Oberrad E4 : SC Weiss-Blau E2 1:4 (0:3)

Irgendwie nicht unser Tag …

 

Zu Beginn des Spiels fing es an zu regnen und der Schiri bemängelte den Ball. Nachdem es mit einiger Verzögerung los ging, standen unsere Jungs irgendwie nur körperlich auf dem Platz. Blau-Weiss bekam einen Freistoß, für was eigentlich? Der Ball senkte sich hinter Lello ins Tor 0:1, da waren noch keine zwei Minuten gespielt. Faris schickte Leon mit einem Steilpass auf die Reise. Lello zeigte sein Können und stoppte einen Konter. Oberrad wollte jetzt das Spiel drehen. Goran schob seine Mannen nach vorne. Loris erkämpfte sich einen Abschlag, rannte auf den Tormann zu und wurde rüde gestoppt. ELFER!!!! Wo bleibt der Pfiff????

Im Gegenzug nimmt ein Gegner den Ball mit den Armen mit und erzielt ein Tor. Wieder kein Pfiff 0:2. Basti setzt sich in einem Zweikampf körperlich durch, wird gefoult. Den Freistoß zieht er auf Leon, schießt dabei fast den Schiri ab und Leon kommt zum Abschluß. Kurz vor der Pause kam eine Slapsticknummer von Alex und David – nimm ihn du ich habe ihn sicher – 0:3. Pause.

Goran versuchte seine Jungs aufzurichten und musste den Tormann tauschen.

 

Alex stellte sich ins Tor und machte einen richtig guten Job, vollkommen kalt musste er gleich richtig ran. Eine Ecke von David köpfte Faris nur knapp neben das Tor. Wieder zeigte Alex sein Talent als Tormann! Dann pennte die komplette Abwehrreihe ein Stürmer lief durch drei Abwehrspieler durch 0:4. Leon lief alleine auf das Tor zu – Foul – kein Elfer.

Basti machte einen Flankenlauf passte auf Leon, der wurde diesmal regelgerecht vom Ball getrennt – Elfer. Alex wollte schießen und zimmerte das Leder ins Tor 1:4. Kurz vor dem Ende zog Faris eine Flanke in den Sechzehner, Leon nahm volley ab, knapp daneben.

 

Resümee: 1:4 klingt nicht toll, aber da war tatsächlich mehr drin. Die Gegner waren jünger und am Anfang mehr motiviert als unsere Spieler. Die Abstimmung in der Defensive fehlte und einige hatten einen schlechten Tag. Die ein oder andere Schirientscheidung war diskussionswürdig, zumindest hatten wir kein Glück. Vorne wurden Chancen nicht genutzt und hinten Geschenke serviert. In der zweiten Halbzeit waren wir die klar bessere Mannschaft. Mit mehr Einsatz, körperlicher Präsenz und ein wenig Glück, hätte da etwas herausspringen können.

Goran wird auf die ersten Punkte im Training eingehen und dann kommt auch das Glück zurück. Kopf hoch, das war erst das zweite Spiel. Wir haben eine zusammengewürfelte Mannschaft und müssen uns noch finden.

 

Aufstellung: Lello, Marcel, David, Leon D., Leon L., Faris, Loris, Luca, Alex, Basti und Julius

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren