Spvgg Oberrad 05 E6 : FFC Olympia 07 E4    7:1 (4:0)

Laufstark, spielstark: E6 siegt zu Hause gegen FFC Olympia 07 IV

 

Bei wunderschönem Frühjahrswetter machte sich gestern eine Mannschaft warm, die Großes vorhatte. Alle waren schon beim Aufwärmen engagiert dabei.

 

Den Anfang machten Alex im Tor und im Feld Max, Phil, Jona, Konsti, Jan und Tom. Oberrad war gleich entschlossen bei der Sache und kam mehrfach gut vors gegnerische Tor: Tom hatte früh die Chance, traf aber auch im Nachschuss den Torwart, eine folgende Ecke verlängerte er mit dem Kopf und Konsti zog knapp am Tor vorbei auf die Zuschauerränge – die Zuschauer waren aber auch so schon hellwach und spürten: das würde ereignisreich werden!

 

Dann: Jona mit einem Einwurf auf Konsti, der spielt super quer auf Tom, der allein auf den Torwart zuläuft – und den Ball flach in der rechten Ecke unterbringt! Tor – 1:0 (Tom), nach wenigen Minuten.

 

Alle Mannschaftsteile spielten super zusammen – Jona mit gutem Stellungsspiel, drängt den gegnerischen 14er gut ab und klärt zum Abstoß für Oberrad. Oberrad kommt wieder in die gegnerische Hälfte, dann wird ein Oberräder gefoult und Max tritt zum Freistoß an: Ein Hammer, in die rechte obere Torwartecke, der Torwart sieht sogar gut aus, fliegt, ist mit den Fingern dran – aber der Ball viel zu fest geschossen. Tor 2:0 (Max). Tom, Jan, Konsti waren immer offensiv gefährlich – arbeiteten aber auch viel nach hinten und störten früh bei gegnerischem Ballbesitz. Konsti und Jan schossen zwar keine Tore – machten aber ebenfalls ein starkes Spiel, tolle Kombinationen, tolles Laufpensum, und sorgten maßgeblich dafür, den Ball immer wieder zu erobern und vors gegnerische Tor zu bringen.

 

Dann hat der Gegner den Ball, Oberrad schien etwas zu weit aufgerückt – und Olympia trifft: Tor 2:1, Anschlusstreffer. Nun hatte der Gegner ein paar Szenen in unserer Hälfte, Basti klärt aber einen Angriff mit gutem Körpereinsatz zum Abstoß für uns. Kurz danach Ecke für Olympia, die Jan mit dem Kopf klärt.

 

Gegenangriff von Oberrad: der Ball geht um den Strafraum zu Clemens, der von der Distanz: Tor 3:1 (Clemens). Und noch bessere Szenen von Clemens sollten folgen. Dann hatte Julius starke Szenen – warf sich zunächst in eine Flanke des Gegners an unserer Seitenlinie, kombinierte dann mit Konsti und brachte in einer weiteren Szene einen guten langen Ball auf Tom, der dieses Mal aber noch am Torwart scheiterte. Dann Kombination Konsti – Tom, Tor! 4:1 (Tom).

 

Unsere Trainer waren lautstark zu hören, feuerten an und gaben klare Anweisungen.

 

Halbzeit!

 

Die zweite Hälfte begann Phil im Tor, Clemens, Max, Alex, Jona, Tom und Jan.

 

Wieder war Oberrad stets hellwach und drückte konstant. Olympia klärte einen der frühen Oberräder Angriffe der zweiten Hälfte zur Ecke. Eckball Max – und Tom zum Kopfballtor! 5:1 (Tom).

 

Auch Olympia kam vors Oberräder Tor, mehrfach. Aber zum einen hatte Phil einen starken Tag, war aufmerksam, und klärte zB einmal außerhalb des Strafraums, indem er mutig und entschlossen aus dem Tor kam. Und er hielt eine ganze Reihe von Abschlüssen von Olympia, aber man hatte bei keiner Szene das bange Gefühl von „Jungs, haut doch mal das Ding weg!“. Bei einem weiteren Angriff von Olympia sah es nach einem sicheren 1-zu-1 gegen Phil aus: Olympia war durch, lief alleine aufs Tor zu – und da kam Clemens von hinten, holte den Gegner noch ein und grätschte im Strafraum dem Gegner den Ball weg. Hatte es die Woche zuvor gegen Griesheim in einer ähnlichen Szene noch einen Elfmeter für den Gegner gegeben, so ließ sich Clemens gestern nicht beirren und klärte mit Spitzen-Timing und Entschlossenheit. Und das dann gleich noch ein zweites Mal, in fast identischer Situation! Und die zweite Grätsche war noch blitzsauberer als die erste schon. Zwischendrin klärte Tom einen harten Torschuss von Olympia mutig mit dem Kopf. Olympia hatte also durchaus eine ganze Reihe von Chancen, wurde aber stets hart attackiert, unter anderem von Jona, der dem Gegner keine Luft zum Atmen ließ, und auch Basti auf der rechten Seite, der nichts anbrennen ließ. Dazwischen einer der schönsten Szenen des Spiels, wie ich finde: Olympia zieht aufs Tor, Phil hält – und reagiert sofort: läuft einige Schritte aus dem Strafraum, wirft den Ball flach, hart und gezielt ab in den Lauf von Alex, der bringt den Ball super nach vorne, spielt ihn quer auf Tom – und der zum 6:1 (Tom). Super, Oberrad! Dann eine weitere tolle Szene: Max, der stark auf der linken Seite war, erkämpft den Ball in der eigenen Hälfte, ist in Bedrängnis, hat einen Gegner im Nacken, läuft aber, noch einen Schritt und noch einen, bis er den Ball sicher und weit abspielen kann – aber nicht einfach nur ein weiter Ball um die Situation zu entschärfen, sondern links weit die Seite entlang perfekt auf Clemens, der zum Tor zieht und das 7:1 macht (Clemens). Am Ende noch Julius mit einer Ecke für Oberrad, Gewusel vor des Gegners Tor, dann ist Schluss!

 

 

 

Resümee: Was ich gesehen habe: eine laufstarke, hellwache Oberräder Mannschaft, die schon beim Anstoß und sowohl beim eigenen wie beim gegnerischen Abstoß aufmerksam war und viele Situationen für sich entscheiden konnte. Und sowohl tolle einzelne Szenen als auch vor allem eine super Mannschaftsleistung, eine entschlossene Abwehr, einen guten Spielaufbau, ein Sturm der auch bei gegnerischem Ballbesitz hoch engagiert war, …

 

Es war ein schöner Tag auf der Beckerwiese.

 

Paul Müller

 

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren