Makkabi Frankfurt vs Spvgg Oberrad 05 2:1 (2:0)

Ein Standard entscheidet das Spiel

 Das letzte Spiel vor den Osterferien ging gegen Makkabi. Es galt Makkabi
 weiter auf Abstand zu halten und den eigenen Vorsprung weiter auszubauen,
 nachdem die Sportfreunde letztes Wochenende gepatzt hatten. Mit einem Sieg
 könnten unsere Jungs einen deutlichen Schritt in Richtung Aufstieg machen
 und den Vorsprung auf 6 Punkte aufbauen.


 Alex und Basti hatten die komplette Trainingswoche auf dieses Spiel hin
 ausgerichtet und die Mannschaft war entsprechend motiviert. So gepuscht
 startete Oberrad auch direkt in die Partie. Beide Mannschaften drückten
 entsprechend und gingen früh auf den Ballträger. Oberrad war aber gerade in
 der Anfangsphase die bessere Mannschaft und schaffte es immer wieder
 gefährlich in den 16er von Makkabi einzudringen. Makkabi ging sehr
 körperbetont in das Spiel und versuchte dadurch den Spielfluss von Oberrad
 zu zerstören, ohne jedoch selbst gefährlich vor das Oberräder Tor zu kommen.

 Nach einem weiteren Foul in der 7. Minute schnappte sich Ji-Hoon das Leder.
 Der Torwart richtete noch seine Mauer aus, Ji-Hoon lief an und schlenzte den
 Ball unhaltbar in den Winkel - 1:0 für Oberrad. Makkabi ging nun noch
 verbissener in die Partie, so dass der eine oder andere Tropfen Blut den
 Platz benetzte. Felix R. hatte einen Schlag auf die Nase abbekommen und
 Mario eine kleine Wunde nach einem Zweikampf an der Hand. Beide konnten aber
 nach einer kurzen Behandlungspause weiterspielen. Auch verweigerte der
 Schiedsrichter einen klaren Elfmeter für Oberrad. Unsere Jungs blieben aber
 Cool und suchten ihr Chance weiterhin in spielerischen Lösungen. Nach einem
 weiten Einwurf wurde dann Kamil im Strafraum klar gefoult. Diesmal blieb dem
 gut pfeifenden Schiedsrichter keine andere Möglichkeit als auf Elfmeter zu
 entscheiden. Tarik lies dem Torhüter keine Chance und versenkte den Ball
 trocken im Tor - 2:0.

 Makkabi erhöhte den Einsatz im Sinne von körperlichem Spiel und kassierte
 dafür zwei weitere gelbe Karten. Ji-Hoon hatte kurz vor Ende noch eine
 weiter Chance nach einem Freistoß, scheiterte aber am Torhüter. Dann war
 Halbzeit

 Makkabi hatte sich wieder etwas beruhigt und Oberrad wollte mit dem dritten
 Treffer den Deckel draufmachen. Jedoch verpassten es unsere Jungs in den
 ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit den dritten Treffer zu markieren. Nicht
 nur Shekib und Kamil schrammten knapp am dritten Treffer vorbei, sondern
 auch der ein oder andere Oberräder Feldspieler.

 Dann drehte sich das Spiel und Makkabi bekam Oberwasser. Oberrad
 konzentrierte sich nun auf die Verteidigung und auf gelegentliche Konter.
 Aber mit Bjarne hatten wir einen sicheren letzten Mann, der die ein und
 andere Chance von Makkabi reaktionsschnell vereitelte.

 Dann wurde es doch nochmal spannend - Makkabi kam einen Elfmeter
 zugesprochen und so stand es nur noch 2:1 für Oberrad. 10 Minuten waren noch
 auf der Uhr und Makkabi schöpfte Hoffnung hier noch den Ausgleich zu
 erzielen oder ggf. das Spiel sogar noch zu drehen. Oberrad schaffte es aber
 Makkabi vom eigenen Strafraum fernzuhalten und diesen Sieg dann am Ende über
 die Ziellinie zu retten.

 Oberrad grüßt von der Tabellenspitze mit nun 9 Punkten Vorsprung vor den
 Sportfreunden bei einem Spiel mehr. Das nächste Spiel findet erst am 22.
 April um 1600 Uhr zu Hause gegen Ginnheim statt.

 

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren