Spvgg 05 Frankfurt Oberrad F 5 gegen SC Weiss-Blau F2, 9:2 (3:2)

Am 23.9.2017 konnte unsere Oberräder F5 einen überzeugenden Heimsieg gegen die starke F2 von Weiss-Blau erzielen. Das Spiel begann für die Oberräder F5 mit einem typischen Fehlstart. Schon nach 90 Sekunden durfte Philipp im Tor der Oberräder das erste Mal hinter sich greifen, als unsere Gäste von Weiss-Blau einen Tempoangriff zum 0:1 verwandelten. So ging es weiter. Weiss-Blau spielte druckvoll und die Oberräder F5 musste sich mühsam ins Spiel kämpfen. In der achten Minute wurde Jan durch einen Pass in die Spitze geschickt, sprintete mit dem Ball am Fuß in Richtung des Tors von Weiss-Blau und hämmerte den Ball unhaltbar zum 1:1 ins Netz.

Das brachte Selbstvertrauen und Oberrad kombinierte sich langsam zurück ins Spiel. In der 12. Minute legte Jannis auf Jan auf, der sodann den Treffer zum 2:1 erzielte. Fast postwendend griff Weiß-Blau wieder an und in der 14. Minute musste Philipp nach einem inkonsequent verteidigten Distanzschuss zum 2:2 wieder hinter sich greifen. Die wiedererstarkten Hoffnungen der Niederräder machten die Oberräder jedoch in Minute 16 zunichte, als Luis zu Jan passte und dieser zum 3:2 Halbzeitstand einschob - wieder durch einen schnell vorgetragenen Angriff durch die Mitte.

Nach der Halbzeit brachen alle Dämme und Oberrad legte Angriffswellen im Minutentakt ein. In der 22. Minute wurde Jan halbrechts angespielt, ließ einen Niederräder aussteigen und zimmerte den Ball unaufgeregt in den linken Winkel zum 4:2. Kurze Zeit später passte Jannis einen schnellen Ball auf Jan, der wieder nach vorne stürmte und zum 5:2 einschoss. In Minute 31 tunnelte Luis nach einem Tempogegenstoß den guten Keeper der Weiss-Blauen zum 6:2. In Minute 32 war es nach einem Tempoangriff erneut Luis, der zum 7:2 einnetzte. Der Vollständigkeit halber seien noch Jans Hackentor in der 36. Minute zum 8:2 und sein Treffer zum 9:2 in Minute 39 erwähnt.

Fazit: Erneut ein Spiel, bei welchem Oberrad gegen einen robusten und starken Gegner erst wach werden musste. Die Oberräder Abwehr um Mats, Niel und Carl stand stets souverän und verteidigte sicher. Die Oberräder Abwehrspieler waren es auch, die durch ihr schnelles Umschaltspiel die Grundlage für die zahlreichen brandgefährlichen Oberräder Tempogegenstöße legten. Schlussendlich braucht man einen Stürmer, der derartige Chancen verwandelt. Dies war heute Jan, der wie entfesselt spielte und mit 7 Toren Oberräder Man of the Match wurde! Wollte man das Haar in der Suppe suchen, könnte man sich künftig noch etwas mehr Zusammenspiel vor dem Abschluss wünschen, dann werden selbst starke Mannschaften wie Weiss-Blau zweistellig nach Hause geschickt. Wenn man sich unsere durchwachsene Bilanz (1:0 und 1:2) gegen diese Mannschaft aus der vorherigen Saison ansieht, ist das heutige 9:2 eine erfreuliche Nachricht zur Entwicklung der Oberräder F5. Glückwunsch an Trainer und Mannschaft!

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren