Concordia Eschersheim D2 : Spvgg Oberrad 05 D3 0:4 (0:1) 05.03.2017

D3: Anton is back!    

 

Im Hinspiel wurde die Concordia 11:0 abgezogen und irgendwie waren die Herren auf einen Spaziergang eingestellt und der Gegner wurde unterschätzt.

 

Paul leitete mit einer seiner gefährlichen Ecken die erste Chance ein, aber Caspar köpfte knapp daneben. Der Trainer von Concordia jammerte, dass der Ball für seine 2005’er Kids zu schwer wäre. Der Schiri hatte wohl keine Chance und musste den leichten und wohl nicht ganz aufgepumpten Ball als Spielgerät zulassen. Unsere Jungs dominierten das Spiel, kamen aber nicht zu zwingenden Chancen. Paul versuchte es aus der zweiten Reihe. Simon kam durch die Mitte setzte Caspar in Szene, hier half der Pfosten das verdiente 0:1 zu verhindern. Es schlossen sich fünf unsäglich zäääääääähe Minuten an. Simon unser Tormann musste sogar mal eingreifen und entschärfte einen Konter mit dem Kopf. Paul prüfte die Qualität der Latte. Danach schlug er eine Ecke, dabei wurde es regelmäßig gefährlich unser Kopfballungeheuer Anton köpfte den Ball aufs Tor, der Tormann lies prallen und Caspar traf den Pfosten. Es war nicht zu glauben. Noch eine Ecke und Caspar traf --- die Latte – eh klar. Wird wohl nix mehr, war die einhellige Meinung der Zuschauer. Paul kam über links und Anton verwandelte zum längst fälligen 0:1. Pause.  

 

Musti fand wohl die richtigen Worte zum Pausentee. Die Herrschaften zeigten mehr Biss. Caspar tanzte sich durch die Mitte und legte auf Anton ab 0:2. Keine Minute später traf Anton nach einer Ecke. Hattrick! Sauber.

 

Jetzt war Anton auf Temperatur und wollte das geforderte Kopfballtor nachlegen, aber er köpfte die Kugel über das Tor. Bela versuchte sich aus der zweiten Reihe. Janis mischte in der zweiten Halbzeit die rechte Abwehrseite der Gegner nach Belieben auf. Seine guten Hereingaben fanden aber leider selten den Empfänger oder die Bälle wollten nicht ins Tor. Paul zog auf der linken Seite durch und flankte bis auf die Mittellinie zurück da stand Carl mutterseelenallein, legte sich das Bällchen zurecht und feuerte den Ball unter die Latte 0:4. Wir kamen noch zu einigen Chancen aber das Abschlussglück war heute nicht unser Freund. Mit dem Abpfiff hob Bela noch den Ball über das gegnerische Tor.

 

Resümee: Des war ein wenig zääääh!

 

Im Großen und Ganzen ein ungefährdeter Sieg, die Gegner kamen gefühlt zweimal in Richtung Simon.

 

Aber ein gutes Beispiel dafür was passieren kann

 

· wenn man den Gegner unterschätzt,

 

· dieser sich weiterentwickelt hat,

 

· mit dem „Bällchen“ spielt und

 

· man irgendwie Sch…. am Schlappen hat.  

 

Wir wollen mal nicht meckern, 4:0-Auswärtssieg und ein Anton deluxe!  

 

Aufstellung: Simon M., Paul, Mäx, Carl, Caspar, Marc, Janis, Paco, Maxi, Simon, Baran, Anton und Bela

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren