E2 - (Jahrgang 2006/2007) Saison 2016/2017 Kreisklasse Frankfurt Gr.1

Vordere Reihe (v.l.n.r.) Kourosh, Igor, Can, Frederic, Mark, Fynn

Hintere Reihe (v.l.n.r.) Lorenzo, Kouhyar (Trainer), Tom, Mika, Finn, Martin (Betreuer), Noah

 

Die E2 trainiert zu folgenden Zeiten auf dem Sportplatz Beckerwiese (Grie-Soß´-Arena) in Frankfurt-Oberrad

 

Mittwoch 17:00 - 19:00 Uhr (Kunstrasenplatz)

 

Freitag 17:00 - 18:30 Uhr (Rasenplatz)

 

Trainer: Kouhyar Delalat

 

Betreuer: Martin Stöhr m.stoehr@hs02.de  +49 (0) 172 7798 001

 

 

Dieses Team spielt seit der G1 (2013) bei Oberrad in einer nahezu konstant gleich gebliebenen Besetzung. Im weiteren Verlauf als F3, E6 und aktuell als E2 kann man schon jetzt auf eine durchweg konkurrenzlos erfolgreichen Laufbahn zurückblicken.   

 

Aufgrund der guten und intensiven Arbeit mit den Kindern durch den Trainer und der organisatorischen Komponente durch den Betreuer hat sich die Mannschaft so gut entwickelt, dass sie sich mit den NLZ-Vereinen (Bundesliga Vereine) auf höchsten Niveau messen kann.   

 

Die jungen Fußballer haben durch die Arbeit von Trainer und Betreuer eine besondere Siegermentalität und Spielweise entwickelt

 

und verlieren dabei nie den Anspruch an sich selbst und in der Gemeinschaft auch sehr anspruchsvolle Aufgaben erfolgreich zu beschreiten.

 

 

 

Das Team spielt als E2 in der Punktrunde Saison 2016/2017 gegen überwiegend 2006er E1 Teams (EJKK F Gr. 1) !

 

 

Auszug aus der Erfolgsliste (nur 2015, 2016, 2017)

 

6 Spiele, 6 Siege (Fair Play) beim 10. Indoor Soccer Cup am 20.02.2016

 

1. Platz (bzw. 6 Siege, 6 Spiele) 20:0 Tore beim 1. Mai Turnier Viktoria Kelsterbach

 

1. Platz (bzw. 8 Siege, 8 Spiele, 29:0 Tore) beim Pfingstturnier - 14. Wehretal-Cup des SV Reichensachsen

 

2. Platz beim Herbert - Jacobi-Cup Qualifikationsturnier des FSV Bischofsheim am 04.06.2016

 

Sensationeller 3. Platz beim traditionellem U9 Herbert - Jacobi-Cup 2016 des FSV Bischofsheim am 18.06.2016

 

1. Platz (19:1 Tore) am 26.06.2016 beim Qualifikationsturnier zum Frankfurter Sparkassen Mini Cup und Harry Fischer Wanderpokal

 

1.Platz am 10.07.2016 beim AXA - Jugendcup 2016 des SV Büches e.V. 1975

 

2. Platz beim eigenen Turnier, den Grie-Soß-Cup 2016 am 26.08.2016

 

Turniersieger beim 1. Oberräder Hallenmasters 2017 am 08.01.2017

 

Turniersieger Orscheler Hallencup des SC Eintracht 1957 Oberursel am 29.01.2017

 

2. Platz beim 1. Oberräder KOOP-Futsal-Indoor-Cup – 2017 am 19.02.2017  

 

Turniersieger beim E1 Maifestturnier des JSK Rodgau 1888 e.V. am 1. Mai 2017

 

Hier geht es zur Teamseite der E2 (passwortgeschützt)

 

Spielplan und Tabelle

Spielberichte

Di

14

Nov

2017

Die Oberräder F5 verabschiedet sich nach guter Hinrunde in die Hallensaison.

Insgesamt war es eine gute Hinrunde der Oberräder F5 mit 5 Siegen, 3 Unentschieden und 1 Niederlage (letztere dabei sehr unglücklich) in der Saison 2017/2018. Hervorzuheben ist besonders die Leistung unserer Jugendtrainer Lili und Luis, die unsere F5 – trotz bisweilen suboptimaler Trainingsbedingungen und zahlreicher eigener Verpflichtungen – engagiert, kindgerecht und mit viel Spaß am Spiel trainiert haben.

Mit einem verdienten Sieg gegen die SG Bornheim und einem eher schwächeren Unentschieden gegen Viktoria Preußen verabschiedet sich die Oberräder F5 nun in die Hallensaison. Die letzten beiden Spiele der Hinrunde verliefen wie folgt:

4.11.2017, SG Bornheim/GW F4 gegen Spvgg 05 Frankfurt Oberrad F 5, 0:3 (0:2)

Die F5 kehrte nach der ersten Saisonniederlage gegen Riedberg am 4.11.2017 in Bornheim zurück auf die Sieger-Straße und fuhr in einem spannenden und kampfbetonten Spiel einen 3:0-Sieg gegen die starke Bornheimer F4 ein.

Die Trainer der Oberräder F5 stellten die Mannschaft in einigen Teilen um. Die Spieler fanden sich gut ein und es kam sofort zu zahlreichen Torchancen für Oberrad in Hälfte 1. In Minute 3 kam Carl direkt vor dem Bornheimer Tor an den Ball, wollte zu einem Schuss ansetzen und wurde dabei von einem Bornheimer umgegrätscht. Den fälligen Elfer verwandelte der Gefoulte zum 1:0 selbst.

Die Angriffsreihen in Hälfte 1 um Dorian, Jan und Carl machten weiter Druck und waren häufig gefährlich vor dem Kasten der Bornheimer. Die Abwehr um Niel stand souverän und spielte den Ball schnell nach vorn. In Minute 11 konnte Gianluca zum 2:0 von rechts verwandeln. So ging es in die Pause.

Nach der Halbzeit stellte Oberrad erneut um. Gleichzeitig spielte Bornheim etwas stärker auf, wodurch die Oberräder hinten unter Druck gerieten. René im Tor musste nun ganzen Einsatz zeigen und konnte glücklicherweise die Null für Oberrad hinten festhalten.

Dadurch, dass Bornheim in Hälfte 2 etwas offensiver agierte, bekamen die Oberräder vorn gute Konterchancen. Es war aber wie verhext - vorne wollte der Ball einfach nicht über die Torlinie und so blieben 5 (!) hochkarätige Chancen der Oberräder ungenutzt. Kurz vor Schluss konnte Niel nach einer Ecke den zweiten Ball noch zum 3:0 aus Oberräder Sicht einschieben.

Fazit: Ein verdienter Sieg der Oberräder F5 gegen robust auftretende Bornheimer. Die Oberräder Abwehr stand sicher, der Sturm schaltete schnell um und die gesamte Mannschaft spielte gut zusammen. An der Chancenverwertung im Sturm werden wir noch arbeiten müssen. Besonders gefährlich wurde es für Bornheim immer dann, wenn sich die Oberräder Offensivspieler bereits auf der Höhe der Mittellinie oder gar davor die ballführenden Bornheimer vornahmen und engagiert gegen den Ball agierten. Glückwunsch an Mannschaft und Trainer!

 

11.11.2017, Spvgg 05 Frankfurt Oberrad F 5 gegen Viktoria Preußen Frankfurt F4, 2:2 (2:2)

Im letzten Heimspiel des Jahres 2017 am 11.11. konnte die Oberräder F5 nach durchwachsener Leistung nur ein 2:2-Unentschieden gegen engagierte Preußen einfahren.

Bei nasskaltem Wetter kam die F5 zunächst gut ins Spiel und in Minute 3 legte Jan am 16er für Zlatan auf, der zum 1:0 einnetzte. Ein zweiter Treffer fiel zunächst jedoch nicht trotz guter Ansätze in den ersten Minuten. Mats traf aus aussichtsreicher Position nur die Latte. Preußen kam daraufhin aufgrund zunehmender Passivität der Oberräder Offensivkräfte beim Spiel gegen den Ball immer besser ins Spiel und konnte in Minute 9 einen schnellen Konter in Überzahl zum 1:1 verwandeln.

In Minute 14 wurde eine Ecke von Preußen in Überzahl (wir Eltern merken uns, dass wir die Schuhe unserer Spieler, gerade bei Gegenangriffen oder Standardsituationen vor unserem Kasten, zukünftig lieber dann binden, wenn unsere Spieler auf Ersatzbank sind) schnell ausgeführt und per Direktabnahme, wobei der Schütze nicht konsequent genug gestört wurde, zum 1:2 unhaltbar verwandelt.

Danach bemühte sich die F5 wieder etwas stärker und bei einem Oberräder Angriff konnte David den zweiten Ball zum 2:2 in Minute 16 verwandeln.

In Hälfte 2 gelang beiden Teams kein Tor mehr. Stattdessen rettete auf beiden Seiten Aluminium oder die guten Torspieler. Die leichte Feldüberlegenheit und die (gefühlten) 300 Eckbälle konnte Oberrad nicht nutzen und im Tor der Preußen unterbringen. Preußen konnte stattdessen durch gefährliche Distanzschüsse auf nassem Boden Nadelstiche setzen und hätte beinahe noch den Siegtreffer durch einen scharfen Aufsetzer (von der Mittellinie aus abgezogen!) erzielt, wenn Luis im Tor der Oberräder F5 nicht in allerhöchster Not bravourös geklärt hätte.

Fazit: Viktoria Preußen stellte zwar keine unlösbare Aufgabe dar. Dennoch gelang es der Oberräder F5 nicht, die eigenen PS auf die Straße zu bringen. Die Oberräder Torspieler Thomas (Hälfte 1) und Luis (Hälfte 2) agierten sicher und hielten ordentlich. Die Abwehr stand, bis auf die beiden unglücklichen Gegentore in Hälfte 1, gut. David machte seine Sache als zentraler Abwehrspieler ebenfalls gut in Vertretung von Niel, erzielte gar den wichtigen Treffer zum Ausgleich aus zweiter Reihe. ABER: Im Mittelfeld und Sturm agierte Oberrad eher unglücklich und teilweise viel zu passiv beim Spiel gegen den Ball. Das Oberräder Umschalt- und Passspiel lief zu langsam und zwingende Abschlussmöglichkeiten blieben Mangelware. Bisweilen hätte man häufiger den Abschluss suchen müssen - der Platz war klitschnass und der Ball sehr schnell. Da wäre vielleicht mehr drin gewesen. Der gute Keeper der Preußen hatte allerdings auch einen besonders guten Tag erwischt und konnte häufig zur Ecke klären oder den Ball souverän abfangen.

Sa

11

Nov

2017

Spielbericht FV 09 Eschersheim E2 - SpVgg 05 Frankfurt-Oberrad E5

Endstand: 0:4

Aufstellung: Clemens, Fabricio, Nils, Daddy, Julian, Fabio, Arbes, Diego, Lukas; Dusko, Adam,

Spielbericht: Bereits vor Anpfiff des letzten Spiels der Hinrunde erfuhren unsere Jungs, dass heute der Tabellenführer Blau-Gelb gegen Bornheim verloren hatte. Durch einen Sieg konnte die Oberräder E5 also als Herbstmeister überwintern. Dementsprechend nervös war auch das ganze Spiel. Der Dauerregen und der aufgeweichte Rasenplatz taten ihr übriges und führten dazu, dass wir heute nicht das Beste Spiel unserer Jungs sehen konnten.

Die Gastgeber hatten Respekt vor den Oberrädern und konnten ihre Angriffe kaum bis zum Ende durchspielen. Auf der anderen Seite machten es unsere Jungs aber nicht besser und es kamen kaum Pässe bei den Mitspielern an. So gab es bis zur 14. Minute kaum etwas berichtenswertes. Dann bekam Diego den Ball in der eigenen Hälfte und rannte alleine aufs gegnerische Tor wo er den Ball vorbei am Schlussmann der Eschersheimer zur 1:0 Führung versenkte. Kurz drauf sah Arbes den freistehenden Diego und legte diesem den Ball vor. Dieses Mal scheiterte Diego allerdings am gegnerischen Torwart. Kurz vor Schluss gab es einen Freistoß für die Oberräder, den Fabricio ausführte. Dusko bekam den Ball und erhöhte die Führung auf 2:0. Kurz darauf konnten sich die durchnässten Jungs in der Halbzeitpause in der warmen Kabine kurz aufwärmen.

In der zweiten Halbzeit begannen die Oberräder sehr nervös und Fehler häuften sich. Glücklicherweise konnten die Eschersheimer ihre zahlreichen Chancen in dieser Phase des Spiels nicht nutzen. Bälle gingen entweder an den Pfosten, am Tor vorbei oder wurden von Clemens gehalten. Teilweise standen mehrere Eschersheimer frei vor Clemens. Ein Anschlusstreffer hätte das Spiel wieder spannend gemacht. In der 40. Minute kam dann eine Flanke auf den im kurz vor der Torlinie stehenden Julian, der den Fuß dran hielt und den Ball über die Linie schieben wollte. Leider hatte der Schlussmann der Eschersheimer irgendwie noch seinen Fuß dran und verhinderte die 3:0 Führung, die unserem Spiel sicherlich gut getan hätte. In der 48. Minute war es dann soweit.

Arbes Pass auf Fabio wurde zwischen 2 Gegner direkt auf Dusko in den Lauf verlängert, der den Torwart geschickt umdribbelte und den Ball ins Netz schießen konnte. Die 3:0 Führung war auch gleichzeitig die Entscheidung des Spiels. Kurz vor Abpfiff wurde Fabio im Strafraum gefault und bekam einen Elfer, den Dusko dann sicher zum 4:0 Endstand verwandelte. Damit konnten unsere Jungs die Herbstmeisterschaft feiern und werden nun als Tabellenführer überwintern. Eine tolle Hinrunde die sich insbesondere durch den Teamgeist aller in der Mannschaft auszeichnete. Auch, dass man ein Spiel wie heute, das nicht ideal lief, am Ende souverän gewinnt zeigt, dass die Jungs sich weiter entwickelt haben.

Weiter so. Wir können uns auf die Rückrunde freuen.

Sa

11

Nov

2017

Oberrad C2 : SV Heddernheim 2:4 (2:0)

Das Mysterium der zweiten Halbzeit

 

Das typische Novemberwetter begrüßte alle Athleten, es war kalt und regnete den ganzen Tag.

Aber wer viel läuft, der kommt gar nicht zum frieren.

Die ersten zehn Minuten wurde um jeden Zentimeter gekämpft, es ging rauf und runter ohne wirkliche Chancen.

Die erste Möglichkeit zum Abschluss war eine scharfe Ecke von Jonas, die Anton gut aufs Tor brachte, der Tormann lies prallen, Jonas brachte den Ball hart in den Fünfer und ein Gegner veredelte diese Hereingabe zum 1:0.

Kurz darauf zog Jonas einen Freistoß aufs Tor, der Ball flog und flog und landete im Tor 2:0. Vor der Pause versuchte sich Momo mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, der Tormann hatte den Ball erst im Nachfassen. Pause.

 

So auf geht‘s dachten alle. Scheinbar hatten unsere Jungs aber die drei Punkte schon eingebucht und Heddernheim wollte es nochmal wissen.

Der erste Schuss aus der zweiten Reihe schlug direkt bei Leon ein. Falls das ein Fehler war, korrigierte Leon das indem er sich einem Konter entgegenwarf und sensationell hielt.

Aber was war los? Heddernheim kam jetzt ständig in die Box!

Endlich wieder eine Chance für uns, aber der Freistoß von Jonas ging deutlich über das Tor.

Dann klärte unsere Abwehr einen Konter ins eigene Tor 2:2.
Im nächsten Angriff konnte der Ball nicht geklärt werden und aus dem Gewühl fiel das 2:3.

Wir hatten eine Möglichkeit nach einer Ecke. Costa versuchte es aus der zweiten Reihe. Jetzt erhöhte Oberrad den Druck und Jonas hatte eine Großchance.

Noch ein Freistoß, wieder nichts. Konter von uns – nichts.
Lars L. zog von rechts ab – gehalten. Ecke – Lars L. köpfte den Ball nur knapp neben das Tor. Es war zum Mäusemelken, der Ausgleich wollte nicht fallen…

Als Oberrad alles nach vorne warf, kam der Konter, unsere Abwehr lief nur Begleitschutz 2:4.

 

Resümee: In der ersten Halbzeit war Oberrad das bessere Team und Heddernheim kam nicht gefährlich vor unser Tor. Dann kam das Mysterium der zweiten Halbzeit. In dem Masse wie Heddernheim aufdrehte, baute Oberrad ab. In den letzten 10 Minuten drehte Oberrad noch einmal auf und erarbeitete sich viele Chancen, doch es fehlte das notwendige Glück.

Das war die zweite unnötige Niederlage in Folge.

Auf geht’s im nächsten Spiel wollen wir euch wieder siegen sehen!

 

Aufstellung: Leon, Alex, Jonas, Momo, Carl, Jonathan, Lars L, Anton, Baran, Joel, Mattia, Jan, Lars F., Costa, Elyes und Evelin.

Sa

11

Nov

2017

E1: Spannendes Drama

 

11.11.2017   Spvgg. 05 Oberrad   vs.   SG Bornheim/GW     4:5  (1:2)

 

 

 

Am Martinstag 2017 war das Wetter nicht sehr einladend. Unsere U11 (E1.1) war aber angetreten um sich beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Bornheim/GW endlich für einen Sieg auf 7er Feld warmzulaufen. Doch nach einer denkbar spannenden Partie hatte man zum Schluss den Kürzeren gezogen. Bitter, aber auch nicht zu ändern.

 

 

 

Oberrad begann stark und dominierte das Spielgeschehen. Der Ball lief gut und es wurden Abschlüsse generiert, die auch vielversprechend waren. Leider schenkten wir nach einer misslungenen Spieleröffnung den Ball in des Gegners Füße, sodass der darauffolgende Torschuss quasi nur noch Formsache war, 0:1.

 

 

 

Solche Gegentore tun weh. Absolut unnötig und vermeidbar, zudem gegen solche Gegner am Ende natürlich auch spielentscheidend.

 

Trotzdem war noch viel Zeit und Oberrad drängte direkt auf den Ausgleich. Variantenreich arbeitete unsere Auswahl in Richtung gegnerischem Tor. Davis und Kourosh hatten in dieser Phase mindestens ein bis zwei Treffer auf den Füßen, die leider nicht geschahen. Torspieler Can fand nach einem langen Abschlag Davis, der zum überfälligen Ausgleich einköpfte. In der restlichen Zeit der ersten Hälfte entwickelte sich ein quirliges Fußballspiel. Bornheim kämpfte und versuchte mit Körperlichkeit und druckvollem Spiel wieder die Führung zu erlangen.

 

 

 

Unser TEAM machte es im Prinzip richtig und blieb meistens der Philosophie treu auch hinten raus spielerisch eine Lösung zu finden. Doch hierzu bedarf es eines präzisen Passspiels und einer nach vorne gerichteten schnellen Umschaltbewegung. Dass unsere Gäste vor der Pause wieder in Führung gingen resultierte aus dem Gegenteil dessen. Ein ungenaues Zusammenspiel in der eigenen Gefahrenzone nutze ein Gegenspieler, der den Ball herauspflückte und abschloss, 1:2.

 

 

 

Nach der Pause drang Oberrad wieder auf den Ausgleich. Lorenzo glänzte mit Durchsetzungskraft und strammen Abschluss zum 2:2. Alles wieder offen !?

 

 

 

Unsere Gäste erzwangen ein paar Standards, die jeder Mannschaft in jeder Liga und Klasse, sei sie noch so stark das Genick brechen kann. Eckstöße zu verteidigen erfordert Energieeinsatz, gutes Timing und neben der richtigen Einstellung auch entsprechenden Körpereinsatz. Dass gleich zwei Ecken in unmittelbarer Folge (innerhalb von nur 3 Minuten !) den Bornheimern jeweils einen Zähler dazu brachte war natürlich auch etwas Pech, aber auch das Glück des Tüchtigen. Mit Willenskraft und gutem Abschluss stand es plötzlich 2:4.

 

 

 

Es ist sehr positiv hervorzuheben, dass sich unsere Oberräder Terrier durch solche immerwährenden Rückschläge in einem Spiel (mittlerweile) fast nie aufgeben. Es wird gearbeitet bis der Schiedsrichter abpfeift. Tom verkürzte zum 3:4 und verwandelte einen berechtigten Foulelfmeter zum erneuten Ausgleich, der auch nicht unverdient war. Dieser Begegnung hätte ein Unentschieden auch gut zu Gesicht gestanden.

 

 

 

Leider bekamen auch unsere Gäste noch einen Strafstoß zugesprochen, der ebenfalls unhaltbar eingenetzt wurde, 4:5. Danach konnte Oberrad trotz einiger interner Diskussionen wieder das Zepter übernehmen und drängte erneut auf den Ausgleich. Bei einem sehr sehenswert vorgetragenen Angriff,  wobei Tom das Leder am Ende scharf von links vor das Tor brachte, verpasste Finn denkbar knapp. Fynn hatte ebenfalls noch einen Abschluss ausgepackt, der aber leider rechts am Pfosten vorbeischlitterte. Die Gastgeber drückten. Weitere Eckbälle und Abschlüsse brachten aber keine Ergebniskorrektur mehr ein. Die Zeit war um.

 

 

 

 

 

 

 

Fußball ist ein Wettkampf. Solche Spiele möchte man gewinnen. Das haben die Kinder in der meisten Zeit auch gezeigt. Vermeidbare Fehler und inkonsequentes Handeln bei einfachen Standards haben uns den Sieg gekostet.

 

 

 

Verständlicherweise gingen unsere Mannen sehr traurig vom Platz.

 

Glückwunsch an den Sieger.

 

 

 

Leider belohnte sich unser Team hier nicht, einen Erfolg auf dem nicht mehr gewohnten 7er-Feld mitzunehmen in die nächsten 6 Spiele, die ausschließlich auf dem 9er Feld stattfinden. Den Vorsprung nimmt uns später keiner !

 

 

 

Aus dem Kopf aus dem Sinn und nach vorne blicken.

 

Ein-Zwei Hallenturniere sind auch noch dabei. Dann ist das Jahr schon wieder rum.

 

 

 

 

 

 

 

Trainer/ Betreuer/ Co-Trainer/ Kader (Tore):

 

Kouhyar D./ Martin S./Leonardo D.

 

Can (TW), Frederic (C), Davis (1), Etienne, Finn, Fynn, Igor, Kourosh, Lorenzo (1), Mika, Tom (2)

 

 

 

 

 

 

 

geschrieben von Martin Stoehr

 

 

Sa

04

Nov

2017

TuS Makkabi Frankfurt vs. Spvgg. 05 Oberrad 5:1 (4:0)

mehr lesen

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren