E2 – Vorbereitung, Pflicht und Kür

19.02.2017: 2. Platz beim 1. KOOP-Futsal-Indoor-Cup - 2017

 

18.02.2017: Pflichtspiel: Concordia Eschersheim vs. Spvgg. 05 Oberrad II 1:11 (0:4)

 

11.02.2017 Teilnahme am 6. Ford junior Idoor Master Cologne U10

 

 

 

05.02.2017 Testspielerfolg: Spvgg. 05 Oberrad II vs. SV St. Stephan Griesheim 14:2 (4:0/11:2)

 

Ereignisreiche Wochen der Vorbereitung und die ausklingende Hallensaison ergänzen den Erfahrungsschatz der Kinder (und Eltern) unserer E2-U10 im Februar:  

 

Ein Testspiel (3x25 Min.) Anfang Februar gegen die U10 des SV St. Stephan Griesheim zu Hause auf Kunstrasen war gut für das Team, weil der gesamte Kader Spielpraxis sammeln konnte. Der Trainer stellte unsere Jungs nach und nach während der Partie auf den Gegner ein und konnte durch verschiedene Auf- und Umstellungen sowie Anweisungen die trainierten Abläufe weiter ausbauen und festigen.   

 

Den Gästen aus Darmstadt war man deutlich überlegen. Nach der anfänglichen Beschnupperungsphase fielen auch bald die ersten Frankfurter Treffer. Lorenzo netzte zum 1:0 ein. Jonathan knipste mit einem Doppelpack die gegnerische Abwehr aus und traf zum 2:0 und 3:0. Fast hätte er nach einer Ecke mit dem Kopf den Hattrick vollgemacht, aber er verpasste knapp. Dier erste Halbzeit beendete Kourosh mit einem strammen Schuss, der das 4:0 und damit den Pausenstand markierte.

 

Das gesamte TEAM arbeitete in der Folge gut und spielte sich weiter in das Match mit einigen sehr sehenswerten Kombinationen und blitzschnellen Angriffen. Der SV St. Stephan hatte etwas Mühe dem Spielgeschehen zu folgen und erlitt weitere Gegentreffer. Ein Doppelpack von Tom bedeuteten das 5:0 und 6:0. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und nutzten einen unnötigen Ballverlust im Halbfeld um den Anschluss nicht ganz zu verlieren, 6:1. Nach Mikas Linksschuss zum 7:1 verkürzte Darmstadt nach einem Freistoßtreffer nochmal zum 7:2.

 

Aber der Druck war für die Gäste zu hoch und die Spiellaune der Gastgeber ungebrochen. Trotz Anweisung des Trainers den weiteren Spielverlauf mit wenigen Ballkontakten zu gestalten, waren unaufhaltbar die nächsten Zähler zu verbuchen. Finn zum 8:2 und 9:2. Kourosh mit einem feinen Freistoßtor zum 10:2. Captain Frederic beendete die zweite Halbzeit mit einem Abstauber zum regulärem 11:2 nachdem Kourosh ,mit seinem Schuss den Schlussmann zum Abpraller zwang. Die dritte Spielzeit ergab noch 3 Tore für Oberrad. Tom versetzte den Torhüter und traf aus spitzem Winkel zum 12:2, kurz darauf machte er auch das 13:2. Mika schloss das Match mit seinem Tor zum 14:2.  

 

Eigentlich freute sich die Auswahl unserer E2 am darauffolgenden Wochenende auf die Teilnahme am stark besetzten 6. Ford Junior Indoor Master Cologne U10. Hier spielte man auf 4 Soccer-Hallen Plätzen mit Kunstrasen, Bande und kleinen Toren gegen NLZ-Teams wie Borussia Mönchengladbach, MSV Uerdingen, MSV Duisburg usw.. Aber irgendwie war es nicht der Tag, der Fußball, die Regeln, die Einsatzkraft und am Ende auch nicht das Glück, welches man sich erhofft hatte. Am Morgen hatte sich das Team noch durch Schneetreiben bis nach Köln durchgekämpft und wurde dann Spiel für Spiel überrannt. Viele Tor-Geschenke hatte man mitgebracht. Meist begannen unsere Jungs mit dem ersten Treffer und erlitten dann eine ordentliche Bruchlandung. Soccer-Hallenfußball im 4 gegen 4 (plus Torspieler) ist geprägt durch sehr körperbetontes, ergebnisorientiertes Spiel. Mit Fußball im herkömmlichen Sinne oder wie es dieses TEAM versteht hatte das wenig zu tun. Damit sind unsere Jungs nicht oder nur langsam zurecht gekommen. Man nimmt das Turnier als Erfahrung mit und kann sich beim nächsten Mal besser darauf vorbereiten, jetzt wo man weiß, wie es vielleicht auch anders gehen kann ;-). http://www.fupa.net/liga/6-ford-junior-indoor-master-cologne-u10

 

 

Das nächste Wochenende bot an beiden Tagen interessante Ereignisse.

 

 

Am Samstag (18.02.) stand für unsere Mannschaft die erste Plichtaufgabe der laufenden Frankfurter Runde in 2017 auf dem Terminplan. Es ging in diesem Punktspiel auswärts gegen Concordia Eschersheim (jahrgangsältere E1). Man wollte gegen den Tabellenzweiten eine gute Leistung zeigen und die klare Führung weiter festigen, bzw. ausbauen.

 

Auch wenn man zu Beginn des Spiels noch das Gefühl hatte, dass die Jungs noch nicht ganz die Hallenmaße verlassen haben, dominierte Oberrad von Anfang an die Partie mit sehr sehenswertem Sport. Hoher Ballbesitzanteil und bestechende Kombinationen führten zu wunderschönen Toren, die für den ganzen Aufwand, den wir betreiben entschädigen. Echt stark ! Am laufenden Band produzierte das TEAM Szenen und Aktionen, die einem zum schwärmen bringen konnten.  

 

Fynn > Igor > Tom, 0:1 / Igor mit Pass in den Lauf von Tom, 0:2 / Kourosh mit gutem Abschluss, - der gegnerische Keeper konnte nur noch an die Latte abwehren -, Tom war zur Stelle und traf zum 0:3, machte seinen lupenreinen Hattrick damit voll./ Finn zum 0:4 Halbzeitstand.

 

Auch in der zweiten Hälfte war das gleiche Bild aufgespannt. Die Gastgeber waren mit Verteidigung und Schadensbegrenzung beschäftigt, aber schlussendlich zumeist machtlos gegen die oft pfeilschnellen Vorstöße der Gäste aus dem Frankfurter Stadtwald.

 

Fynn zum 0:5/ Tom Schuss - Fynn zum 0:6 (Abstauber)/ Der Ehrentreffer der Eschersheimer nach einem vermeidbaren Fehler in der Oberräder Hintermannschaft zum 1:6 änderte aber nichts am weiteren Spielgeschehen/ Frederic legt zu Fynn und der legt zum dritten Mal nacheinander das Leder in das Netz zum 1:7. Damit hatten wir schon den zweiten Hattrick zu vermelden./  

 

Aber es war noch nicht vorbei und Oberrad überzeugte bis zum Abpfiff mit intelligentem, schnellen Fußball.

 

Can spielte als letzter Mann und Torwächter mit und eröffnete mit guter Übersicht die Oberräder Angriffe. Lorenzo, Niklas und Mika waren nicht nur wichtige Zwischenstationen der Offensivkraft sondern mischten selbst kräftig in der gegnerischen Hälfte mit, für den nächsten Stich, ließen aber auch in der Defensive nichts anbrennen.

 

Mika > Fynn, Flanke zu Finn, der nahm direkt an und preschte den Ball zum 1:8 in die Maschen / Tom zu Fynn, 1:9/ Mika > Igor > Fynn > Finn, 1:10/ Kourosh Schuß, Fynn Abstauber zum Endstand 1:11.

 

Nichts bleibt mehr zu sagen !    

 

Am Sonntag ging es schon früh wieder los in die Mehrzweckhalle des Sporthallenkomplexes in Frankfurt – Kalbach wo der Verein den 1. Oberräder KOOP-Futsal-Indoor-Cup - 2017 austrug. In 2 Gruppen á 5 Teams wurden in der Vorrunde die Halbfinals ausgespielt. Das Turnier begründet sich auf der vor kurzem geschlossenen Kooperation der Spvgg. 05 Oberrad mit Eintracht Frankfurt und soll in den nächsten Jahren zu einem traditionellem Termin für die stärksten Teams aus dem regionalen und überregionalem Umfeld werden. Schon dieses Mal waren trotz der kurzfristigen Einladung beide Tage stark besetzt.  

 

Unsere E2 spielte am Sonntagvormittag wieder ein überzeugendes Hallenturnier und musste denkbar knapp am Ende den Turniersieg an die Gäste des FSV Frankfurt abgeben. Die Vorrunde (10 Min. Spielzeit) meisterte unser Kader ohne ein Gegentor und ohne Niederlage.

 

Die erste Aufgabe gegen Bayern Alzenau zeigte bereits wie gut unsere Jungs eingestellt waren. Tom und Mark machten die beiden Tore und sicherten damit den ersten Sieg. Das zweite Spiel gegen die SpVgg Bomber Bad Homburg war vielleicht unser schwächstes Spiel an dem Sonntagvormittag in der Kalbacher Halle. Der glatte Hallenboden machte allen Teams etwas zu schaffen und man benetzte die Schuhe vorher mit einem Cola/Wasser Gemisch um nicht bei jeder Bewegung wegzurutschen. Die Partie gegen die Gäste aus dem Taunus war ein offener Schlagabtausch in der sich Can mit einigen guten Szenen auszeichnen durfte. Wir waren einige Male zu stark aufgerückt und die Defensive war aus dem Blick geraten. Aber Lorenzo setzte sich durch und machte das wichtige 1:0. Dabei blieb es dann auch. In der dritten Vorrundenbegegnung wartete der FSV Frankfurt 1899 und damit der vermeintlich stärkste Gegner der Gruppe. Das Wiedersehen mit Bartol , der uns letztes Jahr verlassen hatte, wurde aber ein Spiel auf Augenhöhe, welches an Spannung kaum zu überbieten war. Torspieler Can, der das Match stark mit beeinflusste, rückte teilweise bis kurz vor die Mittellinie vor und agierte als fünfter Mann auf dem Platz um die Oberräder Vorstöße einzuleiten. Erste Torchancen wurden nicht genutzt von Frederic und Tom. Aber Oberrad hielt den Druck hoch und erspielte sich Raum für Raum. Der Captain machte den Sack dann zu und traf zum vielumjubelten 1:0 Siegtreffer. Der Gruppensieg war fast nicht mehr zu nehmen. Im letzten Gruppenspiel rief das Team nochmal das ganze Spektrum ab und ging als klarer Sieger vom Platz. Jonathan verpasste die erste Möglichkeit nur knapp, ein Freistoß von Lorenzo fand auch noch nicht den Weg ins Tor, Fynn traf den Pfosten und Igor staubte ab, 1:0. Igor machte dann auch den zweiten Treffer bevor eine sehr sehenswerte Passfolge über Mika, Kourosh und Finn zum 3:0 Endstand führte.  

 

Die Halbfinalbegegnung war schon fast ein Klassiker gegen unsere Freunde der Eintracht Oberursel. Diese Begegnungen waren immer spannend und meist eng gewesen. Nach der torlosen Spielzeit (jetzt 12 Min.) musste die Entscheidung im 7M – Schießen fallen. Der Ball hatte den Weg nach regulärer Zeit nicht ins Netz gefunden. SCO machte den ersten Treffer, 0:1. Tom den ersten Schuss für Oberrad, 1:1. Can, unser Elfmeterkiller, hielt gleich 2 der Oberurseler Schüsse und Jonathan verwandelte den entscheidenden 7M, 2:1. Das Endspiel war erreicht. 

 

 

FINALE gegen FSV Frankfurt

 

Das Rückspiel, vielleicht auch die Revanche aus der Vorrunde, wurde ein echt tolles U10 Fußballspiel mit sämtlichen Aspekten, die diesen Sport so attraktiv machen. Die Schnelligkeit, Genauigkeit und die spielerische Qualität war schon sehr reif für ein Jugendfussballspiel. Die ganze Halle fieberte mit. Oberrad machte über weite Strecken das Spiel und drückte den FSV in die eigene Hälfte. Das Tor wollte nur nicht fallen. Etwas mehr Konzentration bei den guten Möglichkeiten, die man sich erarbeitete und das Ding wäre gelaufen. Stattdessen nutzte der FSV einen Fehler und ging mit 0:1 glücklich in Führung. Das TEAM von der Beckerwiese steckte aber nicht auf sondern versuchte alles und zeigte Kampfgeist, spielerische Dominanz und Moral bis zum Abpfiff. Eine 100%ige Möglichkeit zum Ausgleich über Frederic zu Igor konnte leider nicht mehr eingenetzt werden und die Entscheidung nochmal aufschieben.

 

Wir gratulieren dem Turniersieger. Revanche geglückt. Unser U10 (E2) Kader belegte mit erhobenem Haupt den Platz des 2. Siegers.

 

Ergebnisse (LINK)

 

http://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1482154830&setlang=de    

 

Ergebnisse aus Oberräder Sicht:  

 

Vorrunde

 

Bayern Alzenau 2:0

 

SpVgg. Bomber Bad Homburg 1:0

 

FSV Frankfurt 1899 1:0

 

FV 08 Neuenhain 3:0  

 

Halbfinale

 

SC Eintracht Oberursel 1:2 n.E. (0:0)  

 

FINALE

 

FSV Frankfurt 1899 0:1      

 

Fazit:

 

Gruppensieg ohne Niederlage und ohne Gegentor (7:0 Tore, 12 Punkte). Ein sehr gutes Finale gespielt, viele gute Möglichkeiten herausgespielt, nur leider die Tore nicht gemacht. Man hatte es in der eigenen Hand.

 

Man kann sehr zufrieden sein mit den Leistungen und freut sich jetzt auf die nächsten Herausforderungen.    

 

Nun gilt es auf dem Feld an die guten Leistungen anzuknüpfen,

 

zuerst am 25.02.2017 beim Blitzturnier zu Hause gegen SV Darmstadt 98 und FSV Frankfurt 1899.       

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/

 

Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S./ Leonardo D.

 

Testspiel:

 

Can (TW), Frederic (C/1) , Finn (2), Fabian, Igor, Jonathan (2), Kourosh (2), Lorenzo (1), Mika (2), Niklas, Tom (4)

 

Pflichtspiel:

 

Can (TW), Frederic (C/1) , Finn (3), Fynn (5), Igor, Kourosh, Lorenzo, Mika, Niklas, Tom (3)

 

 

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren