Spvgg 05 Frankfurt Oberrad F 5 gegen VfL Germania 1894 F3, 6:1 (1:0)

Spvgg 05 Frankfurt Oberrad F 5 gegen VfL Germania 1894 F3, 6:1 (1:0)

Am 9.9.2017 konnte die Oberräder F5 ihren dritten Sieg in Serie in der noch jungen Saison 2017/2018 feiern. Vom Ergebnis her war der Sieg gegen die gut mitspielende und motiviert auftretende F3 von VfL Germania 1894 zwar etwas hoch, aber schlussendlich nicht unverdient.

In Hälfte 1 war die Oberräder F5 zunächst bemüht, ins Spiel zu finden. Lange Zeit belauerten sich beide Mannschaften im Mittelfeld und Torraumszenen mit zwingenden Chancen bleiben Mangelware. Erst in der 14. Minute schaffte es Jan, einen Hochschuss unhaltbar zum 1:0 für die Oberräder F5 zu verwandeln. Vorausgegangen waren einige fruchtlose Distanzschüsse der Oberräder F5 sowie eine kurze Drangphase der Germania, in welcher es die Oberräder F5 einfach nicht schaffte, den Ball von hinten nach vorne wie gewohnt durchzukombinieren.

In der Halbzeitpause müssen die Trainer der Oberräder F5 die richtigen Worte gefunden zu haben. Nach der Pause spielte die Oberräder F5 konzentrierter, war präsent und zeigte deutlich, dass sie gewinnen will. Niel übernahm häufiger Verantwortung, indem er sich zentral in die Angriffe einschaltete. So marschierte er in der 24. Minute durchs Mittelfeld, zog die gesamte gegnerische Abwehr auf sich und legte dann mit großer Übersicht zentral auf Felix ab, der die Ruhe behielt und eiskalt zum 2:0 einschob. Das brachte etwas Sicherheit, aber nur kurze Zeit später konnte die Germania durch einen ordentlich vorgetragenen Tempogegenstoß zum 2:1 verkürzen.

Die Oberräder F5 blieb vom Gegentreffer wiederum unbeeindruckt und zog weiterhin ihr Angriffsspiel souverän durch. Kurze Zeit später wurde Gianluca zentral im Strafraum der Germania angespielt, zog aber nicht ab, sondern ließ erst zwei Gegner technisch stark und mit Engelsgeduld aussteigen und schob dann zum 3:1 ein. In der 34. Minute hämmerte Jan den Ball in einer ähnlichen Position, allerdings mit etwas weniger Geduld, passgenau in den Winkel zum 4:1. Aus der Distanz zog Niel in der 35. Minute ab zum 5:1. Den Schlusspunkt setzte Gianluca in der 40. Minute durch einen strammen Schuss von links zum 6:1.

Fazit: Ein verdienter Sieg der Oberräder F5 gegen einen körperlich starken und motivierten Gegner. Glückwunsch an Mannschaft und Trainer.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren