E1: Spannendes Drama

 

11.11.2017   Spvgg. 05 Oberrad   vs.   SG Bornheim/GW     4:5  (1:2)

 

 

 

Am Martinstag 2017 war das Wetter nicht sehr einladend. Unsere U11 (E1.1) war aber angetreten um sich beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Bornheim/GW endlich für einen Sieg auf 7er Feld warmzulaufen. Doch nach einer denkbar spannenden Partie hatte man zum Schluss den Kürzeren gezogen. Bitter, aber auch nicht zu ändern.

 

 

 

Oberrad begann stark und dominierte das Spielgeschehen. Der Ball lief gut und es wurden Abschlüsse generiert, die auch vielversprechend waren. Leider schenkten wir nach einer misslungenen Spieleröffnung den Ball in des Gegners Füße, sodass der darauffolgende Torschuss quasi nur noch Formsache war, 0:1.

 

 

 

Solche Gegentore tun weh. Absolut unnötig und vermeidbar, zudem gegen solche Gegner am Ende natürlich auch spielentscheidend.

 

Trotzdem war noch viel Zeit und Oberrad drängte direkt auf den Ausgleich. Variantenreich arbeitete unsere Auswahl in Richtung gegnerischem Tor. Davis und Kourosh hatten in dieser Phase mindestens ein bis zwei Treffer auf den Füßen, die leider nicht geschahen. Torspieler Can fand nach einem langen Abschlag Davis, der zum überfälligen Ausgleich einköpfte. In der restlichen Zeit der ersten Hälfte entwickelte sich ein quirliges Fußballspiel. Bornheim kämpfte und versuchte mit Körperlichkeit und druckvollem Spiel wieder die Führung zu erlangen.

 

 

 

Unser TEAM machte es im Prinzip richtig und blieb meistens der Philosophie treu auch hinten raus spielerisch eine Lösung zu finden. Doch hierzu bedarf es eines präzisen Passspiels und einer nach vorne gerichteten schnellen Umschaltbewegung. Dass unsere Gäste vor der Pause wieder in Führung gingen resultierte aus dem Gegenteil dessen. Ein ungenaues Zusammenspiel in der eigenen Gefahrenzone nutze ein Gegenspieler, der den Ball herauspflückte und abschloss, 1:2.

 

 

 

Nach der Pause drang Oberrad wieder auf den Ausgleich. Lorenzo glänzte mit Durchsetzungskraft und strammen Abschluss zum 2:2. Alles wieder offen !?

 

 

 

Unsere Gäste erzwangen ein paar Standards, die jeder Mannschaft in jeder Liga und Klasse, sei sie noch so stark das Genick brechen kann. Eckstöße zu verteidigen erfordert Energieeinsatz, gutes Timing und neben der richtigen Einstellung auch entsprechenden Körpereinsatz. Dass gleich zwei Ecken in unmittelbarer Folge (innerhalb von nur 3 Minuten !) den Bornheimern jeweils einen Zähler dazu brachte war natürlich auch etwas Pech, aber auch das Glück des Tüchtigen. Mit Willenskraft und gutem Abschluss stand es plötzlich 2:4.

 

 

 

Es ist sehr positiv hervorzuheben, dass sich unsere Oberräder Terrier durch solche immerwährenden Rückschläge in einem Spiel (mittlerweile) fast nie aufgeben. Es wird gearbeitet bis der Schiedsrichter abpfeift. Tom verkürzte zum 3:4 und verwandelte einen berechtigten Foulelfmeter zum erneuten Ausgleich, der auch nicht unverdient war. Dieser Begegnung hätte ein Unentschieden auch gut zu Gesicht gestanden.

 

 

 

Leider bekamen auch unsere Gäste noch einen Strafstoß zugesprochen, der ebenfalls unhaltbar eingenetzt wurde, 4:5. Danach konnte Oberrad trotz einiger interner Diskussionen wieder das Zepter übernehmen und drängte erneut auf den Ausgleich. Bei einem sehr sehenswert vorgetragenen Angriff,  wobei Tom das Leder am Ende scharf von links vor das Tor brachte, verpasste Finn denkbar knapp. Fynn hatte ebenfalls noch einen Abschluss ausgepackt, der aber leider rechts am Pfosten vorbeischlitterte. Die Gastgeber drückten. Weitere Eckbälle und Abschlüsse brachten aber keine Ergebniskorrektur mehr ein. Die Zeit war um.

 

 

 

 

 

 

 

Fußball ist ein Wettkampf. Solche Spiele möchte man gewinnen. Das haben die Kinder in der meisten Zeit auch gezeigt. Vermeidbare Fehler und inkonsequentes Handeln bei einfachen Standards haben uns den Sieg gekostet.

 

 

 

Verständlicherweise gingen unsere Mannen sehr traurig vom Platz.

 

Glückwunsch an den Sieger.

 

 

 

Leider belohnte sich unser Team hier nicht, einen Erfolg auf dem nicht mehr gewohnten 7er-Feld mitzunehmen in die nächsten 6 Spiele, die ausschließlich auf dem 9er Feld stattfinden. Den Vorsprung nimmt uns später keiner !

 

 

 

Aus dem Kopf aus dem Sinn und nach vorne blicken.

 

Ein-Zwei Hallenturniere sind auch noch dabei. Dann ist das Jahr schon wieder rum.

 

 

 

 

 

 

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/ Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S./Leonardo D.

 

Can (TW), Frederic (C), Davis (1), Etienne, Finn, Fynn, Igor, Kourosh, Lorenzo (1), Mika, Tom (2)

 

 

 

 

 

 

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

 

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren