Viktoria Preußen C2 : Oberrad C2 5:0 (2:0)

Körperlichkeit kämpft Technik nieder

 

Gegen den Tabellenführer zeigte unsere Mannschaft von Anfang an eine sehr gute Leistung. Das Spiel war sehr intensiv und es wurde um jeden Ball gekämpft. Nach zehn Minuten erspielte sich Preußen die erste Chance, die aber Leon sauber in Empfang nahm.

Drei Minuten später schob Vini den Ball sauber durch auf Enrico und so hatten wir auch unsere erste Chance. In den ersten 20 Minuten spielten unsere Jungs auf Augenhöhe und hätten sogar in Führung gehen können. Dann lies aber die Konzentration und die unbedingte Laufbereitschaft nach und die Preußen übernahmen mehr und mehr das Spielgeschehen. Zur 24. Minute schlug ein Schuss aus der zweiten Reihe zum 1:0 ein .

Eine Minute später hielt Leon einen Ball aus der zweiten Reihe, da war richtig Pfeffer drin.

Als ordentliche Gäste brachten wir in der 30. Minute ein Gastgeschenk mit, nach einem fatalen Fehlpass konnte ein Preuße ohne Mühe zum 2:0 erhöhen.

Irgendwie sah es so aus als würden wir ein technisch gutes Spiel machen und die Gegner machten die Tore. Pause.

 

Jetzt begann die Zeit der fragwürdigen Schiri-Entscheidungen. Ein Abwehrspieler drehte sich im Sechzehner und bekam dabei den Ball an die Hand. Nach kurzer Überlegung wurde auf Elfmeter entschieden, schade das 3:0 war somit das zweite Geschenk.

Unsere Abwehr lies sich von der Unruhe anstecken und fabrizierte eine weitere Slapstickeinlage bei einer Rückgabe und mit viel Glück verzog der Preuße das dritte Geschenk.

Der Schiri pfiff nun einen Freistoß für Preußen, der erneut die Gemüter hochkochen lies, aber Leon hielt den Ball. Es wurde nicht besser, das 4:0 fiel in der 65. Minute aus stark Abseits verdächtiger Position. Oberrad kam auch noch zu einer Chance, aber der Abschluss von Lars traf nur den Pfosten. Jetzt war die Luft raus und Preußen erhöhte kurz vor Schluss zum 5:0.

 

Resümee: Das Spiel war sehr kurzweilig, die ersten 20 Minuten war Oberrad laufstark und kämpferisch, dann übernahmen die Preußen das Spielgeschehen. Zurückzuführen war das unter anderem durch die körperliche Überlegenheit. Aber technisch waren wir die bessere Mannschaft. Die Niederlage ging schon so in Ordnung nur das Ergebnis spiegelt in keinster Weise die Leistung unserer Jungs wieder.

 

Aufstellung: Leon, Joel, Elyes, Liam, Davide, Vini, Enrico, Maximilian, Jan, Lars F. , Dejan, Mattia, Mäx und Joni

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren