E2 - (Jahrgang 2006/2007) Saison 2016/2017 Kreisklasse Frankfurt Gr.1

Vordere Reihe (v.l.n.r.) Kourosh, Igor, Can, Frederic, Mark, Fynn

Hintere Reihe (v.l.n.r.) Lorenzo, Kouhyar (Trainer), Tom, Mika, Finn, Martin (Betreuer), Noah

 

Die E2 trainiert zu folgenden Zeiten auf dem Sportplatz Beckerwiese (Grie-Soß´-Arena) in Frankfurt-Oberrad

 

Mittwoch 17:00 - 19:00 Uhr (Kunstrasenplatz)

 

Freitag 17:00 - 18:30 Uhr (Rasenplatz)

 

Trainer: Kouhyar Delalat

 

Betreuer: Martin Stöhr m.stoehr@hs02.de  +49 (0) 172 7798 001

 

 

Dieses Team spielt seit der G1 (2013) bei Oberrad in einer nahezu konstant gleich gebliebenen Besetzung. Im weiteren Verlauf als F3, E6 und aktuell als E2 kann man schon jetzt auf eine durchweg konkurrenzlos erfolgreichen Laufbahn zurückblicken.   

 

Aufgrund der guten und intensiven Arbeit mit den Kindern durch den Trainer und der organisatorischen Komponente durch den Betreuer hat sich die Mannschaft so gut entwickelt, dass sie sich mit den NLZ-Vereinen (Bundesliga Vereine) auf höchsten Niveau messen kann.   

 

Die jungen Fußballer haben durch die Arbeit von Trainer und Betreuer eine besondere Siegermentalität und Spielweise entwickelt

 

und verlieren dabei nie den Anspruch an sich selbst und in der Gemeinschaft auch sehr anspruchsvolle Aufgaben erfolgreich zu beschreiten.

 

 

 

Das Team spielt als E2 in der Punktrunde Saison 2016/2017 gegen überwiegend 2006er E1 Teams (EJKK F Gr. 1) !

 

 

Auszug aus der Erfolgsliste (nur 2015, 2016, 2017)

 

6 Spiele, 6 Siege (Fair Play) beim 10. Indoor Soccer Cup am 20.02.2016

 

1. Platz (bzw. 6 Siege, 6 Spiele) 20:0 Tore beim 1. Mai Turnier Viktoria Kelsterbach

 

1. Platz (bzw. 8 Siege, 8 Spiele, 29:0 Tore) beim Pfingstturnier - 14. Wehretal-Cup des SV Reichensachsen

 

2. Platz beim Herbert - Jacobi-Cup Qualifikationsturnier des FSV Bischofsheim am 04.06.2016

 

Sensationeller 3. Platz beim traditionellem U9 Herbert - Jacobi-Cup 2016 des FSV Bischofsheim am 18.06.2016

 

1. Platz (19:1 Tore) am 26.06.2016 beim Qualifikationsturnier zum Frankfurter Sparkassen Mini Cup und Harry Fischer Wanderpokal

 

1.Platz am 10.07.2016 beim AXA - Jugendcup 2016 des SV Büches e.V. 1975

 

2. Platz beim eigenen Turnier, den Grie-Soß-Cup 2016 am 26.08.2016

 

Turniersieger beim 1. Oberräder Hallenmasters 2017 am 08.01.2017

 

Turniersieger Orscheler Hallencup des SC Eintracht 1957 Oberursel am 29.01.2017

 

2. Platz beim 1. Oberräder KOOP-Futsal-Indoor-Cup – 2017 am 19.02.2017  

 

Turniersieger beim E1 Maifestturnier des JSK Rodgau 1888 e.V. am 1. Mai 2017

 

Hier geht es zur Teamseite der E2 (passwortgeschützt)

 

Spielplan und Tabelle

Spielberichte

Fr

09

Jun

2017

E2 mit dem nächsten Coup

03.06.2017 2. Platz beim Qualifikationsturnier für den 10. Cortexpowercup 2017    

 

Nach dem letztjährigen historischen Oberräder Erfolg beim traditionellen U9 Herbert-Jacobi-Cup (3. Platz vor dem FC Bayern München) – wir berichteten - , konnte sich das gleiche Team nun auch für den 10. Cortexpower Cup 2017 qualifizieren, der im Rhein-Main Gebiet für die U10 als Bundesliga Turnier bedeutend ist.

 

http://www.cortexpower.de/cup/hauptturnier/

 

http://www.jacobi-turnier.de/index.php?option=com_content&view=article&id=331&Itemid=270

 

Das Kuriose dieser beiden Quali-Turniere: Im Finale standen sich die gleichen Teams gegenüber. Makkabi sprach mal vom goldenen Jahrgang 2007. Scheinbar was dran. TuS Makkabi Frankfurt 1965 und Spvgg. 05 Frankfurt-Oberrad.

 

Am letzten Wochenende kämpften also 12 regionale und überregionale Teams um die begehrten Plätze im Sportpark Heide des FC 1957 Marxheim e.V.. Bei schwülwarmen Verhältnissen konnte man die Kinder nicht beneiden. Der Schweiß lief schon beim warmmachen die Wangen runter.

 

Die erste Aufgabe war keine leichte. Das Team des FR Hagenau aus dem Elsass (Frankreich) spielte schnell und körperlich anspruchsvoll. Unsere Jungs hatten so ihren „Schaff“ damit. Das Spiel pendelte etwas hin- und her, sodass am Ende kein Sieger daraus hervorging. Ein Freistoß Lattentreffer von Tom war die erwähnenswerteste Szene aus Oberräder Sicht und dass die Defensive stabil geblieben ist.

 

Nach einer längeren Pause (ein Team war nicht angetreten) lief es im zweiten Vorrundenspiel schon besser. BSC Altenhain hielt man gut in ihrer eigenen Hälfte und unser Team arbeitete stetig an einem Torerfolg. Altenhain verteidigte sich vehement. Doch irgendwann hatte Oberrad sich etwas Raum erspielt und Mika servierte Mark für das 1:0. Drei wichtige Punkte und ein kleiner „Wachruf“.

 

 

 

Denn in der dritten Partie wartete TSG Wieseck. Ein Sieg war jetzt wichtig, wollte man im letzten Gruppenspiel im Derby gegen Makkabi nicht unter Druck stehen. Und das TEAM kämpfte, spielte und erarbeitete sich einen verdienten Sieg, der auch höher hätte ausfallen können. Kourosh mit dem Abschluss und der Vorlage, Finn haute das Leder in die Maschen, 1:0.

 

Damit war man zwar schon sicher im Halbfinale. Doch es wartete noch das immerwährende Prestigeduell im letzten Vorrundenspiel gegen den TuS Makkabi Frankfurt. Dabei ging es nicht „nur“ um Punkte und Tore. Diese Aufeinandertreffen hatten immer eine besondere Spannung und Atmosphäre zu bieten. Der Trainer stellte das Oberräder TEAM aber bestens auf den Gegner ein und unsere Auswahl hatte von Beginn an das Zepter in der Hand. Mit gutem Pressing und drang in die gegnerische Hälfte belohnte sich Oberrad mit einigen, teilweise sehr vielversprechenden Chancen, die am Ende auch ein durchaus höheres Ergebnis hätten bedeuten können. Tom machte mit einem gezielten Schuss den einzigen Treffer und damit das Siegtor für sich und seine Mannschaft. Der Einsatz hatte sich gelohnt.

 

Die Spielvereinigung zog somit als Gruppensieger in das Halbfinale ein !

 

Der Himmel verdunkelte sich und alle verbleibenden Mannschaften mussten aufgrund Blitz und Donner für ein gute halbe Stunde in die Kabinen. Das Gewitter vor dem Halbfinale kam uns jedoch recht und brachte etwas Erholung und Abkühlung vor den K.O. Spielen.

 

TuS Makkabi Frankfurt traf auf den TSV Gießen Großen-Linden und unsere E2 (U10) musste gegen SG DJK Hattersheim um den Einzug ins Finale antreten.

 

 

 

Nach der Zwangspause spielten unsere Jungs frisch auf und konnte einen ungefährdeten Sieg verbuchen. Mika belohnte seine gute Turnierleistung mit dem 1:0, Davis sicherte das Ergebnis nochmal ab und traf zum 2:0.

 

Leider konnte Oberrad im Finale nicht überzeugen und sozusagen eine gelungene Revanche, in der es nochmal gegen den TuS Makkabi Frankfurt ging, nicht verhindern. Man ließ sich zu sehr in die Defensive drängen anstatt wie im Vorrundenspiel mutig den Weg nach vorne anzutreten. Unser Torhüter Can zeichnete sich mehrfach aus und spürte den steigenden Druck. Einige Fehlpässe und unnötige Aktionen verliehen Makkabi zusätzlich Auftrieb. Das 0:0 hielt bis zur letzten Sekunde als auf unserer rechten Seite plötzlich viel Raum entstanden war. Can konnte zwar noch reagieren, aber der Gegenspieler von Makkabi machte das routiniert, spielte sich frei und schob fast mit dem Schlusspfiff zum Siegtor ein.

 

Nach dem verlorenen Endspiel waren unsere Kinder verständlicherweise sehr enttäuscht, denn man wusste, dass sich dieses Jahr (eigentlich) nur der Turniersieger qualifizieren würde (In den letzten Jahren waren es immer 3-4 Qualifikanten). Die Platzverhältnisse (Neubau Kunstrasen) zwangen den Veranstalter zu dieser Rationalisierungsmaßnahme.

 

Doch trotzdem blieb man als 2. Qualifikant im Rennen. Zum Beginn der neuen Woche kam dann die glückliche Nachricht, dass die Teilnahme unserer E2 doch aufgrund einer Absage zugesagt werden kann.

 

Das hat sich das TEAM aber irgendwie auch verdient nach diesem langen Fußballjahr. Es wird sicherlich wieder ein Highlight zum Abschluss der Saison nochmal gegen namhafte Bundesliga-Teams auf dem Rasen zu stehen und als Underdog Steine in den Weg zu legen ;-).

 

Übersicht der Begegnungen:

 

Vorrunde (Gruppe B)

 

FR Hagenau (F) 0:0

 

SV Hofheim n. angetreten (3:0)

 

BSC Altenhain 1980 1:0

 

TSG Wieseck 1:0

 

TuS Makkabi Frankfurt 1:0

 

Halbfinale

 

SG DJK Hattersheim 1966 2:0

 

FINALE

 

TuS Makkabi Frankfurt 0:1

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/

 

Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S./Leonardo D.

 

Can (TW), Frederic (C), Davis (1), Finn (1), Fynn, Igor, Kourosh, Lorenzo, Mark (1), Mika (1), Niklas, Tom (1)

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

Sa

03

Jun

2017

E2 zwischen Saisonabschluss und Turnierwochen

27.05.2017 Spvgg. 05 Oberrad II vs. Spvgg. 02 Griesheim 4:6 (1:2)

 

25.05.2017 2. Platz beim Derbycup des TSG Nieder-Erlenbach

 

21.05.2017 Qualifikationsturnier bei den TSG Young Boys Reutlingen

 

 

Punktspiel:

 

Am vergangenen Samstag stand bereits das letzte Pflichtspiel auf dem Programm. Die Kinder waren nach intensiven Wochen allerdings nicht fit.

 

Punktspiel am 20.05., Quali-Turnier in Reutlingen am 21.05., Training am 24.05., E1 – Turnier am 25.05., Training und gemischtes Turnier mit der Oberräder Ersten am 26.05. !!   

 

Das hatte seinen Tribut gezollt. Aber wirklich entscheidend und wichtig war es nicht zu gewinnen. Unsere E2 (U10) hatte sich nämlich schon vor 4 Spielen vorzeitig die Meisterschaft gesichert und schloss nun die Saison mit bemerkenswerten 160:22 Toren und 57 Punkten ab. Eine Saison ganz ohne Niederlage abzuschließen wäre natürlich das Sahnehäubchen gewesen.

 

Auswärts blieb man am Ende ungeschlagen, nur beim letzten Heimspiel hatte die E2 keine Luft mehr nach dem vorstehenden Programm.  

 

Unsere Gäste der Spvgg. 02 Griesheim hatten außerdem ein Ziel mitgebracht. Sie wollten sich nicht wie zuletzt im Hinspiel (05. März 2017) mit 12:2 überrollen lassen.

 

Aber war es das gleiche Team !? Doch auch das konnten wir an diesem Tag neutral bewerten.

 

Oberrad begann stark und eigentlich hatte man nicht das Gefühl, dass es heute die einzige Niederlage der gesamten Pflichtspielrunde geben würde. Doch die Kräfte ließen schon bald nach, die Konzentration und Präzision fehlte gegen einen sehr ambitionierten Gegner, der in seinen Aktionen die körperliche Überlegenheit als jahrgangsältere E1 heute nutzen konnte. Spielerisch und technisch zeigten die Gäste ein munteres und frisches Spiel. Das lehrt uns aber, dass es nicht selbstverständlich war, in dieser Gruppe als Meister hervorzugehen. Wenn man nicht im Vollbesitz seiner Kräfte ist können auch solche Begegnungen anders ausgehen.

 

Griesheim nutzte zudem ihre Chancen sehr effektiv. Nach einem vermeidbaren Ballverlust und einem Freistoßtor stand es plötzlich 0:2 gegen uns. Wann war das zuletzt der Fall ?....und man hatte gemessen an Möglichkeiten noch Glück, dass es nicht längst höher Stand. Captain Frederic verkürzte zwar noch vor dem Halbzeitpfiff aber man merkte dem TEAM deutliche Defizite an. Erschwerend kam hinzu, dass in der Mittagssonne das Thermometer deutlich über 25° C gestiegen war und dadurch die Kräfte zusätzlich beeinträchtigt wurden.  

 

Hälfte 2 begann zunächst vielversprechend. Die kurze Schattenpause und ein paar Auswechselungen hatte zumindest kurzzeitig wieder etwas Energie freigesetzt. Nach einem Bilderbuchangriff hatte Mark im Fünfmeterraum zu Fynn abgelegt, der zum Ausgleich traf, 2:2. Doch Griesheim antwortete prompt und ging wieder in Führung. Der spritzige 4er der Gäste war nur schwer im Bann zu halten, 2:3. Kourosh war es dann, der die Lücke fand und Fynn in den Lauf schickte, der unnachahmlich von links zum erneuten Ausgleich verwandelte, 3:3. Etwas mehr Zugriff hatte Oberrad in dieser Phase……

 

Niklas hätte fast den nächsten Treffer erzielt, den der starke Griesheimer Keeper gerade noch abwehren konnte. Jonathan kam dann auf den Kunstrasen mit der Ansage ein „JOkertor“ zu machen. Und so kam es !!

 

Er schaffte es mit vorheriger Ansage die zwischenzeitliche Führung für sein Team zu sichern, 4:3. Fabian leistete die Vorarbeit. Nur leider währte der Jubel nicht von langer Dauer.

 

Es ging nicht mehr. Nach dem Ausgleich fielen weitere Gegentore, die schnell klarmachten, dass es heute nicht reichen würde. Endergebnis 4:6 !  

 

Endlich konnte die Meisterfeier losgehen. Der Trainer erfuhr noch eine Wasserdusche und schnell hatte man die Begegnung vergessen, die für Oberrad keine echte Bedeutung mehr hatte.

 

Am nächsten Tag feierte man den ganzen Tag gemeinsam im Erlebnispark „Steinau a.d. Straße“ weiter und beschloss damit symbolisch die Saison, die bereits mitten in den Sommer-Turnierwochen steckt.

 

Bis Ende Juni wird es noch ein paar Aufgaben geben. Dann hoffentlich etwas ausgeruhter.

 

Quali- Turnier in Reutlingen:   

http://www.vhl-benefizturnier.com/   

Manchmal sollte man nichts ändern. Aber es war nicht zu ändern. Am Ende änderte sich nochmal alles.   

Keine guten Voraussetzungen für ein strukturiertes TEAM. Erst verschob man selbst die Teilnahme von Samstag (20.05.2017) auf Sonntag (21.05.2017) aufgrund des Punktspiels gegen SV Sachsenhausen (wir berichteten). Dann änderte sich vier Tage vorher noch der ausrichtende Verein (TSG Young Boys Reutlingen anstatt TSV Sondelfingen). Am Turniertag bekamen wir dann auch noch einen völlig geänderten Spielplan vorgelegt. OK ! Kann man nichts machen! Ran an den Ball!  

 

Insgesamt zeigte unsere U10 (E2) eine durchwachsene wenn auch trotzdem gute Leistung. Das Teilnehmerfeld (Zwei 5er Gruppen) bestand aus starken 2007er Teams. In unserer Vorrunden-Gruppe versammelten sich die Finalisten. Ansonsten zeigte auch der FV Ravensburg, SV Eintracht Stuttgart oder die Neckarsulmer Sportunion starken Jugendfußball. Aufgrund der vielen Absagen dieses Qualifikationsturnieres (am 27.05.2017 fanden noch weitere Turniere statt) entschied der Veranstalter am Ende, dass sich „nur“ der Turniersieger für das Hauptturnier am 24.06.2017 qualifizieren würde.   

Ein Selbstläufer war und wurde es nicht. Es waren spannende Begegnungen auf einem sehr schmalen E-Jugendfeld. Man stellte fest: Unsere Jungs brauchen Platz und sind reif für das 9er – Feld.  

 

Gegen die Gastgeber im ersten Spiel zeigte man Stärke und Überlegenheit. Oberrad gewann souverän mit 2:0, weitere Großchancen außer Acht gelassen.

 

Der spätere Turniersieger VfL Pfullingen war eine harte Nuß, aber man begegnete sich auf Augenhöhe. Nach einem Rückstand konnte man noch ausgleichen und mit einem Punkt zufrieden sein. Der nächste Gegner war auch die nächste Herkulesaufgabe. Der zweite Finalteilnehmer war spritzig, wendig und technisch sehr versiert. TSV Plattenhardt 1895 machte uns das Leben nicht leicht, aber wir gaben auch nicht auf trotz erneut frühen Rückstand. Mit Energie brachte Oberrad sich in das Spiel zurück und konnte die Partie noch drehen, 2:1. Nach einem weiteren Sieg schloss unsere Frankfurter Turniervertretung aus Hessen die Vorrunde mit Gruppensieg ab !  

 

Das Viertelfinale bestritt man ungefährdet gegen den TSV Dettingen mit 3:0.

 

Das Halbfinale verlor Oberrad gegen sich selbst und den Schiedsrichter. Hier ist noch Entwicklungspotential. Anstatt nach irgendwelchen Entscheidungen aufhören zu spielen und „mit sich und der Welt zu hadern“ hätte es sicher auch einen anderen Weg gegeben. Wir arbeiten daran. Nach einem umstrittenen Handelfmeter fiel man wieder in Rückstand und schaffte es nicht mehr zurückzukommen.

 

Im Spiel um Platz 3 war die Moral verloren. Hauptsache die Jungs spielten nochmal Fußball ;-) !

 

Reutlingen ist trotzdem schön !  

 

Übersicht der Begegnungen:  

 

Vorrunde

 

TSG Young Boys Reutlingen 2:0

 

VfL Pfullingen 1:1

 

TSV Plattenhardt 1895 2:1

 

SV Zimmern 1:0  

 

Viertelfinale

 

TSV Dettingen/Erms 3:0  

 

Halbfinale

 

TSV Plattenhardt 1895 0:1  

 

Spiel um Platz 3

 

Neckarsulmer Sportunion 1:2

 

Vatertagsturnier bei TSG Nieder-Erlenbach (E-Jugend Jahrgang 2006):

 

 

Ein kleines feines Turnier im Frankfurter Norden hatte sich das Team für den Vatertag vorgenommen. Bei traumhaften Sommerwetter auf der schönen Erlenbacher Sportanlage spielte unsere Auswahl besten Fußball und überzeugte als bestes Team des Turniers, welches mit 10:0 Toren souverän das Finale erreichte. Leider fehlte am Ende etwas das Glück und man trennte sich 0:0 nach regulärer Spielzeit. Im entscheidenden Elfmeterschießen hatte Oberrad das Nachsehen.  

 

Übersicht der Begegnungen:  

 

Vorrunde

 

TSG Nieder-Erlenbach I 1:0

 

SFD Schwanheim 3:0

 

FV Bad Vilbel 3:0

 

Halbfinale

 

TSG Nieder-Erlenbach II 3:0

 

 

 

Finale

 

TSG Nieder-Erlenbach I 3:4 n.E. (0:0)

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/

 

Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S./Leonardo D.   

Punktspiel

 

Finn (TW), Frederic (C/1), Fabian, Fynn (2), Igor, Jonathan (1), Kourosh, Lorenzo, Mark, Mika, Niklas

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

mehr lesen

Mi

24

Mai

2017

SV 1894 Sachsenhausen I vs. Spvgg. 05 Oberrad II 2:6 (0:4)

E2 – Auswärts Ungeschlagen

 

20.05.2017    

 

Die erste Erkenntnis ist, dass es das letzte Auswärtsspiel war !

 

Die zweite Erkenntnis ist, dass man auswärts ungeschlagen die Saison 2016/2017 beendet hat !

 

Das Rückspiel gegen unsere Nachbarn des SV Sachsenhausen war fast ein Abbild der letzten Partie in Griesheim. Die erste Halbzeit noch ambitioniert das Ding frühzeitig nach Hause gefahren, hatte man in der zweiten Hälfte einen oder zwei Gänge zurückgeschaltet. Oberrad tat nur noch das nötigste und verwaltete das Ergebnis mehr oder weniger gut. Ausgeglichen investierte unsere Auswahl dann nicht mehr viel in diese eher langweilig zähe Partie mit einem Gegner, der eher alles daran setzte, dass die Niederlage nicht allzu hoch ausfällt.

 

Die Gegentore nach einem Standard und einer unnötigen Aktion im Rückraum wären verhinderbar gewesen. Da fehlte etwas die Moral.     

 

Tore/Abschlüsse:

 

Erste Probeschüsse mit guten Kombinationen führten noch nicht zum Treffer. Kouroshs präzise Vorarbeit zu Igor oder Toms Lattenschuss.

 

Fynn legte aber dann Mika vor, 1:0,

 

Kourosh passgenau zu Tom, 2:0,

 

und auch beim 3:0 war Kouroshs Präzision und Ruhe der ausschlaggebende Faktor, Fynn verarbeitete das Leder dann perfekt zum nächsten Treffer.   

 

Das 4:0 war wohl das schnellste Tor der Saison nach einer Auswechslung. Mark kam rein, bekam den Ball von Igor zugespielt und verwandelte 2 Sekunden später direkt zum Oberräder 4:0 und Pausenstand   

 

Das gleiche Spielerpaar war für das erste Tor der zweiten Hälfte verantwortlich. Igor wieder als Scorer zu Mark, der dieses Mal den Ball so genau ins lange Eck drückte, dass der Sachsenhäuser Schlussmann chancenlos hinnehmen musste, 5:0. Weitere gute Aktionen von Finn und Co. mündeten aber nicht in weitere Treffer. Vielmehr war es nun unser Keeper Can, der sich auszeichnen konnte, weil sein Team ab dato etwas nachlässiger wirkte. Auch der 1:5 Anschlusstreffer weckte Oberrad nicht mehr wirklich aus der Reserve. Einige Positions- und Personalwechsel brachten keinen erneuten Impuls sondern eher interne Erkenntnisse.

 

Fynn aus der Mitte zu Mika, 6:1.

 

Noch einmal verkürzten die Gastgeber auf 6:2.

 

Mehr war nicht. Ein wenig ernüchternd, beschäftigungstherapeutisch.

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/

 

Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S.

 

Finn (TW), Frederic (C), Fynn (1), Igor, Jonathan, Kourosh, Lorenzo, Mark (2), Mika (2), Niklas, Tom (1)

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

So

21

Mai

2017

Griesheim Tarik I vs. Spvgg. 05 Oberrad II 2:8 (0:5)

E2 – 150. Torjubiläum  14.05.2017

 

 

Zum Rückspiel gegen Griesheim Tarik traf man sich auswärts im tiefen Frankfurter Westen.

 

Oberrad zeigte eine insgesamt stabile, ambitionierte und starke Vorstellung. Den Gastgebern wurde in der ersten Halbzeit wenig bis keinen Raum gelassen um unseren zweiten Schlussmann Finn richtig zu testen. Stattdessen hatte man das Zepter schon früh in die Hand genommen und ging dann auch mit einem deutlichen Vorsprung in die Pause. Trotzdem war das Spiel unserer E2 bisweilen von unnötigen Ballverlusten und Fehlpässen begleitet. Die jahrgangsjüngere Mannschaft machte sich damit das Leben selber etwas schwer und musste öfter mit zusätzlichen Kraftaufwand die verlorenen Bälle wieder zurückerobern. Das war aber auch der einzige kleine Kritikpunkt. Die Tore fielen, alle 5 Minuten eins.

 

Tom mit gezieltem Schuss zum 1:0,

 

Mika erhöhte doppelt zum 3:0,

 

Kourosh ebenfalls doppelt zum 5:0.

 

Nach der Halbzeitpause wog man sich zwar bereits in Sicherheit ob eines solchen Ergebnisses. Trotzdem konnten die Gäste aus dem Frankfurter Süden die Führung nochmals weiter ausbauen.

 

Igor traf stramm ins lange obere Eck zum 6:0,

 

Kourosh legte Jonathan auf den Fuß, der mit Direktannahme zum 7:0 erhöhte

 

…und dann traf Mark, dem es heute vergönnt war eine runde Zahl der laufenden Saison voll zu machen, zum 150. Treffer für sich und seine Jungs.

 

Was für eine Zahl !!

 

Hier und heute war es das 8:0.

 

Griesheim hatte daraufhin etwas mehr Zugriff auf das Spiel. Trainer Kouhyar wechselte etwas die Positionen durch und probierte aus. Die Gastgeber erzielten den ersten Ehrentreffer nach einer Ecke zum 1:8 und nicht viel später erst den Pfosten und dann nochmal in unsere Netze zum Endstand 2:8. Ein paar gute Szenen hatte Oberrad noch, aber keine, die den Spielstand mehr verändern würde. Frederic, Niklas und Lorenzo verhinderten zusammen mit Finn weitere Treffer der Gastgeber. Jonathan und Fynn waren die Protagonisten der Schlussoffensive. Jonathan mit zwei Abschlüssen und Fynn einem Schuss von links sowie einem vielversprechenden Freistoß, aber alle Versuche wurden vom Griesheimer Keeper gut pariert.

 

Dann war Schluss.

 

Weiterhin volle Punktzahl und ein noch volleres Torekonto machen Spaß und das TEAM feiert nach jedem Sieg als wäre es der letzte ;-) !

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/

 

Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S.

 

Finn (TW), Frederic (C), Fynn, Igor (1), Jonathan (1), Kourosh (2), Lorenzo, Mark (1), Mika (2), Niklas, Tom (1)

 

geschrieben von Martin Stoehr

Fr

12

Mai

2017

Teilnahme am 6. U10 Rosbacher Cup 2017

E2 – Hartes Brot

 

06.-07.05.2017 - Teilnahme am 6. U10 Rosbacher Cup 2017  

 

Beim international besetzten U10 Rosbacher-Cup des FC Ober-Rosbach mit 40 teilnehmenden Teams lieferte unsere Oberräder E2 (U10) um Trainer Kouhyar Delalat eine gute Leistung ab. Das Team hatte die Vorrunde als Gruppenzweiter abgeschlossen und sich dadurch das Ticket für die Goldrunde gelöst. Nicht nur in der dann folgenden Gold-Zwischenrunde, welche vor den Finalspielen (K.O. Runde) gespielt wird, hatte man Hammergruppen erwischt. Für die Kinder war es perfekt gegen einige namhaften Vereine und den späteren Turniersieger, den Viertplatzierten sowie 7., 8., 15. und 17.des Turniers zu spielen und diese ordentlich zu ärgern. Andererseits war es natürlich auch hartes Brot. Es wäre am Ende durchaus mehr drin gewesen. Es bringt aber nichts zu lamentieren, einige Faktoren haben gegen uns gespielt und das war halt so….Es bleibt ein Jammern auf hohem Niveau.

 

Die Kinder und die Eltern waren bereits am Freitag schon sehr aufgeregt aufgrund der Ankunft unserer Gastkinder des RB Leipzig in der Grie-Soß`-Arena. Nach einem kurzen Austausch, Begrüßung und unserem noch laufenden Training folgte die offizielle Übergabe an unsere Gasteltern für die erste Übernachtung. Am Samstag ging es für alle schon früh los Richtung Rosbach v.d. Höhe.     

 

Am ersten Turniertag mit herrlichem Fußballwetter bestritt unser Kader bereits in der Gruppenphase interessante Begegnungen mit etwas uneinheitlichen Ergebnissen und Leistungen. Das erste Spiel des Turniers war ein erstes Highlight für die Kinder. Unsere E2 spielte auf Kunstrasen gegen HJK Helsinki aus Finnland und präsentierte sich stark nach vorne und stand hinten gut und kompakt gegen ballversierte Skandinavier (2:0).

 

Weitere spannende Gegner und Begegnungen der Vorrunde folgten:  

mehr lesen 0 Kommentare

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren