Halbzeit.  

 

In der Halbzeitpause schien der Trainer der Fechenheimer seinen Spielern ins Gewissen geredet zu haben. Sie standen anfangs besser in der Abwehr und verteidigten besser, griffen früher an. Bei jedem Torschuss unserer Jungs war entweder der Torwart oder der Fuß eines Verteidigers dazwischen, so dass es auch in der 30. Minute noch 6:1 stand. In der 30. Minute kamen die Gegner auch einmal zu einem Angriff, der jedoch von Lukas, der Clemens im Tor abgelöst hatte, halten konnte. Lukas zögerte nicht lange und machte einen weiten Abschlag, der von Umut kurz vor den gegnerischen Strafraum auf den mitlaufenden Julian weitergeleitet wurde. Julian nahm den Ball direkt im Lauf an, rannte auf den Torwart zu und schoss diesen rechts an ihm vorbei unter die Latte zum 7 : 1.   

Die Gäste schienen jetzt ein wenig die Hoffnung verloren zu haben und hatten jetzt keine Ordnung mehr. In der 12. Minute konnte Kaan eine Flanke von Dusko zum 8:1 durch einen strammen Schuss verwandeln. Kurz darauf bekam weder der Torwart noch die Abwehr der Fechenheimer einen Ball in ihrem Strafraum unter Kontrolle und erneut stand Adam richtig und konnte den Ball zum 9:1 über die Torlinie schießen.  

 

In der 36. Minute griffen die Oberräder erneut an, Dusko passte auf den wieder gut stehenden Adam, der zum 10:1 einschoss. Kurz nach dem Anpfiff eroberte Umut den Ball, lief flink über rechts und schoss aus größerer Entfernung am Torwart vorbei ins Netz zum 11:1.

 

 

 

Zur Abwechslung kamen jetzt die Gäste ein paar Mal vor unser Tor. Einer fasste sich ans Herz und zog ab. Der Ball ging hoch über den vorm Tor stehenden Lukas zum 11:2 ins Netz. Dennoch waren unsere Jungs wenig beeindruckt. Beim nächsten Angriff flankte Daddy auf den frei vorm Torwart stehenden Fabio, der dieses Mal den Ball aber nicht am Torwart vorbeikam.   

Kurz vorm Abpfiff standen plötzlich 4 unserer Spieler mutterseelenalleine vorm gegnerischen Torwart, als der Ball in den Strafraum kam. Daddy reagiert zuerst und schoss den Ball zum 12:2 Endergebnis.

 

Dies war ein tolles Spiel, in dem unsere Jungs als Team gespielt hatten. Es war gekennzeichnet von guten Flanken und weniger von eigenwilligen Alleingängen. Fairness war bei beiden Teams groß geschrieben. Adam hat mit seinen 4 Treffern gezeigt, was ein gutes Stürmernäschen bedeutet.

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren