E2 mit gutem Test und letzten Pflichtsieg in 2017

 

 

03.12.2016 SC Riedberg I vs. Spvgg. 05 Oberrad II 4:3 (1:0)

 

10.12.2016 Spvgg. 05 Oberrad II vs. SV 1894 Sachsenhausen 5:2 (3:2)    

 

Knackig kalt und frostig war der Samstagmorgen auf dem Riedberg, an welchem wir uns vormittags zum Testspiel gegen die jahrgangsältere E1 trafen. Das gute Team des SC Riedberg spielt in der Gr. 3 der EJKK Frankfurt und belegt dort einen Platz im oberen Drittel der Tabelle.

 

Riedberg machte ab der ersten Minute ordentlich Druck und auf unserer Hälfte schmolz schnell das Eis auf dem Kunstrasen. Unsere U10 musste wachsam sein und ließ sich anfangs zu sehr zurückdrängen. Verdient war dann der Führungstreffer der Riedberger U11, die sehr motiviert und ambitioniert aufspielten und sich auf Ihrem eigenen Sportplatz nicht den Führungsanspruch aus der Hand nehmen lassen wollten, 1:0. Fast das gesamte Oberräder TEAM musste defensiv arbeiten und hatte wenig Konzentration für Offensivaktionen. Mika und Can stabilisierten in der Folge den Rückraum sehr gut und Oberrad kam etwas besser ins Spiel. Es ging auch mal was nach vorne. Frederic brachte mit Kampfgeist sein Team ein wenig mehr in die Spur. Doch die Pässe waren (noch) zu unpräzise und spritzige Reaktionen oder ein schnelles Umschalten wohl noch zu viel verlangt an diesem eisigen Vormittag.

 

In der Pause tankte man ein wenig Wärme in der Kabine und nach des Trainers Ansprache klappte es in der zweiten Halbzeit deutlich besser. Unsere E2 lief langsam warm. Finn mit einem strammen Schuss, Abpraller und Fynn mit dem Abstauber brachte den für die Moral wichtigen Ausgleich, 1:1. Allerdings antworteten die Gastgeber fasst direkt im Gegenzug mit einem sehr sehenswert platzierten Schuss, der nochmal die Qualität unseres Gegners offenbarte, 2:1. Wiederholt waren unsere Oberräder am Zug um nicht den Anschluss zu verlieren. Es wurde jetzt ein feines Fußballspiel mit vielen guten Aktionen und Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Es war nur eine Frage der Zeit, dass weitere Treffer fallen würden. Unser Torspieler Can hütete das Tor mit bester Manier. Leider bewirkten einige gute Kombinationen und Torschüsse nicht den erneuten Ausgleich für unsere Auswahl. Lorenzo mit einem Pfostenknaller hätte es gewesen sein müssen. Riedberg nutzte dafür gleich zwei Chancen und baute die Führung weiter aus. 3:1 rein gehebelt und 4:1 mit tollem Fernschuss.

 

Trotzdem bildete das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt nicht ganz das Geschehen auf dem Platz wider. Unsere E2 musste jetzt bereinigen, die Spielvereinigung drückte also zwischendurch ordentlich darauf, den Abstand zu verringern.

 

Mit 2 fast identischen Aktionen hatte man den alten Abstand wieder hergestellt. Tom mit bester Vorarbeit und präzisem Zuspiel zum links gestarteten Mark, der dem Gegner nur noch seinen Rücken zeigte und sogar noch Zeit hatte den Ball gezielt am hinausgestürmten Schlussmann vorbei zu zwirbeln, 4:3. Leider reichte am Ende die Zeit nicht mehr aus nochmal einen Ausgleich zu erreichen.

 

 

 

Gutes Spiel. Guter Gegner. Guter Test.

 

Wir freuen uns auf eine Revanche in der Grie-Soß´- Arena in 2017.

 

 

 

________________________________________________________

 

 

 

Eine Woche später hatten wir dann bereits das letzte Pflichtspiel des Jahres auf heimischen Platz zu bewältigen. Im südmainischen Derby der benachbarten Stadtteile empfing man den SV 1894 Frankfurt-Sachsenhausen. Mit einem Sieg würde man sich weiter an der Tabellenspitze absetzen und die Konkurrenz auf sicheren Abstand bringen. Unsere Jungs begannen gut und schnell waren erste Torabschlüsse herausgespielt. Das 1:0 nach einer Kombination von Fynn über Lorenzo zu Finn war sehr schön anzusehen. Doch ab diesem Zeitpunkt nahmen unsere erfolgsverwöhnten Kicker diese Partie wohl etwas zu locker…..vielleicht war auch schon die anschließende Weihnachtsfeier in den Köpfen. Ganz bei der Sache war das Team jedenfalls nicht. Etwas zu lässig (über)ließ man dem Gegner Platz und Raum. Ein Konter und ….da war er auch schon, der Ausgleich. 1:1. Die Gäste spielten mit.

 

Fynn traf dann zwar zur erneuten Führung und Finn baute den Spielstand sogar noch zum 3:1 aus, aber es änderte nichts an der Tatsache, dass diese Begegnung nicht in die Geschichtsbücher dieser Mannschaft eingehen wird. Sachsenhausen kämpfte und zeigte Einsatz. Die Gäste spürten vielleicht auch, dass mehr drin sein könnte.

 

Nach der Pausenansprache der Trainer spielte Oberrad U10 (E2) dieses Match mit Ihrer gemeinsamen Erfahrung und Routine noch so runter. Ein paar Highlights gab es auch und nach hinten brannte nicht mehr viel an. Das TEAM riss sich zusammen. Tom traf mit Vollspann zum 4:2. Jonathan hatte sich zudem in der zweiten Halbzeit mehrfach in bestes Licht gerückt, ein Tor hätten ihm heute alle gegönnt und er sich belohnt für seinen Einsatz und Kampfgeist. Finn traf für sich und seine Kameraden zum letzten Mal in diesem Jahr in einem Punktspiel und besiegelte den Endstand 5:2.

 

Fazit:

 

2 Gegentore hatte man vorher in der gesamten Runde gefangen….und heute 2 in einem Spiel. Das alleine zeigt, dass die Kinder heute nicht ganz bei der Sache waren.

 

Ohne Glanz 3 Punkte gewonnen und die Pflicht erfüllt. Nicht mehr, und nicht weniger.

 

Das darf aber vielleicht auch mal sein. Voller Vorfreude auf ein schönes Fest und in Nachbetrachtung eines echt starken Jahres 2017 !!!    

 

Jetzt beginnt die Hallensaison. Spätestens am 18.02.2017 geht es mit dem ersten Rückspiel auf dem Feld wieder weiter.

 

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/

 

Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S./ Leonardo D./

 

SC Riedberg E1:

 

Can (TW), Frederic (C), Finn, Fynn (1), Igor, Lorenzo, Mark (2), Mika, Tom

 

SV Sachsenhausen:

 

Can (TW), Lorenzo(C), Finn (3), Fynn (1), Igor, Jonathan, Kourosh, Mark, Mika, Niklas, Tom (1)

 

 

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren