Das Orakel Michel behält RECHT! SC Riedberg E3 4:2 (1:2)

Oberrad E4 : SC Riedberg E3    4:2 (1:2)    16.09.2017
Das Orakel Michel behält RECHT!

 

Ich hatte mich vor dem Spiel mit Michel unterhalten: „Der Riedberg ist machbar, in der ersten Halbzeit sind sie gut und in der zweiten Halbzeit rocken wir das Ding“, war die fundierte Datenanalyse von Michel.

Schau mer mal, ich war noch dabei mich zu organisieren. Da verlieren unsere Jungs den Ball im Aufbauspiel, Konter Tor 0:1. Unsere Jungs kämpften, aber leider war da manchmal der gestreckte Arm dabei. Ein Foul nach dem anderen wurde gepfiffen. Hightower ein Schiri-Urgestein, manche behaupten, er hat das erste Spiel von Kaiser Wilhelm gepfiffen, machte einen guten Job, auch wenn das einige anders gesehen haben. Ein Foul mh, da hätte ich gerne den Videobeweis gesehen, wurde im Sechzehner gepfiffen – Elfer gegen uns – der Ball hob sauber ab, keine Gefahr für unser Tor. Dann kamen unsere Jungs nicht mehr in die Zweikämpfe, eine Großchance nach der anderen für die Riedberger. Lello machte einen guten Job. Aber auch wir hatten gute Chancen, Faris brachte eine Ecke rein und Leon köpfte nur knapp daneben. Dann kam Alex im Turbosprint alleine auf den gegnerischen Tormann zu, leider legte er sich den Ball zu weit vor. Leon setzte sich gut durch und erkämpfte uns das 1:1. Der Riedberg wollte aber mehr, wieder ein Foul von uns, der fällige Freistoß war gefährlich, aber Lello konnte retten. Der Abschlag ging in die Mitte und wir fingen uns einen Konter, der nur mit einem unnötigen Foul gestoppt werden konnte. Dieser Freistoß ging ins Tor 1:2. Julius versuchte sein Glück aus der 2. Reihe und Loris schoss kurz vor der Pause den Ball nur knapp über das Tor. Pause. Jetzt kam die Kabinenpredigt von Michel.

 

Scheinbar hatte Michel die richtige Tonart getroffen. Oberrad kämpfte nun beherzt. Die erste Chance hatte Faris, der alleine auf den Tormann zulief. Dann hatten wir einen Einwurf, Basti schnappte sich den Ball, Alex sprintete die Linie entlang, zog den Ball in die Mitte und Leon traf zum 2:2. Leon hatte noch viele Chancen, in einer Szene zog er dreimal in einer Minute ab, zweimal rette der gegnerische Tormann, der letzte Ball ging an den Pfosten. Einfach Pech. Wieder ein Einwurf, diesmal, wirft Luca auf Leon, der sich nicht mehr aufhalten lies, zack 3:2. Jetzt war Oberrad drückend überlegen, Chancen im Minutentakt, aber kein Glück mehr.

Wenn man vorne keinen rein macht, dann ………. Hält der Lello J.

Gleich darauf war Lello schon wieder gefordert und flog wie ein Adler durch seinen  Fünfmeterraum. Wieder hatte Leon eine Großchance. Loris wurde von den Beinen geholt und blieb liegen, Hightower lies weiterlaufen. Den ersten Angreifer schnappte sich Luca und Basti beendete den Angriff. Gut gemacht Jungs. Es war dann Leon der kurz vor Schluss den Deckel drauf machte 4:2. Fertig Aus Sieg Super, hat aber Nerven gekostet.

 

Resümee: Michel du oberräder Orakel, es kam genau so wie du es vorhergesehen hast. In der ersten Halbzeit sah das noch nicht so prickelnd aus, gar nicht so wie am Montag als wir unser E5 mit 6:1 im Trainingsspiel nach Hause geschickt haben. Das Defensivverhalten war nicht gut und wir foulten zu viel, statt gut den Körper einzusetzen und mein Lieblingsthema ein Feldspieler beim Einwurf …

Aber nach der Pause waren wir die klar stärkere Mannschaft und hätten noch höher gewinnen können. Lello zeigte seine beste Saisonleistung und rette uns in der ersten Halbzeit. Leon traf viermal! ABER es war eine Mannschaftsleistung – sauber JUNGS! Die ersten drei Punkte sind eingefahren, davon bitte mehr.

 

Aufstellung: Lello, Joel, Loris, Faris, Leon L., Alex, Basti, Julius, Luca und Danilo.

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren