Spvgg. 05 Oberrad II  vs. SV Griesheim Tarik   11:0 (4:0)

E2 zeigt beste Teamleistung gegen Tabellenzweiten     

 

Spitzenspiel, i wo ?

 

In einer der besten Leistungen dieses Teams überhaupt, führte man den Tabellenzweiten quasi vor.

 

Die Gäste mussten fast chancenlos dem Oberräder Kantersieg in die Augen schauen und pellten noch glücklich "nur" 11 Mal den Ball aus dem eigenen Kasten. Es gab noch viele weitere 100%ige Möglichkeiten und 3x Alu für unsere Terrier, die hier fein zugebissen haben. Das war Fußball pur für Genießer.

 

Die E1 von Griesheim Tarik hatte nur zu Beginn der Partie ein paar Spielanteile gesammelt und konnte uns noch etwas zurückhalten. Doch mit jedem Treffer kam das TEAM unserer E2 (U10) mehr in das Match und überzeugte durch wirklich perfekten Fußball, dass sogar Trainer und Betreuer beeindruckt waren !   

 

Ein regelrechtes Kombinationsfeuerwerk wurde von unserem grünen Kader abgeschossen. Vom ersten bis zum letzten Tor, jeder der Treffer war heute ein Augenschmaus.

 

Kourosh > Frederic > Fynn, 1:0. Von der Defensive, den ersten Ballbesitz, bis zum Abschluss brauchte es meist nur wenige Stationen, blitzschnell umgeschaltet und perfekt ausgeführt. Der Gegner konnte dem bunten Treiben lediglich als Statist beiwohnen.

 

Aber auch aus anderen Situationen wurde getroffen, es zählte der Überraschungseffekt. Wie ein „Dreier“ beim Basketball traf Kourosh zum 2:0 aus dem Mittelfeld.

 

Tom Freistoß, Latte.

 

Tom Abschluss, rechter Pfosten.

 

Kourosh Torschuss, linker Pfosten.

 

Kann nicht alles reingehen, …

 

aber Möglichkeiten gab es noch mehr und das Ergebnis war nach 20 Minuten eher schmeichelhaft für die Gäste. Eigentlich deren Chance um zu verkürzen. Doch die Defensive mit Torspieler Can, mit Mika, Lorenzo und den anderen stand wie eine Festung, die sich immer wieder die Perle eroberte oder das Spiel eröffnete und zum nächsten Vorstoß antrat.

 

Nach gutem Zusammenspiel mit Kourosh traf Igor zum 4:0 Halbzeitergebnis.  

 

 

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel der Gäste etwas rustikaler und es gab viele Freistöße für die Hausherren. Lorenzo hatte den perfekten Fuß dafür gefunden und bretterte einen Freistoß zum 5:0 in die Maschen. Die E1 des SV Griesheim Tarik versuchte nun mit etwas mehr Körperlichkeit durchzubrechen. So durfte Keeper Can vereinzelt sein gutes 1 gegen 1 Verhalten auszeichnen und hielt hinten sicher die Null.

 

Vorne wurden weiter fleißig Zähler gesammelt und die Führung fiel dann nach 40 Minuten schon sehr deutlich aus.   

 

Tom traf nach sehenswerter Doppelpassstafette mit Mark zum 6:0.

 

Finn nach guter Vorlage von Frederic zum 7:0.

 

Lorenzo kurz darauf mit der nächsten Gelegenheit erst noch rechts vorbei,- kurz darauf dann mit einem satten unhaltbaren Schuss zum 8:0.

 

Griesheim hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen.  

 

Fynn hätte nach Marks steiler Vorgabe den nächsten Treffer erzielen müssen, bevor

 

Igor das Leder für Finn in den Lauf legte, 9:0.

 

Es roch nur wenige Minuten vor dem Abpfiff nach Kantersieg. Es war zu spüren, dass der eine auf der Welle ….und dem anderen die Felle davon schwammen.  

 

Finn zu Freddy, 10:0

 

Tom 11:0…..

 

Fertig. Aus.  

 

Das Dutzend nicht mehr vollgemacht aber hochverdient, auch in der Höhe, die Partie beendet

 

verabschiedete man sich vom enttäuschten Trainer der Gäste.  

 

Das TEAM, der Trainer und Betreuer sowie die Eltern konnten mehr als zufrieden ins restliche Wochenende gehen.    

 

Fazit:

 

Wir haben das beste Spiel dieses Teams erlebt und hochverdient den Platz an der Tabellenspitze zementiert.

 

Es war immer viel Bewegung im Spiel, der Einsatz aller Spieler war sehr ambitioniert und entsprach der physisch sehr guten Verfassung des gesamten Teams, …es war auch nach dem Spiel noch Luft nach oben. Technisch und strategisch hat man Fußball von hoher Qualität gezeigt und die trainierten Bestandteile umgesetzt. Hochkonzentriert wurden die Chancen herausgespielt und optimal verwertet. Nach gutem Pressing wurden die Bälle erobert oder das Spiel ruhig vom Tor aus eröffnet und der Ball dann blitzschnell und/oder überlegt nach vorne gebracht. Die Abschlüsse waren kernig und meistens mit viel Druck ausgeführt größtenteils unhaltbar im Ziel angekommen.

 

Trainer/ Betreuer/ Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S.

 

Can (TW), Frederic (C/1), Finn (2), Fynn (1), Igor (1), Kourosh (1), Lorenzo (2), Mark, Mika, Tom (3)    

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren